Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 366.

  • FitnessFirst

    Schlesinger - - Ihr gutes Recht

    Beitrag

    Zitat von krs: „ Verbraucherzentrale sagt: Fitnessstudio muss nicht bezahlt werden! Bleiben Studios geschlossen, liegt eine Vertragsstörung vor. Der Studiobetreiber kann die angebotenen Dienstleistungen nicht gewährleisten. Damit sind BEIDE Vertragspartner von ihrer Leistungspflicht befreit. Die Beiträge müssen für die Zeit der Schließung also nicht bezahlt werden. Also kann der Vertrag für die Zeit der Schließung. “ Juristisch gilt Folgendes: Pausiert die Mitgliedschaft notgedrungen, handelt si…

  • Wohnmobil

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zü den Nachfragen mit der Ausgangssperre: es kommt drauf an, wo der Vermieter und der Mieter jeweils ihren Sitz haben. Ferner kommt es darauf an, wie Umfangreich die Ausgangssperre ist (bundesweit, bundeslandweit, bezirksweit oder Stadt-/gemeindeweit. Sitzen Vermieter und Mieter im gleichen Gebiet, ist die Rechtslage klar. Ist nur beim Vermieter Ausgangssperre, dann kann man das Wohnmobil nicht abholen. Die Leistung wird unmöglich. Es gelten dann §§ 275, 316 BGB. Ist nur beim Mieter Ausgangssper…

  • Hier kommen die §§ 56 und 57 IfSG zum Tragen. Ganz platt gesagt, Entschädigung enthält man nur dann, wenn eine ganz bestimmt Person odr ein ganz bestimmter Betrieb durch das Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt wird. Ordnet jedoch eine Behörde an, dass alle Fitnessstudios, alle Friseure und/oder alle Restaurants zu schliessen haben, so sieht das IfSG keine Entschädgung vor.

  • Zitat von jump_o: „ * * Frage 1: an die Community: Ist es rechtens, dass der Reisebetrag nicht bar erstattet wird bzw. kann man da eine Barerstattung erreichen ? Frage 2: Wenn nur Kundenguthaben: 1 JAhr ist wohl nicht akzeptabel - Gutscheine sind doch üblicherweise 3 JAhre gültig ? Frage 3: Kann ich die Zahlung der zweiten Rate (bis Anfang April 2020 fällig) unter Hinweis, dass die Reise nicht angetreten werden kann, verweigern (auch um das etwaige Guthaben auf dem Konto zu minimieren) “ Zu 1.: …

  • Wohnmobil

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    1. Die Reiserücktrittsvesicherung wird nicht leisten, da dort eine Pandemie als mögliches Versicherungsrisiko ausgeschlossen ist. 2. Es ist auch kein Fall 'höherer Gewalt', selbst wenn die 'Corona-Krise im Juni noch andauern sollte. Wir haben hier einen Mietvertrag und der Vermieter stellt die Mietsache, nämlich das Wohnmobil, ordnungsgemäß zur Verfügung. Der Mieter kann das Wohnmobil abholen und hnfahren, wo er will. Ob es dann in Norwegen im Juni eine Einreisebeschränkung igbt oder nicht, spie…

  • Reise gebucht. Bei Groupon

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von muc: „Treten Sie von dem Vertrag zurück aufgrund § 323 BGB. “ Gem. § 3 der Verordnung der Landesregierung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Mecklenburg-Vorpommern (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfV) vom 17. März 2020 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern zur Zeit ein Beherbergungsverbot. Dies ist eine behördliche Anrodnung, die es dem Hotelier unmöglich macht, das Zimmer zu vermieten. Wir haben also einen Fall der Un…

  • Per EMail ist natürlich die kostengünstigste Vatiante. Zur Beweisbarkeit: am besten mit Lesebestätigung. Die Aufforderung zur Rückzahlung des Ticketpreises sollte mit einer angemessenen Fristsetzung (ca. drei Wochen) verbunden sein. Reagiert die Airline nicht, würde ich einen Einschreibebrief mit Fristsetzung 'hinterherschieben'. (Ladungsfährige Anschriften: Condor Condor Flugdienst GmbH Condor Platz 60549 Frankfurt am Main Eurowings GmbH Großenbaumer Weg 6 40472 Düsseldorf Sollte wieder nicht r…

  • Das ist recht eindeutig geregelt, und zwar in der sogen. 'Europ. Fluggastrechteverordnung': 'Aus Art. 8 der VO (EG) 261/2004 ergibt sich der Anspruch auf sogen. Unterstützungsleistungen. Doch was ist dies? - Dies ist ein Anspruch des Fluggastes auf -Erstattung der Flugscheinkosten binnen sieben Tagen oder -einen Rückflug zum ersten Abflugort oder -anderweitige Beförderung zu seinem Endziel, und zwar nach Wahl des Fluggastes. - Wann entsteht dieser Anspruch? - Er entsteht im Falle der -Annulierun…

  • Es kommt auf die einzelnen Verträge an: -Saalmiete (Mietrecht) -Tischschmuck, Bewirtung (Werkvertragsrecht,Dienstvertragsrecht) -Kauf Hochzeitkleid (Kaufrecht) -Regelungen zur 'höheren Gewalt' in den Verträgen getroffen oder nicht, wenn ja, wie? -bei Festlegungen von Stonierungequoten in den AGB: wurde dem Besteller die Möglichkeit eingeräumt, ggf. einen geringeren Schaden nachzuweisen? -Rechtslage zum Zeitpunkt der Feier hinsichtlich Regelungen zu Augehverboten / Minimierung sozialer Kontakt

  • Jawoll, es besteht ein Anspruch auf eine entfernungs- und verspätungsabhängige Ausgleichzahlung aufgrund der 2. Umbuchung, es sei denn, dass die Airline sich im Nachhinein auf ‚außergewöhnliche Umstände‘ berufen kann. Dazu gehören bspw. auch behördliche Anordnungen (Einreiseverbote, Flughafenschliessungen usw. - nicht nur eine Reisewarnung des Auswärigen Amts). Die erste Umbuchung löst einen solchen Anspruch nicht aus, da mehr als 14 Tage vor Flugdatum. Ferner besteht ein Recht auf Erstattung de…

  • Zitat von KlausSch: „Hallo. Ich habe momentan das Problem, dass meine Flüge, die ich schon lange gebucht habe, nicht von der Fluggesellschaft storniert werden. Einreisen nach Italien darf ich aber nicht. Sieht aus, als ob ich auf den Kosten sitzen bleibe “ Hier hätten wir ein generelles Einreiseverbot für alle Länder. Dies fällt unter ‚außergewöhnliche Umstände‘. ‚Ein Recht zur Stornierung von Flügen besteht bei Vorliegen eines wichtigen Grundes. Wenn wie in den USA ein Einreiseverbot besteht, k…

  • Hier,ein hilfreicher Link zur behandelten Thematik: lawblog.de/index.php/archives/…zu-beitrag-laeuft-weiter/ AGB, in denen vereinbart ist, das bei höherer Gewalt (dazu gehören behördlich angeordnete Gym-Schließungen) der Kunde weiter zahlen muss, sind nicht zulässig.

  • Zu der Frage von Pumphut: Hier,gilt Pauschalreiserecht. Aktuell hat das Auswärtige Amt eine weltweite(!) Reisewarnung herausgegeben. Sonst beschränkten sich solche Reisewarnungen immer nur auf einzelne Länger oder Regionen. Eine Reisewarnung ist immer eine starkes Indiz für ‚höhere Gewalt‘. im Falle ‚höherer Gewalt‘ können beide Vertragspartner (Reisender und Reiseveranstalter) kostenlos vom Reisevertrag zurücktreten. Bereits bezahlte Gelder sind zurück zu gewähren. Rechtsgrundlage für den koste…

  • 1. '-keine der Parteien ist später verpflichtet, sich an einen Schlichtungsspruch zu halten.' Quelle: fluggastrecht.blogspot.com/201…fur-den-offentlichen.html 2. ...bleibt nur noch der Gang zum Gericht, mit oder ohne Anwalt; also Zivilklage gegen die Airline zu erheben. Dies ist allerdings mit Kosten verbunden: Die Gerichtskosten muß man als Kläger zunächst vorstrecken. - Nach Abschluß des Gerichtsverfahren werden sie demjenigen auferlegt, der den Gerichtsprozeß verliert bzw. im Falle des teilwe…

  • Thomas-Cook-Insolvenz

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von Schlesinger: „Ansonsten evtl. Staatshaftung, da Verbraucherschutzvorschriften (Reisesicherungsschein gem. der Europäischen Reiserechts-Richtlinie) nicht genügend durch den Deutschen Gesetzgeber umgesetzt wurden. Evtl. kann @muc mehr dazu sagen... “ Hierzu: test.de/Pleite-von-Thomas-Cook…roeffnet-5521892-5521895/

  • Thomas-Cook-Insolvenz

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Hilfrich dürfte für Kreditkartenzahler dieser Artikel sein:travel-dealz.de/blog/chargeback-insolvenz/ Ansonsten evtl. Staatshaftung, da Verbraucherschutzvorschriften (Reisesicherungsschein gem. der Europäischen Reiserechts-Richtlinie) nicht genügend durch den Deutschen Gesetzgeber umgesetzt wurden. Evtl. kann @muc mehr dazu sagen...

  • Flug um 5 Tage (!) verschoben

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von Rechercheur: „Welche Rechte hat man in diesem Fall? a) Muss die Airline gewährleisten, dass auch die zweite Etappe des Rückflugs (Istanbul nach Deutschland) entsprechend verschoben wird? b) Gilt in diesem Fall die EU-Flugrechteverordnung? c) Hat man einen Anspruch auf einen früheren Ersatzflug? d) Müsste die Airline einen früheren Ersatzflug bei einer anderen Airline bezahlen? e) Hätte man Anrecht auf Unterstützung (Kosten für Hotel und Verpflegung) in der Zeit? f) Hätte man gleich den…

  • Zitat von superpeter123: „ ...Bis Vermittlern und Vermietern. Alle verdienen Provision und mischen im dreckigen Geschäft und. Seelenverkäufer. “ Das ist auf Konkurrenz-Vermittlungsportalen nicht anders.

  • Zitat von Malapascua: „Für den von Ihnen geschilderten Reisemangel (Menü anstatt Buffet) gibt es ein Urteil des Amtsgerichts Bad Homburg vom 11.12.03 (Az. 2 C 2154/03), in dem für den umgekehrten Fall (Buffet statt à-la-carte-Restaurant) eine Minderungsquote von 5% zugesprochen wurde. Viel mehr wird es auch bei dir nicht werden. Ob sich das lohnt lass ich mal dahin gestellt. Wenn die Reise 3k€ gekostet hat dann sind das gerade mal 150€. “ Das Urteil habe ich auch gefunden: AG Bad Homburg 11.12.2…

  • Was war euer Fahrschul-Auto?

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Pkw VW-Golf, weiß

  • Zitat von JavaDirk: „TUI weigert sich aber zu zahlen, weil nur ein Flug betroffen sei und die Frankfurter Tabelle nur anzuwenden sei, wenn beide (!) Flüge geändert wurden. Leider ist das in dem Artikel nicht eindeutig beantwortet. Wie ist denn da die Rechtslage? “ Bereits die Änderung eines Fluges von Hin- oder Rückflug stellt einen Reisemangel dar! Zu den Minderungsquoten gegenüber dem Reiseveranstalter sh. Frankfurter Tabelle, Kemtpner Reisemängetabelle oder Reisemängetabelle des ADAC. Sollte …

  • Siehe auch meinen Blogartikel zum Thema. fluggastrecht.blogspot.com/201…t-bei-pauschalreisen.html Dazu ist anzumerken, daß die 'Europäiosche Fluggastrecheverordnung' immer nur greift, wenn der Flug binnen 14 Tagen vor dem Flugdatum verlegt wird. Wird ein Flug in die Nachtzeit velegt, der eigentlich tagsüber durchgeführt werden sollte, stellt dies einen Reisemangel dar, welcher den Reisenden zu einer nachträglichen Reisepreisminderung zu 100 % bezogen auf den anteiligen Tagesreisepreis berechtigt…

  • 1. Wenn die Flugzeitenänderung länger als 14 Tage vor dem Rückflugdatum dem Reisenden bekanntgegeben wurde steht dem Reisenden keine entfernungs-u. verspätungsabhängige Ausgleichszahlung über EUR 250,-/400,-/600,- pro Passaiger wegen einer Flugvorverlegung gem. der VO (EG) 261/2004, der sogen. ‚Europ. Fluggastrechteverodnung‘ zu. Dieser Anspruch wäre direkt an die Airline zu richten und nicht an den Reiseveranstalter, so die BGH-Rechtsprechung. Eine Flugvorverlegung über mehr als vier Stunden is…

  • Sicherungsschein/ Kreditkarte

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Das kommt drauf an, an wen das Geld wie geflossen ist. Wenn das Geld über einen Inkassoberechtigten Vermittler (=stationäres oder online-Reisebüro wie check24, ab-in-den-urlaub, weg.de, expedia usw.) an den Veranstalter geflossen ist, dann ist man nicht berechtigt von diesem das Geld zurücklbuchen zu lassen. Wenn man direkt an Öger-Tour bezahlt hat, kann man das Geld zurückfordern 'Chargeback'. 'In den Chargeback-Bedingungen von Visa und Mastercard ist ausdrücklich vom Fall der Insolvenz als leg…

  • Zitat von Herbert Mitterlehner: „Ich hatte bei Check 24 einen Mietwagen gebucht und per PayPal bezahlt. Bei der Abholung wurde für die Kaution nur Keditkartenzahlung akzeptiert. Da ich keine solche Karte habe, habe ich sofort bei Check 24 reklamiert. Enderegebnis: Kein Mietauto von AVIS und Buchungsgeld komplett verloren. Bucht lieber direkt beim Autoverleiher um solche Abzocke zu vermeiden! “ Man hätte sich nur den Hinweis auf der 'Check24'-Seite 'Wichtig: Der Vermieter vor Ort verlangt auch be…

  • Zitat von Heididoppelt: „Wir haben im März einen Wagen über check24 gemietet für Madeira. Vor Ort sollten wir dann statt 80€ 280€ bezahlen. Das haben wir abgelehnt. .... “ Nachfrage an Heididoppelt: Check24 ist ja nur der Vermittler. Was hat der Vermittler denn damit zu tun, wenn der direkte Vertragspartner, nämlich die Autoverleihfirma, sich falsch verhält??? Den Immobiliemakler -ebenfalls Vermittler- kann ich ja auch nicht haftbar machen, wenn der Hausverkäufer mir eine Schrottimmobilie verkau…

  • 1. Hier ein leicht verständlicher Artikel zum Thema ‚Widerruf von Maklerverträgen‘: ratgeber.immowelt.de/a/widerru…eufer-kennen-sollten.html 2. Es gibt Makler, die kopieren Immobilien-Angebote direkt von Eigentümern oder von anderen Maklern und bieten diese unter dem eigenen Namen an. Kommt es zum Abschluß eines Kaufvertrages, enthält der Makler die Provision, der vermittelt hat - also derjenige Makler, der den Kunden auf die Immoblie hingewiesen hat.

  • Eine Provision wird für den Makler, der dem Kaufinteressenten -die Immobilie, -die Tatsache deren Verkaufbarkeit und -deren Verkäufer benennt hat nur fällig, wenn es durch seine Vermittlungsleistung zum Abschluß eines Kaufvertrages kommt. -Kommt es dagegen nicht zum Abschluß eines Kaufvertrages, hat der Makler natürlich keinen Anspruch auf die Provision. Da der Makler mit seiner Leistung (Bekanntgabe des Verkäufers) bereits begonnen hat, kann man den Vertrag nicht mehr widerrufen.

  • Erfahrungen mit Voyage Prive

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Dann hilft es nur, zu klagen, wenn keine angmessene Reisepreisminderung bzw. Schadenersatz für vertane Urlaubszeit geleistet wird. Einige Nachfragen: Handelte es sich um eine Pauschalreise? Wie hoch war der Gesamtpreis und wieivel Übeernachtungen wurden gebucht? Wie war der gebuchte Flugplan und wie war der abgeänderte Flugplan? Der Hintergrund meiner Fragen: Der Pauschalreisende ist in der kompfortablen Lage, zwei Anspruchsgegner zu haben: zum einen den Reiseveranstalter (hier: Voyage Prive) un…

  • Hier ein lesenswerter Artikel zum Thema: holidaycheck.de/away/last-minute-lohnt-sich-das-noch

  • In diesem Thread.hatte ich mehrfach drauf hingewiesen, daß nicht check24 als Vermittler Schuld an allen Pleiten, Pech und Pannen bei der Autovermietung ist sondern einige unsolide arbeitende Autovermieter. Das dem so ist, davon zeugt auch dieser Thread: finanztip.de/community/thema/6088-budget-autovermietung-usa bei finanztip in der community. P.S.: Mit dem verlinkten Thread habe ich nichts zu tun. Es ist reiner Zufall, daß ein anderer User das thematisiert hat!

  • Zitat von Maxim: „Hattest du ein ICE Sparpreis-Ticket mit Zugbindung? “ Genau darauf kommt es an. Es ist abhängig davon, welche Fahrkarte man gebucht hat. Wenn man ein Festpreisangebot wie z. B. Sparpreis, Sparpreis Europa etc. gebucht haben, erhält man durch das Servicecenter Fahrgastrechte keine Entschädigung. Man kann sich diesbezüglich höchstens an dan Kundendialog wenden. Eventuell kann man einem kulant entgegenkommen. Hat man eine Fahrkarte zum Flexpreis? Dann füllt man Fahrgastrechte-Form…

  • DB trickst bei BahnCard

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    Zitat von schoenef: „Bei der BahnCard wird nur auf die ausführlichen AGB zur BahnCard hingewiesen mit einem Verweis auf die Internetadresse. Ausgehändigt wurden mir die AGB`s nicht. “ Der Hinweis auf die AGB reicht aus! Wenn man sich diese nicht durchliest, ist man selbst (wie so viele, die sich AGBs nicht durchlesen) selbst schuld.

  • Zitat von marilies: „Traveller ging es offensichtlich genau so wie mir: Man hat einen Voucher in der Hand, der aber praktisch nichts wert ist, weil die Mietwagenfirma keine Reservierung über den Vermittler check24 im System hat. Der Vorwurf geht klar an check24, weil die Vermittlung nicht geklappt hat. “ Wenn es einen Buchungscode gibt, dann hat check24 als Vermittler den Reisenden auch an einen Autovermieter vermittelt. Check24 wird ja sicherlich kein Computerprogramm haben, mit welchem sie sic…

  • Zitat von Traveller: „Nie mehr Check24, nie mehr Goldcar. Wir haben bisher immer direkt bei einem Anbieter gebucht und sind damit sehr gut gefahren. Diesmal bei check24, das war ein Fehler. Bei Abholung in Funchal mussten wir nach Ankunft am Flughafen über eine Stunde warten, es waren nur 5 weitere Abholer vor uns. Als wir endlich am Schalter waren, wussten, wir warum es so lange dauerte. Zum einen gab es -trotz Voucher-keine Reservierung im Goldcarsystem. Zum anderen sind die Mitarbeiter von Go…

  • Zitat von Fidelio: „Zitat von Schlesinger: „Ich bin überzeugt davon, daß die Leiungsstörungen bei den Auto-Verleihfirmen, wie Sie in diesem Thread geschildert wurden, genau so passiert wären, wie wenn man über einen anderen Vermittler oder direkt bei der Verleihfirma gebucht hätte. “ Herr Schlesinger, Sie haben offenbar den Thread nicht gelesen. Solch eine pauschale Abfertigung der zahlreichen Berichte ist nicht hilfreich. “ Ich habe den Thread sehr wohl gelesen! In diesem Thread wurde nur über …

  • DB trickst bei BahnCard

    Schlesinger - - Auto & Reise

    Beitrag

    In den 'Nr. 600/C des Tarifverzeichnisses Personenverkehr' ist klar ausgesagt, daß eine Erstattung unter 15 EUR nicht erfolgt. Dies wurde dem Kunden bei Erwerb der BahnnCard mitgeteilt. Insofern ist von Seiten der Bahn alles korrekt gelaufen. Somit 'trickst' die Bahn auch nicht.

  • Zitat von Mario M.: „Herr Schlesinger ihr ständiges Widersprechen NERVT !! Zumal es auch nicht den Tatsachen entspricht !! Die Vermittlerfirma kassiert eine Provision und ist daher sehr wohl der 1. Ansprechpartner für den Kunden ! Und der Vergleich mit Immobilien- oder VERSICHERUNGSMAKLER ( ja so schreibt man das ! ) ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen !! Bei einer Falschberatung oder - vermittlung haften auch diese !! Wofür gibt es sonst eine Betriebs- bzw. Vermögenssschadenhaftpflichtvers.…

  • Zitat von chris3: „ Alle Mails haben bislang nichts gebracht. auch die Vermittlungsfirma cartrawler hat mich nicht unterstützt. Obwohl es ihre Aufgabe sein sollte. “ Nach getätigter Vermittlung hat die Vermittlungsfirma (genau wie der Immobilien- oder Fianz- oder Verischrungsmakler als Vermittler) ihre Schuldigkeit getan. Sie ist nicht verpflichtet, nach der Vermittlung einer der Vertrasparteien zu unterstützen, weder den Kunden noch die Firma (falls ein Kunde mal nicht bezahlt). Der Immbilienma…

  • 'Das Montrealer Übereinkommen macht das Recht auf eine Entschädigung nicht primär von dem Umstand abhängig, ob es sich um Hin- oder Rückflug nach Hause handelt. Meistens entstehen Kosten infolge einer Gepäckverspätung natürlich auf dem Hinflug zum Urlaubsort, da man dort keinen Ersatz für die Sachen hat und sich einige Gegenstände zwingend neu kaufen muss (vgl. auch AG Frankfurt, Urt. v. 13.06.2013, Az: 29 C 2518/12 (19)). Auf dem Rückflug unterstellt man, dass der Fluggast in aller Regel die no…