Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-28 von insgesamt 28.

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    @Kater.Ka warum hast du nichts mehr auf meine letzte Nachricht geschrieben? Warum bist du überhaupt eine Koryphäe? Was machst du beruflich?

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Du hast mich wirklich falsch verstanden! Ich möchte nicht das Risiko reduzieren, sondern 100 % Risiko = höchstes Renditepotential gehen! Und wenn ich die Welt zu 99 % mit meinen 3er ETF-Portfolio abgedeckt habe, habe ich zwar ein hohes Verlustrisiko, da ich 100 % Aktienfonds im Depot habe, was mir bewusst ist, habe aber auch ein sehr hohes Renditepotential auf 30 Jahre gesehen. Ich habe gelesen, dass man einen Einmalbetrag bis in einem halben Jahr komplett investiert haben sollte. Die Faustregel…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    @Kater.Ka du scheinst alles besser zu wissen. Was hast du denn für Fonds in deinem Depot? Meine Fonds korrelieren gut. Also soll ich deiner Meinung nach auch nur einen MSCI World bei einem Einmalbetrag von 200.000 Euro auswählen? Das ist nicht dein Ernst oder? Komisch das Weltportfolio nach Kommer hat viel mehr als 3 Fonds... und ist so beliebt! Also weiss ich nicht, was du an meinen 3 Fonds auszusetzen hast? EM ist überhaupt nicht übergewichtet! Normalerweise ist der Anteil am BIP der Schwellen…

  • Comdirect Depot für ETF-Sparplan zu teuer?

    ETF2018 - - Geldanlage

    Beitrag

    Warum soll ich auf meine Nachkommen bei der Geldanlage schauen, wenn ich irgendwann nicht mehr da bin? Was die Nachkommen dann mit dem Geld machen, wirst du eh nicht mehr erfahren, deswegen weiss ich nicht, warum man sich solche Gedanken macht!!

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Ja das ist so eine Sache wie man so hohe Einmalbeträge investieren soll. Du hast schon recht, wenn man 30 % des Betrages zurückbehält und auf einen Crash wartet und er kommt nicht, dann verschenkt man womöglich eine hohe Rendite. Aber normalerweise müsste ja schon in naher Zukunft zumindest eine Korrektur nach unten an den Börsen kommen, da momentan fast wieder Höchststände zu verzeichnen sind und es eigentlich nicht noch weiter nach oben gehen kann. Der Tip von Finanztip, dass ein MSCI World im…

  • Comdirect Depot für ETF-Sparplan zu teuer?

    ETF2018 - - Geldanlage

    Beitrag

    Hallo Altsachse. Was hast du immer mit deinen Nachkommen? Du solltest auf dich schauen!

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Wenn ich jetzt doch die Depotlösung bevorzuge mit dem Einmalbetrag von 200.000 Euro: 1.) In welchen ETF' s würdet Ihr investieren? 2.) Welche prozentuale Aufteilung der Fonds würdet ihr wählen (bei einem Anlagehorizont von 25-30 J.)? 4.) In welchen Teilbeträgen der Höhe nach würdet ihr investieren und in welchen Abständen? Meine Überlegung ist 70 % vom Einmalbetrag jedes Monat (also mtl. ca. 23.000 Euro) innerhalb eines halben Jahres anzulegen und die restlichen 30 % (62.000 Euro) auf das Tagesg…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Lv1871, mylife, Volkswohl Bund,Vienna life

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Ihr habt aber mit Effektivkosten von 0,69% (mypension) gerechnet. Es gibt wesentlich günstigere Nettopolicen mit Effektivkosten von 0,36 - 0,44 %.

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Zitat von Kater.Ka: „Das mit der TFS muss nachgewiesen werden bzw. es ist in der Anlagepolitik verankert. Das habe ich auf die Schnelle in den Dokumenten der Amundi nicht gefunden. Schreib denen eine Mail nach Luxemburg, ob die das in den Anlagebingungen haben bzw. bescheinigen. Ich hatte bei meinen aktiven Fonds jede Menge Bedingungsänderungen bekommen, dass deren Anlagepolitik sich eben an die 51%-Grenze hält. s. Z.B. hier im Kleingedruckten auf Seite 4 deutsche-bank.de/content/dam/d…OGAW_Komb…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Also könnte man sagen, wenn die Fonds in der Fondspolice sicher sind, kann man den günstigsten Nettoversicherer nämlich die mylife mit 0,45 % Effektivkosten nehmen oder? Ich habe eh nicht vor eine Verrentung meines Kapitals vorzunehmen. Ich würde mir lieber jedes Jahr einen bestimmten Betrag x auszahlen lassen.

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Du hast Recht, mein Amundi ETF ist steuerlich benachteiligt. justetf.com/de/news/etf/us-que…t-den-richtigen-etfs.html Heißt das, dass ich dann den Kursgewinn ab dem Kauf (22.05.2017) bis zum Verkauf zu 100 % versteuern muss und keinerlei Teilfreistellung habe?

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Das könnte gut sein, dass das der Einstandskurs ist zu dem Zeitpunkt vom Übertrag vom September 2019. Ich schau nochmal morgen nach. Ich werde mich dann an die Bank wenden und fragen, was die für Einstandskurse hinterlegt haben. Wieso hab ich da keine Teilfreistellung von 30 % bei dem Fonds? Hab gedacht, wenn im Depot mehr als 51 % Aktienanteil ist hat man die 30 % TFS und ich hab nur Aktienfonds. Es ist doch egal ob es ein Thesaurierer oder Ausschütter ist oder nicht?

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    habe nichts in meinen unterlagen gefunden, wegen einem fiktiven verkauf am 31.12.2017

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Also ich sag dir jetzt mal von einem Fonds das konkrete beispiel mit den realen Zahlen: Fonds: WKN A2H577, Kauf am 22.05.2017, 12 Stück, Einstandskurs: 55,24 = Einstandswert: 662,88 am 22.05.2017 Kurs am 31.10.2019: 79,98 = Kurswert: 959,76 am 31.10.2019 Bei der Depotübersicht von heute steht als Kaufkurs/Kaufwert: 922,67 Wenn ich jetzt den Kurs zum 29.12.2017 mit 58,82 heranziehe, müsste doch nach dem neuen Recht der Einstandswert: 12 Stück x 58,82 = 705,84 in der Depotübersicht erscheinen oder…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Zitat von Kater.Ka: „Zitat von ETF2018: „Wieso bevorzugst du Ausschütter? “ Das hat mit der Versteuerung ausschüttungsgleicher Erträge nach altem Recht zu tun. Das war hinreichend kompliziert, gab auch jede Menge Fragen hier im Forum, und irgendwann wollte das Finanzamt Vorauszahlungen haben. Daher bin ich auf die zu ca. 90% Ausschütter.gegangen. Aufgrund des Problems des Liquiditätsbedarfs für die Thesaurierer bei der Vorabpauschale bleibe ich auch dabei. Zitat von ETF2018: „Meinst du, dass bei…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Zitat von Saidi: „- Wenn Du im Alter wirklich auf eine lebenslange Rente aus einer Rentenversicherung wert legst, kannst du dann immer noch eine günstige Police gegen Einmalbetrag abschliessen - das musst du nicht heute bei Nullzinsen machen. - Die selbst gemanagte Auszahlung aus dem ETF birgt die hohe Chance, noch etwas vererben zu können. Hiernach bleiben kaum Vorteile für die Police übrig. “ Was meinst du mit "Nullzinsen"? Es wäre doch eine Fondpolice, bei der man eh keine Zinsen, wie bei ein…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Ja ich bevorzuge buy and hold, aber man muss ja je nach Börsenlage ca. 5 Jahre vor Rentenbeginn seine Gewinne sichern und dementsprechend umschichten und dann fällt nun Mal meiner Meinung nach ein Großteil an Steuern an und man hat zu diesem Zeitpunkt noch einen viel höheren Steuersatz, da man ja noch arbeitet. Und bei einer Nettopolice, kann ich ja umschichten und es fällt dann keine Abgeltungssteuer an, solange ich mir nichts auszahlen lasse. Ich hab Mal gehört, dass man den Aktienanteil anhan…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Wieso bevorzugst du Ausschütter? Welches Portfolio (Prozent Aufteilung) hast du denn? Ich habe noch eine Frage wegen Kapitalerträge beim Verkauf: Ich habe z.b. im Jahr 2017 einen etf mit einem Anschaffungswert von 500 euro gekauft und habe diesen mehrmals auf eine andere Bank übertragen. Bei meiner aktuellen Depotübersicht erscheint als aktueller Kurswert 800 Euro und als Anschaffungswert 750 Euro, was ja eigentlich nicht stimmt. Anscheinend würden hier wegen den mehrfachen Übertragungen falsche…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Wieso 2x 0,7? Und was heißt das dann im Klartext? Wenn ich jetzt z.b. ein Depot mit einem Kurswert von 12.000 Euro hab muss ich diesen Mal 0,255 % nehmen = 30,60 Euro und das ist dann der steuerpflichtige Ertrag? Und wann (Datum) wird die Vorabpauschale vom Depotwert entnommen? Bekommt man da eine Mitteilung der depotführenden Bank, welcher Ertrag angefallen ist? Habe z.b. ein Depot, wo ich jetzt ETF's verkaufen will. Wenn ich jetzt einen ETF habe, der einen Kaufwert von 922,67 beim Kauf hatte u…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Zitat von Kater.Ka: „Es gibt mMn immer Aktionen, die ETF über Sparplan kostenlos zu besparen. Depotkosten gibt es bei Online-Depotbanken i.d.R. nicht. Damit wären die Kosten aus Kauf und Depot bei 0%. Wenn man den Standardsatz von 1% bei Onvista anwendet ist z.B. nach dem zehnten Jahr ohne Berücksichtigung des Wertzuwachses die Sparrate 10% des Depotwertes und damit die Kosten nur 0,1%. Quintessenz: Der Ansatz von 0,2% ist als Worst Case durchaus vertretbar, aus meiner Sicht in der Praxis zu hoc…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Man kann sehr wohl kostenfrei Auszahlungen entnehmen, siehe folgender Link: mylife-leben.de/mylife-fondsrente/ Also was würdest du jetzt machen, wenn du 200.000 Euro anlegen würdest. Depot oder Nettopolice und aus welchen Grund würdest du dich dafür entscheiden?

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Wieso bin ich mit der Versicherung nicht flexibel? Das versteh ich nicht. Ich kann switchen/shiften so oft ich will und es kostet nichts und es fällt keine abgeltungssteuer in der ansparphase von 30 Jahren an, bei einem depot schon! noch mal zu erinnerung: was ich wissen wil ist, ob in meinem fall bei einer anlage von 200.000 euro in 30 jahren bei der depotlösung oder versicherungslösung unter dem strich (also nach Steuern) mehr rauskommt? Klar ist das Versicherungsprodukte um 0,25 % teurer, abe…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Und noch was. Der Link von Finanztip finanztip.de/altersvorsorge/flexible-altersvorsorge/ rechnet bei der Versicherung mit Effektivkosten von 0,69 %. Ich habe eine Versicherung mit 0,45 % Kosten!

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Kosten von 0 % bei einem Depot? Ein ETF auf den MSCI World und MSCI Emerging Markers haben eine TER von 0,2 %. Es fallen jährlich keine Depotgebühren an. Bei mir geht es aber nicht um einen Sparplan sondern um eine Einmalanlage von 200.000 Euro, bei dem ich jährlich meinen Sparerfreibetrag beanspruchen muss, wenn ich die Depotlösung bevorzugen würde. Bei der Nettopolice habe ich auch 0,2 % Fondskosten und 0,2 % Verwaltungsgebühren sowie 36 Euro jährliche Depotkosten. Dafür muss ich meinen Sparer…

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Wie du siehst nicht 0,2 % bei langfristiger Anlage beim ETF? Du sprichst in Rätseln!

  • ETF-Depot oder ETF-Nettopolice?

    ETF2018 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Hallo, ich bin 38 J. und würde gerne einen Einmalbetrag i.H.v. ca. 200.000 Euro in ETF's für die Altersvorsorge anlegen und ca. 25-30 J. laufen lassen. Für mich stellt sich sich die Frage, welche Variante unter dem Strich im Vorteil ist. Die Effektivkosten bei einer ETF-Rentenversicherung betragen 0,45 % jährlich incl. der Kosten für die ETF's. Hier wird auch jährlich ein automatisches Rebalancing durchgeführt. Bei einem Onlinebroker hätte man im Gegensatz nur 0,2 % an Gebühren bei einer 2er ETF…

  • Hallo, kann mir jemand sagen, ob unter Berücksichtigung des neuen Fondsbesteuerungsgesetzes ab dem Jahr 2018 bei einem ETF-Sparplan oder bei einer Netto-fondsgebundene Rentenversicherung (angenommene Effektivkostenquote jährlich: 0,8 %, sowie 0,7 % bei Zuzahlungen) mehr Rendite bei einer Laufzeit von 30 Jahren herauskommt. Der mtl. Sparbeitrag wäre € 50,00 und der Einmalbetrag € 10.000,00. Die Fondskosten betragen ca. 0,2 % bei dem ETF-Sparplan (ETF, Ausschüttungsart: thesaurierend). Vielen Dank…