Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 218.

  • Nein, Schw. H.

  • Zitat von ebbe sand: „Hallo IanAnderson2 und Nottele, bitte nicht wegen mir Stress bekommen !!! Das ist die Sache nicht wert. Zuerst mal danke an Beide für euer Statement und eure Einschätzung, auch wenn diese etwas voneinander abweichen. Hat sicherlich jeder Recht mit dem was er schreibt. Also nochmal zu mir: Richtig, die BSQ will die Bearbeitungsgebühr bezahlen und im Gegenzug diese Verschwiegenheitserklärung haben. Was nicht in dem Schreiben erwähnt ist, sind die Zinsen. Und diese möchte ich …

  • Zitat von ebbe sand: „Hallo IanAnderson2 und Nottele, bitte nicht wegen mir Stress bekommen !!! Das ist die Sache nicht wert. Zuerst mal danke an Beide für euer Statement und eure Einschätzung, auch wenn diese etwas voneinander abweichen. Hat sicherlich jeder Recht mit dem was er schreibt. Also nochmal zu mir: Richtig, die BSQ will die Bearbeitungsgebühr bezahlen und im Gegenzug diese Verschwiegenheitserklärung haben. Was nicht in dem Schreiben erwähnt ist, sind die Zinsen. Und diese möchte ich …

  • Zitat von Nikolaus: „Kurze Info dass Urteil ist jetzt beim BGH öffentlich. Siehe BGH Entscheidungen “ XI 552 /15 Leitsätzenscheidung vom 08.11.2016

  • Kurze Info dass Urteil ist jetzt beim BGH öffentlich. Siehe BGH Entscheidungen

  • Zitat von Mueller-Ralf: „Huhu, ich bin davon überzeugt, die BSK hatten nicht (so schnell) mit einem Urteildes BGH gerechnet. Vor allem nicht zu ihren Ungunsten. Ich bin der Meinung, dieBSK hatten das gelassen gesehen. Deshalb haben auch viele BSK „die Einrede aufVerzicht der Verjährung“ unterschrieben. Die Rechtslage war zwar unklar aberaus Sicht der BSK, alles wird gut. Der BGH hatte aber anders entschieden und von daher rollt nun eine Lawineder Rückforderungen auf die BSK zu. Da versucht man j…

  • Zitat von ame56: „Hallo zusammen, heute morgen hat mir mein Anwalt ein Email geschrieben, dass die BSQ bezahlt hat (Darlehensgebühr mit Zinsen wurden kommentarlos auf das Konto der Kanzlei überwiesen). Da die Anwaltskosten nicht bezahlt wurden, hat mein Anwalt die BSQ diesbezüglich nochmals angemahnt. Notfalls will er sie einklagen (hätte die BSQ vor zwei Jahren gleich bezahlt hätten sie sich zumindest diese Kosten sparen können...). Gruß an alle & frohe Weihnachtstage ame56 “ Hallo an Alle, es …

  • Also ich hab auch noch kein Geld gesehen, leider. Angeblich muss jetzt noch ein BGH UUrteil wegen der Verjährungsfrist gesprochen werden. Ich krieg die Krise.

  • Zitat von ascom: „Hallo, ich habe gestern die Erstattung meiner Darlehensgebühr + Zinsen von der Wüstenrot auf dem Konto gehabt. Das Problem der Verjährung spielte bei mir allerdings keine Rolle. Vielen Dank nochmal an das Forum für die vielen Tipps und Infos, die hier gepostet wurden. “ Mit oder ohne Rechtsanwalt und wann hast du die Darlehensgebühr bezahlt?

  • ne,ne ich hab ja die Verjährung am 31.12.2014 gehemmt.Es könnte bis dahin noch nichts entschieden werden da ja kein Urteil vorlag. Zitat von TorstenH: „Ja, aber hat der Ombudsmann mit dieser Begründung (vor mehr als sechs Monaten) eine Schlichtung abgelehnt und das Verfahren damit beendet oder hat er eine Entscheidung im Ombudsmannverfahren lediglich zurückgestellt? “ man kann auch eine Nadel im Heuhaufen suchen. Also ehrlich es reicht! über 2 Jahre hab ich gekämpft,bis vor dem BGH hab ich es ge…

  • ne,ne ich hab ja die Verjährung am 31.12.2014 gehemmt.Es könnte bis dahin noch nichts entschieden werden da ja kein Urteil vorlag.

  • Zitat von Nikolaus: „Yeeess, und dann hol ich mir auch noch dass Geld von der LBS zurück. Da wollte ich mittels Ombudsmann meine Darlehensgebühr zurück fordern. Nach über einem Jahr Bearbeitung wurde ich auch schlichtweg abgefertigt. Wer zuletzt lacht, lacht am Besten. Endlich Frohe Weihnachten P.S 2,5 Jahre hat dieser Nervenkrieg gedauert. Danke an Alle die mich unterstützt und mir Mut zugesprochen haben. Hauptsächlich nottele “ ebbe sand, Immer mit der Ruhe, ame56 da seid Ihr ja alle wieder Ha…

  • Yeeess, und dann hol ich mir auch noch dass Geld von der LBS zurück. Da wollte ich mittels Ombudsmann meine Darlehensgebühr zurück fordern. Nach über einem Jahr Bearbeitung wurde ich auch schlichtweg abgefertigt. Wer zuletzt lacht, lacht am Besten. Endlich Frohe Weihnachten P.S 2,5 Jahre hat dieser Nervenkrieg gedauert. Danke an Alle die mich unterstützt und mir Mut zugesprochen haben. Hauptsächlich nottele

  • Zitat von nottele: „Hallo @ all! Es sieht gut aus für alle, die langen Atem hatten: Nr. 198/2016 vom 08.11.2016Bundesgerichtshof entscheidet zu Formularklauseln über Darlehensgebühren in BausparverträgenUrteil vom 8. November 2016 - XI ZR 552/15 Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass eine vorformulierte Bestimmung über eine "Darlehensgebühr" in Höhe von 2 Prozent der Darlehenssumme in Bausparverträgen zwischen Verbrauchern und Unternehmern unwirksam ist. Sachverhalt: Von…

  • unglaublich... jetzt hat die Gegenseite wohl Fristverlängerung gefordert und auch bekommen. Meine Frist lief im Mai 2016 ab. Die Gegenseite hat erst am 24.10.16 Revisionserwiderung abgegeben. Meine Klage liegt jetzt auch schon wieder seit 1 Jahr beim BGH. Ich hoffe dass die Entscheidung am 08.11.16 auch auf meine Klage zutrifft.

  • dass hoffe ich auch! Mittlerweile zieht sich die Sache schon 2,5 Jahre hin.

  • Hallo nottele, ja ich lebe noch, lach. Ich warte und warte und warte. Meine Klage wurde ja vom LG Heilbronn nieder geschmettert. Habe aber einen Top Anwalt, dieser hat Berufung eingelegt. Nun ist ein Anwalt vom BGH für mich tätig. Berufung ist seit Mai 2016 eingereicht. Genauso wie es in der Stuttgarter Zeitung steht hat die Bspk. argumentiert. Alles fließt in einen großen Topf und die Bauspargemeinschaft provitiert davon. Ha, ha dass ich nicht lache ... die einzigen die davon provitieren ist di…

  • Zitat von nottele: „Hallo @all, besonders an diejenigen, die noch wegen ihrer Darlehensgebühr kämpfen müssen. Nikolaus hatte ja im Mai gepostet: Also meine Klage hat es bis zum BGH geschafft! Danach ist nun nichts mehr gekommen. Zufällig habe ich nun einen Bericht bei "test.de" unter der Chronik der Ereigmisse (die Bearbeitungsgebühr betreffend) folgenden Bericht gefunden: 23.5.2016 Rechtsanwalt Dr. Phillipp Banjari aus Köln berichtet: Wohl um ein verbraucherfreundliches Grundsatzurteil des Ober…

  • Also meine Klage hat es bis zum BGH geschafft!

  • Weihnachten ist nun vorbei und der Nikolaus ist wieder da. Sind noch alte Bekannte hier?

  • Zitat von TorstenH: „Zitat von nottele: „@Nikolaus schrieb: Meine Klage wurde abgewiesen. Ganz toll jetzt hab ich auch noch die Kosten am Hals Mehr hierzu bei: Bauspar-Darlehensvertrag -> Darlehensgebühr - Seite 20 - Geld zurück - Finanztip Community Hallo Nikolaus, das Urteil aus Ludwigsburg kennst Du ja. Bei ZIP online.de habe ich gefunden, dass die Berufung anhängig ist beim LG Stuttgart unter dem Az. 4 S 122/15. Es geht, wie Du weißt, um die Unwirksamkeit einer Darlehensgebühr in Bauspark…

  • So, Berufung am LG Heilbronn

  • Zitat von nottele: „Hi Nikolaus, das müsste dieses Aktenzeichen sein: BSQ Bauspar AG: Amts­gericht Nürn­berg, Urteil vom 19.03.2015 Aktenzeichen: 34 C 8887/14 Kläger­vertreter: Rechtsanwälte Fröhlich & Hein, Trier Gruß nottele“ Super Vielen Dank

  • Zitat von wandank38: „2.Teil. vom Bsq Urteil“ warum sieht man kein Aktenzeichen?

  • Zitat von MK2015: „Zitat von steff1968: „Zitat von MK2015: „Wir haben demnächst auch eine Güteverhandlung beim AG Nürnberg gegen die BSQ. Gleiches Spiel wie bei allen anderen: Erst hat die BSQ die Rückerstattung abgelehnt, da angeblich verjährt, dann haben wir geklagt, anschließend hat die BSQ eine geringe Abfindung angeboten, die haben wir natürlich abgelehnt, jetzt argumentieren deren Anwälte mit der angeblichen Individualvereinbarung und dem Urteil von Aachen. Hat jemand Tips für die Verhandl…

  • Zitat von wandank38: „Ach so bei uns war das in der Güteverhandlung genauso, unser Richter hat auch gesagt, er wird sich an das BGH halten und wir haben Recht bekommen. Ich würde mich auch nicht auf einen Vergleich einlassen, da ihr im Recht seit und es keinen Grund für einen Vergleich gibt. Außerdem werden dann die Kosten aufgeteilt. Die Anwälte der BSQ sind einfach nur Blöd oder sie hoffen, dass man noch abspringt, da man Angst vor den Kosten hat. Und das Prinzip scheint bei vielen auch zu fun…

  • Zitat von nottele: „Zitat von steff1968: „Und alles sind Urteile von AG.Ich bin sicher das die Urteile von den LG kassiert werden.“ Wollen wir's hoffen! Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Nur - hoffentlich hilft es Nikolaus noch. Ich habe den Eindruck, dass er (...natürlich sie) auf den Trip ist, aufzugeben. Nikolaus, wie viel Zeit hast Du denn noch laut dem Urteil, um Dich zu entscheiden? Vielleicht passiert ja in der Zeit noch etwas Entscheidendes! Gruß, nottele“ 3 Wochen

  • Zitat von TorstenH: „@nottele Das liegt eher nicht an den Anwälten, denn die Argumente pro & contra Darlehensgebühr liegen eigentlich offen zu Tage. Der Richter vom Referat 1 der Zivilabteilung des AG Ludwigsburg hatte dazu eben eine andere Rechtsauffassung als der Richter vom Referat 10 (weibliche Form eingeschlossen). Das kommt leider vor.“ Also wofür haben wir denn die Gesetze, wenn sowieso jeder Richter nach eigenen Ermessen entscheiden kann? Entweder die Gebühr ist zulässig oder nicht zuläs…

  • Zitat von locke: „Zitat von Nikolaus: „Nur mal so beläufig...falls es jemand wissen will! Ich habe die Klage Bspk. Sch.H. verloren. Es ging um die Darlehensgebühr. Ich hab die Nase gestrichen voll. Jetzt kann ich auch noch den RA der Gegenseite bezahlen.“ Hallo Nicolaus , warum das , Das Urteil wegen der BG war doch klar und jeder hofft hier :-(“ Ja BG schon, bei mir ging es um die Darlehensgebühr im Bausparvertrag. Nicht zu verwechseln mit der Abschlußgebühr, die ist zulässig. Der Bsp wurde zwi…

  • Nur mal so beläufig...falls es jemand wissen will! Ich habe die Klage Bspk. Sch.H. verloren. Es ging um die Darlehensgebühr. Ich hab die Nase gestrichen voll. Jetzt kann ich auch noch den RA der Gegenseite bezahlen.

  • Zitat von nottele: „@Nikolaus schrieb: Meine Klage wurde abgewiesen. Ganz toll jetzt hab ich auch noch die Kosten am Hals Mehr hierzu bei: Bauspar-Darlehensvertrag -> Darlehensgebühr - Seite 20 - Geld zurück - Finanztip Community Hallo Nikolaus, das Urteil aus Ludwigsburg kennst Du ja. Bei ZIP online.de habe ich gefunden, dass die Berufung anhängig ist beim LG Stuttgart unter dem Az. 4 S 122/15. Es geht, wie Du weißt, um die Unwirksamkeit einer Darlehensgebühr in Bausparkassen-AGBAG Ludwigsbu…

  • Meine Klage wurde abgewiesen. Ganz toll jetzt hab ich auch noch die Kosten am Hals

  • Zitat von kastanienblatt: „nabend , kreucht hier noch etwas bekanntes aus ende `14 anfang `15 herum ?! kleines, buckeliges update: targonien wollte es nicht anders, das blatt musste klagen- und.......... gewann.. an sich ja eine schöne sache, gezahlt haben sie bisher dennoch nicht.. herr anwalt, setzte nun erneute frist bei gericht. zahlen die nicht, lässt `s blättle kommenden monat pfänden.. traurig aber wahr es grüsst........... das blatt“ ja der nikolaus trägt immer noch sein säckle auf dem b…

  • @Franziska hat denn jemand schon BG oder DG von einer Bspk zurück bekommen? Gibt es außer Ludwigsburg noch ein Urteil?

  • Hallo an Alle, gibt es was Neues??

  • Zitat von ebbe sand: „Zitat von TorstenH: „Es gibt bzw. gab bei den Bausparkassen drei verschiedene Gebühren: 1. die Abschlussgebühr für den Bausparvertrag 2. die Bearbeitungsgebühr für den Zwischenkredit 3. die Darlehensgebühr für das Bauspardarlehen Gebühr (1) ist zulässig lt. BGHZ 187, 360. Über Gebühr (2) und Gebühr (3) ist höchstrichterlich noch nicht entschieden, wobei die Instanzgerichte soweit ersichtlich Gebühr (2) eher als unzulässig, Gebühr (3) hingegen überwiegend als zulässig ansehe…

  • Zitat von Immer mit der Ruhe: „Falls jemand Interesse an einer Kopie des Urteils des AG Koblenz ( DEBEKA ) hat, kurze Info und eMailadresse.“ Zitat von TorstenH: „Neben dem Urteil des AG Aachen vom 06.03.2015 (121 C 244/14) sind dort aus neuerer Zeit noch genannt: Klausel bezüglich der Vereinbarung einer Darlehensgebühr für einen Bauspardarlehensvertrag ist AGB-rechtlich zulässig Urteil des AG München vom 13. März 2015 (Az. 113 C 26298/14) Klausel zur Erhebung der Darlehensgebühr bei Bauspardarl…

  • Zitat von ebbe sand: „@TorstenH war zwar auf der Seite, weiß aber nicht genau welches Urteil Du meinst. Die Einträge sind alphabetisch aufgelistet. Gib doch bitte mal einen Tipp, welches Urteil du meinst, bzw habe ich da bezüglich Bearbeitungsgebühren nur für den Verbraucher negative Wortlaute gefunden. Oder habe ich da etwas falsch gelesen und verstanden?“ Zitat von ebbe sand: „@TorstenH war zwar auf der Seite, weiß aber nicht genau welches Urteil Du meinst. Die Einträge sind alphabetisch aufge…

  • Zitat von wandank38: „Hallo Scooter, wir haben den Prozeß gegen BSQ beim AG Nürnberg gewonnen, aber leider habe ich noch keine Ahnung, ob Sie Berufung eingelegt haben. Spätestens nächste Woche werde ich nochmal meinen Anwalt kontaktieren, lg Anke“ Hallo könnetest du mal ein Aktenz. bezügl. dem Urteil bekannt geben. LG

  • Zitat von nottele: „@Nikolaus ...Übrigens, das verstehe ich nicht, Du hast doch Klage eingereicht und demnächst Deinen Termin beim AG; was hast Du denn dann noch mit dem Ombudsmann zu schaffen? nottele“ Schwäbisch Hall läuft Klage. Bei LBS hatte ich nicht mehr die Nerven, da hab ich mich an den Ombudsmann gewendet.