Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Ich arbeite weniger mit deiner Formel, als mit der Überlegung, was ich eigentlich zum Leben sicher brauche. Wir leben fast ausschließlich von den Erwerbseinkommen von mir und meiner Frau. Daraus speisen sich Tagesgeld und ETF Sparplan. Das Tagesgeld soll 5 gemeinsame Nettogehälter enthalten. Der ETF Sparplan läuft seit 5 Jahren durch mit 500 Euro pro Monat. Sehe ich, dass das Tagesgeld auf 6 Monatsgehälter zuläuft, gibt es eine extra Rate in den ETF Sparplan. Sinkt das Tagesgeld deutlich, reduzi…

  • Wenn du die ETFs hier vergleichst, siehst du, dass die Performance sehr sehr ähnlich ist. Zumal es den ESG erst seit Oktober 2018 gibt und er ein Volumen von 188 Mio hat. Finanztip rät von kleinen und jungen ETF ab. Auf die 1,5% Kaufkostenerlass würde ich nicht zu viel geben. Das ist eine temporäre Aktion, wenn du vor hast den ETF 15+ Jahre zu halten, spielt das keine große Rolle. Eine Überlegung ist natürlich, dass es für das Gewissen befriedigend sein kann, nicht in Waffen, Glücksspiel, Alkoho…

  • Hallo @ETF12345 der eine ETF ist die Standardempfehlung von Finanztip. Der andere ist ein ETF basierend auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Ausschlusskriterien, ESG steht für Environmental Social Governance. Hier gibt es das Kundeninformationsblatt zum ESG ETF: documents.fww.info/fwwdok_FoRgDpc0aG.pdf Deine Annahme bezüglich der Anzahl der zu kaufenden Anteile ist übrigens richtig. Wenn ETF A 4 Euro kostet und ETF B 40 Euro wirst du einfach beim A 10x soviele Anteile erwerben. Für deine Sparziel…

  • Wie werde ich "tote" Aktien los?

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    Das Stichwort ist "wertlos ausbuchen lassen". Dann kannst du sie loswerden, bekommst aber nichts mehr dafür.

  • Ich denke das macht Sinn.

  • Ich sehe es wie @Referat Janders. Es ist die Frage, welche Bedeutung diese Rentenversicherung in deiner Rentenbilanz hat. Ich hätte (nur Näherungswerte) 2100 Euro über 35 Jahre in meinen Riester gezahlt, ein Vernögen von 80.0000 Euro angespart bei 2% Bruttorendite und 0,5% Nettorendite und damit 300 Euro lebenslange Rente bekommen. Nun muss man sagen, dass es hoffentlich in 35 Jahren nicht auf 300 Euro Rente vor Steuern ankommt. Und wenn ich das Geld zu 2% Nettorendite anlege habe ich 130.000 Eu…

  • Hallo @scip ich denke schon, dass es auf eine Balance ankommt. ETFs sind ein noch recht junges Produkt. Es gibt Erfahrungswerte, was die Entwicklung des Aktienmarktes angeht, wobei ja oft gesagt wird, man soll vorsichtig mit der Fortschreibung vergangener Entwicklungen sein. Ich denke die aktuelle Krise wird meinem Vertrauen in ETF Produkte guttun. Entweder sie bewähren sich, oder ich verliere fünfstellig und werds überleben. Letztere Erfahrung in 30 Jahren zu machen wäre schon härter. Wir haben…

  • @Quastiat Ich würde zuerst auf die Netto-Rendite Chancen schauen. Und da die maßgeblich durch die Kosten beeinflusst wird aben auch auf selbige. Ein Produkt mit >1,5% Kosten würde ich heutzutage nicht mehr abschließen. Vor 10 Jahren fand ich 5% Ausgabeaufschlag und 2,5% lfd Kosten normal. Was für eine Diversifikation ist das für dich? Streng genommen müsstest du über unkorrelierte Assets streuen. Wenn du einerseits einen ETF MSCI World kaufst und andererseits einen Rürup der in einen MSCI World …

  • Hallo @D3nnis Ärgerliche Situation. Ich habe folgende Infos gefunden, die eine Krankenversicherung abschließen lassen, wenn man schon im Ausland ist Link 1 Link 2 Habe aber selbst keine Erfahrung mit solchen Situationen. Viel Glück.

  • Fonds für die Altersvorsorge

    chris2702 - - Altersvorsorge

    Beitrag

    Hallo Michael, du wirst hier zu diesen Produkten kein Urteil bekommen, weil Finanztip eine andere Philosophie verfolgt. Das heißt nicht, dass die Produkte alle automatisch Schrott sind, du musst dir dein Urteil nur selbst bilden oder jemanden dafür bezahlen, dass er das für dich übernimmt. Die Finanztipphilosphie findest du oben unter den bunten Reitern, insbesondere hinter "Konto & Anlegen --> Altersvorsorge". Ich vermute, niemand wird sich hier für dich eingehend mit den Produktinformationsblä…

  • Depot Umstrukturierung in der Krise?

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    @ChrisKenobi wir haben nicht nur einen Teil des Nicknames gemeinsam, sondern auch eine unrühmliche Geschäftsbeziehung mit MLP. Ich hab da auch ein paar Böcke geschossen. Riester, Rürup, Riester meiner Frau, Fondsanlage, Hausratversicherung. Der Riester meiner Frau ist aufgrund entstandener Kosten wettbewerbsfähig, den Rest hab ich gecancellt. War übrigens in Mannheim beim Berater. Vorname O. Naja, lieber in jungen Jahren auf die harte Tour lernen, als später.

  • Depot Umstrukturierung in der Krise?

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    Hallo @ChrisKenobi Willkommen in der Community. Prinzipiell machst du alles richtig. Wenn es ein kleines bis mittleres Depot ist, reicht auch ein ETF, das wäre dann dein A1JA1R. Den perfekten Zeitpunkt zur Umstellung wirst du nicht treffen. Kannst höchstens schauen, ob dir einer deiner aktiven gefällt und ihn behalten. Der Rest wird getauscht. Fertig. Viel Erfolg.

  • Hallo @data2015 leider ist es so wie du vermutest. Die mTAN kostet Geld, auch beim einloggen. Dies ist selbst bei der Onlinetochter Comdirect so. Wenn du nicht auf PhotoTan umsteigen willst, wirst du diese Kosten schlucken müssen.

  • Hilfe der Crash kommt... (bald?)

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    @Oekonom Ich denke, es ist immer leicht Erwartungen zu äußern und Scheitern zu attestieren. Ich arbeite in einem DAX30 Konzern, meine Frau arbeitet im öffentlichen Dienst. Ich sehe tagtäglich die qualitatven Unterschiede im Management. Mein Arbeitgeber hat 50.000 Mitarbeiter, ihrer hat 20.000. Irgendwo vergleichbar. Ich behaupte, den Präsidenten Ihres Arbeitgebers würde man in meiner Firma nicht mal zum Teamleiter machen. Ihr Chef, Manager von locker 200 Mitarbeitern würde bei uns wahrscheinlich…

  • Hilfe der Crash kommt... (bald?)

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    Ich denke, wenn man sieht, wie schwer sich manche Leute mit der Frage tun, ob sie 15 Euro oder 30 Euro für eine Steuersoftware ausgeben sollen oder ob es besser ist, den iShare MSCI World statt des xTrackers zu nehmen, sollte man auch von unseren Politikern keine Wunderwerke erwarten. Am Wochenende hat sich der hessische Finanzminister vor einen Zug geworfen. Ich lebe seit Jahrzehnten in Hessen, sein Gesicht war mir neu. Trotzdem zeigt es mir, unter welch gewaltigem Druck diese Menschen stehen u…

  • Als Durchschnittsdeutscher bekommt man 1000 Euro wieder und zahlt 30% Steuern. Das Programm setzt man von der Steuer ab, bei TAX gibt's 5 von 15 Euro, bei Steuersparbuch gibt's 10 Euro von 30. Dann relativiert sich die Differenz der Nach-Steuer-Kosten auf 10 Euro. Bedenken würde ich, dass es mega praktisch ist, das Programm von Jahr zu Jahr zu nutzen, weil es einen an die Fälle vom letzten Jahr erinnert und man nur die Zahlen updaten muss. Es macht keinen Sinn, jedes Jahr mit einem anderen Progr…

  • Günstiges Alter für Gebrauchtwagen

    chris2702 - - Auto & Reise

    Beitrag

    Ja, das ist so. Es ging eher um die mittelfristige Auswirkung der Krise auf die Autopreise.

  • Vorteile Sparplan?

    chris2702 - - Konto & Anlegen

    Beitrag

    Ich würde auf den Komfort des Sparplans nicht verzichten wollen. Habe 2014 mit ETF Sparplänen begonnen. Ich wäre sehr oft in Versuchung geraten, die monatliche Order auszusetzen und stattdessen Konsum zu betreiben. Mit dem Sparplan läuft alles automatisch und es kostet mich große Überwindung, den Sparplan auszusetzen, bis jetzt habe ich es noch nicht getan. Den SPDR ACWI gibt es übrigens bei einigen Brokern im Sparplan. Wenn mein Herz an einem ETF hinge, würde ich mir einfach ein Depot eröffnen,…

  • Günstiges Alter für Gebrauchtwagen

    chris2702 - - Auto & Reise

    Beitrag

    Glaubt Ihr, dass die Händler ihre Gebrauchtwagen schlechter loskriegen werden und verhandlungsbereiter beim Preis werden in den nächsten Wochen? Was sind hier die Trends?

  • ETF-Herdentrieb

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    Zunächst muss man unterscheiden zwischen "Verwerfungen am Aktienmarkt" und "Verwerfungen durch ETF am Aktienmarkt". Ich glaube die Unterschiede sind hier klein, dh was für Aktienfonds gilt, gilt für ETF und umgekehrt. Der TE fragt ob Berufseinsteiger die in 40 Jahren ihr Depot leerräumen systemrelevant sind. Er nimmt an, sie investieren in MSCI World. Damit ist klar, dass der weltweite und nicht der deutsche Anleger allein Einfluss haben müsste. Der Weltmarktanteil der ETF an asset under managem…

  • ETF-Herdentrieb

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    Bei einer Kurzrecherche fand ich folgende Zahlen. Depotbesitzer: 10 Mio Durchschnittliche Depotgröße: 30.000 Macht ein Gesamtdepotvolumen von 300 Mrd Euro. Gesamtes Geldvermögen der Deutschen: 6,3 Billionen Euro. Macht 5% Anteil der Depots. Fazit. Der Privstanleger ist systemseitig irrelevant. de.statista.com/statistik/date…haushalte-in-deutschland/ m.faz.net/aktuell/finanzen/akt…r-deutschen-14567191.html

  • Schwere Krankheiten Versicherung

    chris2702 - - Vorsorge

    Beitrag

    Hallo @Ich72 Verkaufen kann man manche Kapitallebensversicherungen. Eine "schwere Krankheitenversicherung" meines Wissens nicht. Sie ist sicher keine "notwendige" Versicherung, da ein extrem geringes Risiko abgedeckt. Eher ein Resultat persönlicher Präferenzen. Ich finde eine Risikolebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Das Fenster, das die "Schwere Krankheiten" Versicherung abdeckt, wird, wenn man RLV und BU hat, einfach doch sehr klein. Ich trage dieses Risiko sel…

  • Dann hast du ja auch ein hübsches Portfolio. Da stellt sich die Frage, wieviel % deiner Gesamtrente besagte 246,84 sein werden. Ich schätze einfach mal 5%. Und da wäre dann meine Überlegung, ob man nicht versucht, wenn 95% nur bedingt beeinflussbar sind, eben diese 5% zu optimieren. Im Sinne eines MSCI World Investments. Weiterhin bezweifle, ich dass eine Rentenversicherung 3% Nettorendite über 40 Jahre packt. Dahinter stehen meist 5% Bruttorendite, die aber über weniger renditeorientierte Anlag…

  • Hallo Tim, 1000 Euro sind von der Größenordnung her übliche Abschluss- und Vertriebskosten vieler Altersvorsorge Produkte. Früher hat man das geschluckt wie nichts. Heute ist klar, dass es andere Produkte gibt, die ähnliche Leistungen bei geringeren Kosten anbieten, Stichwort Nettopolice. Ich kann dir unsere (Ehepaar) Bausteine nennen. Bei mir gesetzliche Rente. Betriebsrente (Prognoserente >1000 Euro pro Monat, also wichtig). Langzeitkonto aus Überstunden. bAV aus vermögenswirksamen Leistungen,…

  • Hallo @kuehn.tim Willkommen in der Community. Für solche Rechnungen ist der Sparrechner gut geeignet. Deine Werte erreiche ich, wenn ich mit 3% Rendite rechne. Die Frage ist, welche Bruttorendite vor Kosten hier zugrunde gelegt wurde. Sie ist sicher >3%, aber du müsstest herausbekommen, ob die Versicherung mit 4%, 5%, 6%, 7% Bruttorendite die Nettorendite von 3% erreichen möchte. Die Differenz sind deine Kosten. Wenn du das Fondsvermögen durch die Bruttorente teilst, siehst du, dass du 28 Jahre …

  • Hallo Daniel, ja so verstehe ich das auch. Es geht um 12 reale Bruttogehälter vor Geburt. Wenn die durch Kurzarbeit gesenkt werden, ist das nicht zu ändern. Kurzarbeit gibt es ja aus den unterschiedlichsten Gründen. Deswegen wird das Elterngeld nicht aufgestockt. Kennst du den "Trick" mit dem Tausch der Steuerklassen? Das wäre vlt was für euch. test.de/Steuerklasse-wechseln-…eim-Elterngeld-4577976-0/

  • ETF Sparplan Kosten

    chris2702 - - Konto & Anlegen

    Beitrag

    Wobei die TER aus dem Fondsvermögen einbehalten wird. Du hast also keine Abbuchung auf deinem Verrechnungskonto, sondern eine 0,3% Belastung des Fondsvermögens. Diese kann zb durch Wertpapierleihe kompensiert werden. Auch diese Belastung "siehst" du also nicht.

  • ETF Sparplan Kosten

    chris2702 - - Konto & Anlegen

    Beitrag

    Hallo@'nbx35' Willkommen. Die Gebührenübersichten stiften oft mehr Verwirrung als Nutzen. Prinzipiell zeigen sie Einstiegskosten, Haltekosten und Ausstiegskosten. Einstegskosten hast du aktuell nicht, weil der Lyx0AG in der kostenlos Aktion von Consors drin ist. Haltekosten hast du in Höhe der TER. Wenn du 300 Euro ab Januar einzahlst, zahlst du die TER im ersten Jahr auf 3600 Euro, im zweiten Jahr auf 7200 Euro usw. Dann rechnet dir die Kostenübersicht die Ausstiegskosten vor. In deinem Beispie…

  • Ich denke nicht, dass du im März eine Hochzeit im Juni absagen und dich auf höhere Gewalt berufen kannst. Keiner weiß was im Juni möglich ist. Die Dienstleister werden zurecht auf Stornogebühren bestehen. Alles weitere sollte in den Verträgen geregelt sein.

  • Ich habe den Brief auch bekommen. Fahre einen Skoda Superb von 2014. Laut Internet wird der Vergleich 4211 Euro vorsehen. Bin zufrieden damit. Kaufpreis war 31.000. Und von Dieselaussperrungen bin ich auch nicht betroffen. Also fahre ich ihn einfach weiter.

  • Veranlagung

    chris2702 - - Steuern sparen

    Beitrag

    OK, wie gesagt. Die Kombination 60.000 zu Null Euro führt über Ehegattensplitting quasi immer zu einem Vorteil. Keine Ahnung, was du da eingestellt hast, dass Einzelveranlagung als vorteilhaft rauskam.

  • Sparplan aussetzen?

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    Ich würde den Sparplan weiter besparen. Du weißt nicht, wie sich die Kurse entwickeln. Grad ist Augen zu und durch angesagt aus meiner Sicht.

  • Ich würde an deiner Stelle einfach einen ETF auf den MSCI World kaufen. Und Spekulation, Market Timing und den Kauf von Einzelaktien etc sein lassen. Oben unter Konto u Anlegen steht wie es geht.

  • Veranlagung

    chris2702 - - Steuern sparen

    Beitrag

    Hallo @Isayan Willkommen in der Community. Ich vermute eher, dass du irgendwo einen Fehler gemacht hast. Üblich sind bei Verheirateten die Kombinationen 3:5 und 4:4. Die Kombination 1:5 wäre ein Fehler des Arbeitgebers, der die richtigen Steuerklassen vom Finanzamt übermittelt bekommt. 3:5 führt unterjährig zu einer geringeren Steuerzahlung, allerdings hat man das Risiko mit der Steuererklärung nachzahlen zu müssen. 4:4 führt unterjährig zu einer höheren Steuerzahlung, bei einem hohen und einem …

  • Hi @KlausSch hier ist alles erklärt: dkb.de/kundenservice/sicherheit/ibsicherheit/ Und ja, die Karte wird nicht herbeigezaubert. Aber "normalerweise" ist sie binnen 48 Std da.

  • Hilfe der Crash kommt... (bald?)

    chris2702 - - Geldanlage

    Beitrag

    @Schwachzocker Mich interessiert dein Umgang mit der Situation. Halten? Kaufen? Sparplan verändern? Ich glaub ich lass meinen Sparplan laufen und mach sonst erstmal nichts.

  • Ich würde deine Werte in den Sparplanrechner eingeben. Die Zusatzrente hat Kosten von 2,35%. Außerdem wird ein Teil in Sicherungskapital angelegt, das nicht verzinst wird. Ich würde "Nettorendite Rente 2% oder 3%" und Nettorendite ETF 5% rechnen. Da bist einem realistischen Szenario sehr nahe.

  • Es ist recht komplex, auf der Homepage die Daten zu finden. Mein erster Eindruck: Für mich wär das nichts: Hohe Kosten, uninteressante Fonds, Garantie brauch ich nicht - kostet Geld. Ein weiterer Aspekt: Schließt die Rente deine Rentenlücke, das heißt du wirst mal drauf angewiesen sein? Dann macht eine lebenslange Rentengarantie Sinn. Wenn du eine üppige Kombination aus gesetzlicher Rente und anderem wie Betriebsrente oder Vermögen hast, bringen dir wenige hundert Euro Zusatzrente nicht viel und…

  • Wenn man Aktionshopper ist (so wie ich ) hat man zwangsläufig irgendwann mehrere ETF. Das ist erstmal nicht schlimm und man hat den Aktionsvorteil mitgenommen (den man aber nicht überbewerten sollte). Da die ETF nach First in First out verkauft werden, kann man mit mehreren ETF entscheiden, den vom letzten Jahr zu verkaufen und nicht den, den man als allersten gekauft hat und der evt. die höchsten Gewinne und damit höchsten Steuern nach sich zieht.

  • Man kann u.a. berufsbedingte "Kosten" von der Steuer absetzen. Entstehen dir welche? Oder würdest du auf den Lohn aus Nachtarbeit gerne weniger Steuern zahlen? Es gibt unter bestimmten Bedingungen steuerfreie Nachtzuschläge. Ob das für dich gilt, wüsste eigentlich deine Personalabteilung.