Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 332.

  • risikoklasse

    lieberjott - - Konto & Anlegen

    Beitrag

    Bei welcher Bank? Wie wär's mit Kundenservice fragen? Übrigens: Wenn du nur ein Girokonto eröffnest, ist das eh nicht relevant.

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von johannesD: „Da der Strompreis sich in den letzten 20 Jahren verdreifacht hat, haben wir die 0,35 EUR/kwh sicherlich bald geschafft. Übrigens "herkömmlicher" Kraftstoff kostet nur 40% mehr. “ Der wird aber vermutlich in Zukunft auch eher teurer werden, Stichwort CO2-Abgabe. Und wer seinen Strom selber erzeugen kann, ist natürlich eh viel besser und günstiger dran. Eine Öllagerstätte werden die wenigsten unter ihrem Garten haben. Das ist der große Unterschied.

  • Noch zwei Ergänzungen meinerseits: Überweisungen, ein- wie ausgehend dauern nun nur noch einen halben Tag - für mich jetzt somit vollkommen okay. Für manche vielleicht ein wichtiges Detail: Das Konto (boon planet) landet nicht in der Schufa und es gibt auch keine Schufa-Abfrage.

  • Sagen wir' mal so: Die Abschlussprovision und jährlichen Kosten sind sozusagen die Absicherungskosten für einen Kredit (in dieser Höhe!) mit einem bekannten Zinssatz in absehbarer Zukunft. Das kann legitim sein. Aber wären die 1,4% schon der Effektivzins? Falls die Zinsen in zehn Jahren (oder wann auch immer) niedriger sind, kannst du das Geld ja immer noch nehmen und woanders finanzieren. Wenn du jetzt in ETFs investierst, dann ist mitnichten garantiert dass du in zehn Jahren dein Kapital gemeh…

  • Gegenfrage: Warum willst du denn noch Tagesgeld in Deutschland behalten? Wenn ich es richtig sehe, bekommt man doch in Schweden mehr Zinsen auf entsprechende Spareinlagen. Ansonsten: Klar, kannst du probieren. Problem ist nur: Wenn du deine Adresse nicht änderst und keine Post mehr an diese Adresse empfangen kannst, dann wird das irgendwann auffliegen. Ab und an kommt ja schon mal was per klassischem Brief. Andererseits: Die Bank kann dann auch nichts anders machen als dein Konto zu kündigen.

  • Zitat von ohkai: „ Was meinst du denn, welche Summe wäre machbar, mit ca. 700 EUR Rückzahlung im Monat und ohne EK? “ Ich rate dir dringend, selber die benötigten Berechnungen durchzuführen bzw. dich mit der Materie konkreter zu beschäftigen. Geht z.B. hiermit: zinsen-berechnen.de/hypothekenrechner.php Wenn du max. 700 € pro Monat zahlen kannst/willst, so gäbe das über 30 Jahre folgende Darlehensbeträge: Bei 1,5 % Zins p.A. (über die 30 Jahre): 202.827,88 € Bei 2,0 % Zins p.A. (über die 30 Jahre…

  • Wie schnell an Geld kommen ?

    lieberjott - - Spartipps

    Beitrag

    Hast du keine Kreditkarten wo Teilzahlung möglich ist? Die Zinsen sind zwar horrend, aber wenn es nur um ein paar Wochen geht... Alternativ: Dispo ausnutzen?

  • Zitat von unbekannt: „ Bzgl der Zusatzfrage/-antwort: Ok, danke. Das heißt, durch schnellere Tilgung spart man nicht unbedingt Zinsen/Geld. Dann lieber gleich mehr Eigenanteil und dadurch insgesamt weniger Zinsen (selbst wenn es am Zinssatz nichts ändert)? “ Ich empfehle dir diesen Rechner: zinsen-berechnen.de/hypothekenrechner.php Da kannst du alle möglichen Szenarien durchspielen und hast jeweils die Gesamtkosten (also die zu bezahlenden Zinsen) aufgeschlüsselt.

  • Zitat von go4java: „...das sind keine Transaktionskosten, sondern - wie geschrieben - einmalige Kosten; vermutlich fürs Anlegen des Depots oder so... “ Deine Interpretation ist zu 99,999% falsch. Transaktionskosten bzw. Ausführungsgebühren wären sind ja jeweils einmalige Kosten, sie fallen nur einmal an (bei Ausführung).

  • Zitat von go4java: „Die Kostenaufstellung der DKB ist schon verstanden, ich sehe aber nicht den Punkt einmaliger Kosten von 90 Euro vs. einem Depot, das gänzlich kostenlos ist. “ Das Depot, also die Verwahrung an sich, ist ja auch kostenlos. Aber die Transaktionen kosten eben. Das ist normal.

  • Ich habe gerade gesehen dass man im elektronischen Postfach das Infoschreiben "personalisiert" erhält, sprich es steht drin ob man betroffen wäre oder nicht. Wir wären aktuell nicht betroffen, obwohl das Konto wie schon erwähnt nur ein Durchlauferhitzer ist.

  • Mhh, wenn du ING als früherer Vorreiter von innovativem Banking zu solchen Maßnahmen greift, dann gibt das schon zu denken. Die Zinsen auf's Tagesgeld wurden unlängst auf homöopathische 0,001% p.a gestutzt. Zudem finde ich die Bedingungen bezüglich Geldeingangs schwammig formuliert: "Ich habe aktuell keinen Gehaltseingang, aber 700 Euro gehen regelmäßig auf mein Konto bei der ING. Bleibt mein Konto kostenfrei? Ja, mit 700 Euro Geldeingang oder mehr zahlen Sie nichts, egal, ob das Geld eine Gehal…

  • Zitat von railjet: „Entspricht das Konto den Stabilitätskriterien, ich würde es als Tagesgeldkonto nutzen. “ Nein, vermutlich nicht. Das fängt schon damit an, dass es ja im eigentlichen Sinne kein Tagesgeldkonto ist. Finanztip hat unter anderem dieses Kriterium: "Wir empfehlen nur Banken, die schon seit mindestens zwei Jahren Tages- und/oder Festgeld-Angebote für Kunden in Deutschland machen und gleichzeitig ihren Sitz in einem wirtschaftlich stabilen Land wie Deutschland oder Frankreich haben."…

  • ich führe mal meinen Monolog weiter; ich bin zu einer Entscheidung gekommen, basierend auf Bauchgefühl und Nachrechnen. Es soll ein normales Annutiätendarlehen mit 20 Jahren Laufzeit werden. Seitdem ich mich dafür entschieden habe, schlafe ich wieder deutlich besser Auch rechnerisch sieht es nicht all zu schlecht aus. Basierend auf der Restschuld nach 20 Jahren Zinsbindung und 3 % Tilgung, müsste die Anschlussfinanzierung schon einen Zins von über 4,75 % haben, damit ich "draufzahle". Liegt der …

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Wer aktuell eine Solaranlage in Betrieb nimmt, der erhält weniger als 10 Cent Einspeisevergütung. Der Strompreis aus der Steckdose sollte bei rund 28-29 Cent pro kWh liegen.

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von johannesD: „Mit einer geförderten PV Anlage erhält man mehr Einspeisevergütung (50+ cent), als der Strom aus der Steckdose (35- cent) kostet. Wenn man ein riesengroßes Bauernhaus hat und(!) tagsüber, wenn die Sonne scheint, zu Hause ist und(!) 120+ TEUR in die PV-Anlage investiert hat, hat man gerade genug Tagesleistung, um einen Tesla halb vollzuladen. Grünversiffte physikfreie Romantik? “ Wie kommst du denn auf diese Zahlen? Die stimmen doch hinten und vorne nicht. Ein Tesla Model 3 …

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von Referat Janders: „Hat jemand Erfahrungen mit der Kombination Wallbox und PV-Anlage? Das könnte ich mir in der Perspektive nämlich ganz gut vorstellen. Nur dann wäre wohl auch ein Speicher fällig. “ Die Frage ist natürlich wie groß der Speicher dimensioniert ist. Die Kapazität eines "richtigen" Elektroautos dürfte den eines stationären Speichers wohl häufig deutlich übertreffen. Hängt dann natürlich auch vom Fahrverhalten ab, wie viel denn so durchschnittlich nachgeladen werden muss.

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von TetraH1: „Das klingt ja nach einem ganz schönen Aufwand, wenn man ein Hybrid oder E-Auto haben möchte. Wie wird das dann eigentlich gelöst, wenn man in einer Wohnung und keinem Haus wohnt. Werden dann Ladesäulen an jeden Parplatz gebaut? “ Das ist ein der Tat ein großes Problem der Elektromobilität in der aktuellen Form. Es gibt viele denkbare Lösungen: - Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur (also Ladesäulen) - Andere Energieträger als Akkus wie z.B. Wasserstoff (lässt sich schnel…

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von Kimberli: „Lohnt sich für ein Hyprid-Auto wirklich so ein großer Aufwand. Ist nicht eine Wallbox eher für ein Auto geeignet, das komplett auf Strom fährt? Außerdem fährt doch ein Hybrid nur wenige Kilometer mit Strom - der größte Teil wird doch weiterhin vom jeweiligen Kraftstoff getragen. “ Kommt drauf an was die eigentliche Wallbox kostet. Wenn er eh noch gar keinen Stromanschluss hat, dann muss er sowieso einen legen lassen. Und klar könnte man da erstmal eine normale Steckdose (Sta…

  • Nachtrag: Ich muss mich korrigieren: Die 1,57 % sind angegeben als "Effektiver Jahreszins für die Gesamtlaufzeit ab Auszahlung des TA-Darlehens". Die Gesamtlaufzeit ist mit 29 Jahre und 8 Monaten berechnet. Somit wäre das der Zinssatz für die komplette Laufzeit von knapp 30 Jahren? Leider ist es sehr schwer, den "richtigen" Zinssatz für die ersten 15 Jahre zu berechnen. Ich komme auf knapp 1,3 % effektiv (resultierend aus den Kosten für den Bausparvertrag) und suche immer noch den Haken. Der ger…

  • Das müsstest du bei der DKB nachfragen, welche Unterlagen sie will - bzw. steht das nicht auf dem Rückbuchungsformular drauf? Ich könnte mir sehr gut vorstellen dass VISA sehen will, dass du eine Anzeige bei der Polizei aufgegeben hast.

  • Hallo zusammen, jetzt bin ich mal auf Wissen und Meinung der Community angewiesen. Die Ausgangslage ist wie folgt: Für uns (ich Anfang 30, meine Frau etwas älter) bietet sich eventuell die Möglichkeit ein Eigenheim zu erwerben. Da der Verkäufer für eine Bausparkasse (die mit dem Fuchs...) arbeitet, sind wir "gezwungen" einen Teil das Darlehens (300k €, entspricht ca. 50% der Darlehenssumme) bei der Bausparkasse aufzunehmen. Als erster Vorschlag kam gleich ein Kombidarlehen: Tilgungaussetzungdarl…

  • Wallbox für e-Auto?

    lieberjott - - Auto & Reise

    Beitrag

    Gegenfragen: Hast du denn vor Ort schon einen Starkstromanschluss? Und wäre das Auto direkt mit einem solchen zu laden? Wie viel kWh Kapazität haben die Batterien im Auto und wie schnell willst du das Auto laden können? Bei letzterem vermute ich dass das nicht der Fall ist. Willst du also mit 11 kW laden, so kommst du wohl kaum eine Wallbox herum. Wenn das kein Kriterium ist, kannst du auch den einfachen Schuko-Lader nehmen, aber das wird nicht als die optimale Lösung angesehen, da viele Kabel u…

  • Zitat von singeng: „wäre eine Möglichkeit, aber dazu bin ich erstens zu faul und zweitens habe ich auch nicht wirklich lust dazu wer macht das schon? Im Endeffekt kann man ja sowieso nichts ändern...ich achte schon im Vorhinein, dass ich nicht zu viel verbrauche... “ Also ich mache das...Das ist eine Minute Aufwand pro Monat. Und doch, man kann schon auch seinen Verbrauch ändern.

  • Die unnötigen Absätze machen es echt schwer zu lesen. Abgesehen davon ist es meiner Ansicht nach Augenwischerei, AKWs als Klimaschützer zu betiteln. Die sichere "Entsorgung" der Brennelemente ist immer noch nicht gelöst und wird letztendlich auf den Steuerzahler abgewälzt, genauso die potenziellen Schadenskosten in einem Störfall. Somit gilt eher der umgekehrte Fall: Der Preis von Atomstrom ist nicht realistisch. Würde man alle direkten und indirekten Kosten/Subventionen mit einpreisen, dann wär…

  • Gute Steuersoftware (meines Wissens beispielsweise auch die von Buhl) kann verschiedene Veranlagungsarten berechnen, also auch eine Einzelveranlagung. Das sollte für eure Zwecke vermutlich genügen. Sonst müsste halt jeder nochmal eine einzelne Dummy-Steuererklärung pro Forma ausfüllen und von der Software durchrechnen lassen.

  • Auf den üblichen Thermostaten ist ja eine Schneeflocke drauf, "Frostschutz". Das soll wohl 7°C (Raumtemperatur) entsprechen - und halte ich nicht für empfehlenswert. Wenn du nur wenige Tage weg bist, dann würde ich den Thermostat vielleicht auf Stufe 2 drehen (soll 16°C entsprechen) - auch unter dem Aspekt, dass es sonst ewig dauert bis deine Wohnung wieder warm ist. Selbst wenn du deutlich länger weg bist, würde ich keine niedrigere Raumtemperatur empfehlen, wie schon genannt wegen des Schimmel…

  • Zitat von singeng: „der wurde bislang nur geschätzt...basierend auf den Vormieter! die Endabrechnung kommt erst...bin schon mal gespannt! “ Du kannst ja auch selber im Monatsturnus den Stromzähler ablesen und dann darauf auf's Jahr hochrechnen.

  • Zitat von CarolinC: „Hallo, wir versuchen schon länger eine Bank zu finden die unser neues Haus finanziert. Folgendes liegt vor Mein Mann ist US Bürger wohnt hier und verdient in Dollar und ich bin zur Zeit in Elternzeit bis 12.2020. Zusammen haben wir über 3600€ ohne Kindergeld. Ich besitze bereits eine Immobilie welche ich bald verkaufen möchte . Das heißt es ist Eigenkapital vorhanden plus wir haben das neue Grundstück ohne Kredit auch schon gekauft. Welche Bank könnte da uns helfen. “ Ich wü…

  • Zitat von singeng: „bin schon mal gespannt auf die Endabrechnung...man zahlt ja oft "blind" ein und weiß im Endeffekt gar nicht, was raus kommt...finde ich auch eher blöd... “ Wie meinst du das? Kennst du deinen Verbrauch nicht?

  • Hilfe der Crash kommt... (bald?)

    lieberjott - - Geldanlage

    Beitrag

    Hier was zur Performance des Fonds von den Crash-Propheten. spiegel.de/wirtschaft/fonds-vo…8c-4e65-bf3b-8f8668442471

  • Ab dem 1.2.2020 sollen ja die 0,75% Zinsen gelten, aber nur bis zu 10.000 € Guthaben. Ich habe mich daher gestern mal bei Boon Planet registriert, das geht auschließlich über die entsprechende App. Faszinierend ist wirklich, wie schnell das Konto eröffnet wird. Nach der Identifizierung via Video Chat (dauert ca. fünf Minuten) ist das Konto parat und man kann bekommt auch sofort die virtuelle Kreditkarte, welche z.B. zu ApplePay hinzugefügt werden kann. Wenn ich in der App auf "Gebühren und Limit…

  • "Soweit ich es verstehe ist es in diesem Fall nicht Lohnenswert eine Steuererklaerung fuer die Jahre 2015 bis 2018 abzugeben, da ich keine Rueckerstattung der Werbungskosten erhalten wuerde. Liege ich in dieser Annahme falsch oder richtig?" Falsche Annahme. Das Stichwort heißt Verlustvortrag (von Werbungskosten). Recherchiere mal, ob das für dich relevant ist.

  • Die Erstberatung sollte nach Zeit abgerechnet werden. Laut Vergütungsordnung liegt der Gebührenrahmen zwischen € 30 und € 70 pro angefangene halbe Stunde. Damit wäre deine Vermutung schon realistisch. Ansonsten sollte dieses Thema eigentlich zum Handwerkszeugs jedes Steuerberaters gehören. Gute findet man halt auf dem üblichen Weg: Bei Bekannten oder Freunden nachfragen, online-Bewertungen konsultieren. Ich würde dann direkt zwei, drei in Frage kommende Steuerberater anschreiben und dein Anliege…

  • Zitat von Jens Mayer: „Da zieht es einem glatt den Schuh aus. @Maxireich0301: Wenn ich rekapitulieren darf, hattest Du im Oktober einen Festgeldantrag gestellt, bei dem Du Dein 14tägiges Widerrufsrecht nutzen wolltest, aber die Bank ist nicht Ihren Verpflichtungen nachgekommen. Wenn dem so ist und kein Broker oder BaFin hilft, dann Wahnsinn. Man will an sein Geld, aber die Bank verweigert dies. (...) @johannesD: Ich finde Deine Häme weder moralisch noch inhaltlich gerechtfertigt. Ein normaler Sp…

  • Fehler gemacht & Schufa Score folgen

    lieberjott - - Kredit

    Beitrag

    Ein Umzug kann deinen Score auch nochmals ein wenig verschlechtern Und ja, das schnelle Kündigen der eröffneten Konten/Karten etc. wird eine der wesentlichen Ursachen sein, warum dein Score so in den Keller gerauscht ist. Denn die Schufa liebt die Konstanz. Du kannst schon viele Konten, Karten und Depots haben...aber diese solltest du auch eine Weile laufen lassen. Dein Score dürfte sich mit der Zeit wieder erholen. Zum Thema Umzug: Wenn du dir eine Auskunft für Vermieter holst ,dann dürfte kein…

  • Sollte eigentlich jede "Handybude" hinbekommen, welche alle Anbieter abdeckt. Oft bekommt man das auch bei Elektromärkten. Diese verdienen anhand der Provisionen der Provider. Die Herausforderung wird sein, an einen möglichst seriösen und kompetenten Dienstleister zu kommen.

  • Ganz einfach: Da wo unterm Strich am günstigsten ist (Kurs/Spread, Aufschläge, Ordergebühren, Handelsplatzgebühren), da kaufe ich.

  • Welchen Aufenthaltsstatus hast du denn in der Schweiz? G für Grenzgänger? Falls ja ist Gemeinde eigentlich nicht für die Beurteilung zuständig, ob du vom so genannten "Optionsrecht" (Befreiung von der Krankenversicherungspflicht in der Schweiz) Gebrauch machen kannst. Das entscheidet jeweils der Kanton oder die Einrichtung KVG. Und als Grenzgänger kannst du in der Schweiz recht günstig die Grundversicherung abschließen, die auch Versorgung in Frankreich abdeckt. Zum Beispiel bei Helsana für CHF …

  • Zitat von winter: „ ich habe vom Arbeitgeber ein Angebot für ein Jobticket. Nun weiß ich nicht, ob sich dieses Jobticket lohnt (im Vergleich zur Entfernungspauschale). Gibt es hier einen Vergleichsrechner oder wie geht Ihr für einen Vergleich vor? “ Das kann jeder Taschenrechner. Denn die Fragestellung ist ganz simpel (ebenso wie der Rechenweg): Ist die Entfernungspauschale höher oder sind's die Kosten für das Jobticket? Sollte das Jobticket teurer als die Entfernungspauschale sein, so kannst du…