Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • Nochmals zum Thema Abgrenzung: Laut Hausverwaltung (einer Eigentümergemeinschaft) ist diese nicht gezwungen, die Kosten den entsprechenden Jahren zuzuordnen, also abzugrenzen (Ausnahme sind die Heizkosten); hier gelte das Zufluss-/Abflussprinzip. Anders im Mietbereich - hier muss (oder soll?) abgegrenzt werden. Wenn ich als Eigentümer meinem Mieter die Nebenkosten berechne, darf ich demnach nicht die Hausgeldabrechnung zugrunde legen, wie es fast ausnahmslos gehandhabt wird! Demnach muss bei kor…

  • Hallo Oekonom, besten Dank für Ihre Buch-Empfehlungen! Auch ich dachte, eine Mitgliedschaft beim Haus- und Grundbesitzerverein wäre eine gute Idee; bis Ende 2016 war ich dort zahlendes Mitglied und zusätzlich bei einer angeschlossenen Rechtsschutzversicherung Versicherungsnehmer. Doch: Die zuständige Hausverwaltung ist in der gleichen Anwaltskanzlei Mandant, die den HuG-Verein unterstützt! Somit wurde mein Beratungsgesuch abgelehnt. Eine entsprechender Hilferuf an den Verein brachte nichts Neues…

  • Guten Tag, unsere Eigentümergemeinschaft erhält (z. B.) die Jahresabrechnung für Strom im April. Dort sind dann Kosten fürs lfd. Jahr und Kosten fürs vergangene Jahr aufgeführt; die Verwaltung bucht nach Datum der Kontobewegung. Somit ist je nach Fehlkalkulation der Abschläge ein Jahresvergleich nicht möglich. Seitens der Buchhaltung ist es kein Problem, die Kosten in die entsprechenden Jahre zu buchen, was u. E. korrekt wäre. Gibt es hierzu eine gesetzliche Regelung? In unserem Fall schwanken d…