Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-29 von insgesamt 29.

  • Der 1.Fehler war schon in den Uni-Sex Tarif zu wechseln! Denn dann hast du keine Möglichkeit mehr in den Standardtarif zu kommen. Wer hat dir denn diesen Wechsel vorgeschlagen? Diesen Menschen solltest du als Betreuer in die Wüste schicken! Dies kannst du auch in den Versicherungsbedingungen des Standard-Tarifs nachlesen. pkv.de/service/broschueren/musterbedingungen/avb-st-2009/ Da ich von den HUK-Tarifen rein gar nichts halte, kann ich dir bei deinen Fragen nicht weiterhelfen.

  • Sehr geehrter Herr Müller, Sie verdrehen die Aussagen, gerade so wie Sie sie benötigen und werfen alles völlig durcheinander. Meine Hinweise bezogen sich weder auf eine geschiedene Ehefrau eines Beamten, noch um einen kleinen Gewerbetreibende. Bleiben Sie doch mit ihren Antworten beim Thema. Ich habe den Eindruck, dass Sie immer das letzte Wort haben wollen. Und dabei ist es ihnen völlig egal, ob ihre Argumentation passt. Zitat von VersSulting: „Ich bin seit über 30 Jahren dabei und ich weiß, wi…

  • Probleme beim Tarifwechsel

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Sehr geehrter Herr Müller, Sie könnten mir einen großen Gefallen tun und mich in Zukunft mit ihrer unsinnigen Post verschonen. Wenn Sie Fragen haben, dann bitte stellen Sie sie hier im Forum. Alternativ können Sie mich auch per Email erreichen, aber bitte nicht mehr auf dem Postweg. Ergänzend sollten Sie als Versicherungsberater doch auch wissen, dass man zumindest ein Begleitschreiben beifügt, damit der Adressat auch wissen kann, welchen Sinn solch ein Brief überhaupt hat.

  • Probleme beim Tarifwechsel

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Zitat von VersSulting: „Doch, wenn Sie 2005/2006 in den neuen Bundesländern tätig waren, schon! “ Wenn sich ihr Hinweis auf meine Person bezieht, dann folgender Hinweis: In den neuen Bundesländern tätig - Ja - aber nicht mit den Tarifen der AXA / sondern mit den Tarifen der DBV-Winterthur. Zitat von VersSulting: „Historisches Wissen ist beim Thema Tarifwechsel nach § 204 VVG unersetzlich! “ Gilt aber nur für Tarife, die man noch verwenden kann. Der Tarif EL-Bonus O - ist ja, wie Sie selbst schre…

  • Zitat von Vers.BeraterGamper: „Die oben genannte PKV-Beratung verknüpfe ich mit einer Ruhestandsplanung, d.h. die Wirkungen einer Entscheidung für oder gegen die GKV/PKV können Sie m.E. nur über eine parallel zu erstellende Ruhestandsplanung simulieren. “ Herr Gamper, da bin ich bei ihnen. Ob eine PKV oder GKV sinnvoll für einen Kunden ist, muss man immer in Verbindung mit den möglichen Altersrücklagen betrachten. Nur nach dem Preis-Leistungsverhältnis zu gehen, wäre völlig falsch und führt meis…

  • Zitat von VersSulting: „Wenn er in der GKV einen höheren Beitrag zahlt als in der PKV, wenn e s doch immer nach Einkommen geht, dann ist es immer anteilig angemessen “ und somit besteht die Möglichkeit, dass die Beiträge im Alter höher sind als in der PKV! Zitat von VersSulting: „Der Standardtarif wird ja nur gebraucht, wenn das Einkommen zu niedrig ist. “ Richtig - nur nach dem Eröffnungs-Thread zu schließen, geht man ja davon aus, dass der Beitrag in der PKV im Alter nicht mehr bezahlbar bleib…

  • Zitat von VersSulting: „Was wäre daran so schlimm, wenn nicht die Voraussetzung für die KVdR erfüllt? Er zahlt aus Miete, Zinsen und .... ja und? “ Könnte bedeuten, dass er im Rentenalter in der GKV einen höheren Beitrag zahlen müsste, als in der PKV. In der PKV hätte er die Möglichkeit im Rentenalter den Standard-Tarif zu wählen. Und da wir nicht wissen, welche Einkünfte bei ihm möglich sind, Rente, BAV, Zinserträge, Miete usw. ist ihr pauschaler Hinweis sehr grenzwertig.

  • Sehr geehrter Herr Gamper, Zitat von Vers.BeraterGamper: „Mein Zeithonorar würde sich also voraussichtlich auf 15 * 68,25 € (brutto) belaufen = 1.023,75 € (brutto). “ Dann liegen Sie mit ihrem Honorar höher, als die eines Vertreters! Zitat von Vers.BeraterGamper: „Es gibt bei mir keine eingeschränkte Beratung, da ich unabhängig bin und Verbraucher auch rechtlich darf (was Sie nicht dürfen). “ Richtig - nur empfehle ich meinen Kunden bevor sie die erste Versicherung abschließen, den Abschluss ein…

  • Hallo outbackracer, ein weiteres Problem, das Sie bei Wechsel in die GKV haben werden - Sie werden ab Rentenbeginn freiwillig in der GKV versichert werden - bedeutet alle Einnahmen werden bei den Beiträgen zur Krankenversicherung berücksichtig (Rente,- betriebliche Altersversorgung, Mieteinnahmen, Zinserträge usw.). In die KVDR werden Sie nicht kommen - dazu können Sie hier mal reinschauen: deutsche-rentenversicherung.de…ationFile/52566/R0815.pdf Unter Punkt 2 die 9/10 Regelung beachten. Alterna…

  • Hallo Vers.BeraterGamper, Zitat von Vers.BeraterGamper: „als Versicherungsberater empfehle ich meistens keine Versicherungsvertreter. Sie sind "Auge und Ohr" des Versicherers und stehen damit eindeutig im Lager der Versicherer. “ Sie müssen hier unterscheiden: Angestellte eines Versicherungsunternehmen sind weder im Vermittler-Register eingetragen, noch haben Sie eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung und somit kann das Versicherungsunternehmen ihnen Anweisungen bezüglich Vertragsabschlüs…

  • Zitat von Vers.BeraterGamper: „Den Versicherungsvermittlern wurde die Courtage / Provision auf maximal neun Monatsbeiträge als Provisionsobergrenze „gedeckelt“. Die davor üblichen, teilweise exzessiv hohen Courtagen / Provisionen (bis zu 18 Monatsbeiträge) sollten damit ein Ende haben. Bleiben wir bei Ihren Zahlen und nehmen wir an, dass der Vermittler das 7,5fache des Monatsbeitrags erhält. Immerhin 9.450,-- €. Neben den finanziellen Auswirkungen sollten Sie demnach prüfen und für sich entschei…

  • Zitat von Joe_: „Oder muss man sich dann selber versichern bzw. ALG2 beantragen? “ Bitte beachten, seit 2007 besteht in der GKV eine Versicherungspflicht und in der PKV seit 2009. Bedeutet alle die in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, müssen eine Krankenversicherung haben. Wenn ALG1 abläuft - muss in diesem Fall der Betroffene die Beiträge für seine Krankenkasse selbst zahlen. Zitat von Joe_: „Wie ist das, wenn beides nicht geschehen ist und man hatte einen Unfall, am ersten Tag einer…

  • Wie wäre es denn damit: § 556 a BGB: Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten (1) Haben die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart, sind die Betriebskosten vorbehaltlich anderweitiger Vorschriften nach dem Anteil der Wohnfläche umzulegen. Betriebskosten, die von einem erfassten Verbrauch oder einer erfassten Verursachung durch die Mieter abhängen, sind nach einem Maßstab umzulegen, der dem unterschiedlichen Verbrauch oder der unterschiedlichen Verursachung Rechnung trägt. (2) Haben die Vertrags…

  • Gefahr durch ETF´s ??

    Apolon - - Geldanlage

    Beitrag

    Guten Morgen, das Problem ist nur, dass Spezialisten für Kapitalanlagen wie z.B. Fonds auch in Foren keine Hinweise geben dürfen. Dies ist nur in Verbindung mit einer ausführlichen Beratung erlaubt und diese ist in einem Forum nicht möglich. Denn wir werden von der BAFIN geprüft und bei Bekanntwerden solcher Hinweise würden wir unsere Lizenz verlieren. Also werden hier nur Hinweise von Laien kommen.

  • @Bugsbunny, den Verkauf einer Lebensversicherung kann ich ihnen nicht empfehlen. Hier verdient meist nur der Käufer daran und der Versicherungsnehmer verliert meist einiges Geld. Über dieses Thema können Sie sich auch mal bei Stiftung Warentest infomieren - man gibt dazu viele Hinweise. test.de Wenn Sie Geld benötigen, sprechen Sie ihren Versicherungsvermittler an. Auf den Vertrag kann man auch ein Darlehen erhalten zu sehr günstigen Konditionen. Bitte beachten Sie auch, ihre Kapitallebensversic…

  • Eine PKV lohnt sich nicht, wenn man Geld sparen möchte. Sinnvoll ist es immer den ersparten Anteil in eine Altersversorgung einzuzahlen um die Mehrkosten im Alter aufzufangen. Dafür würde ich dann eine betriebliche Altersversorgung empfehlen. Auf die Schnelle ist mir ein Fehler in ihrer Rechnung sofort ins Auge gefallen. Der AG-Anteil ist zu niedrig angesetzt. Nehmen wir mal an Sie würden für die PKV incl. Pflegevers. einen mtl. Beitrag von 590 € zahlen. Außerdem für ein Kind 80 €. Dann wäre der…

  • Es gibt auch die Möglichkeit für Deutsche die im Ausland leben eine deutsche Privathaftpflichtversicherung anzubieten, z.B. wenn sie Beamte, Soldaten oder Arbeitnehmer einer deutschen Behörde sind.

  • Anonyme Risikovoranfragen können auch Versicherungsvertreter für ihre Kunden stellen. wobei aber das Geburtsdatum und die Beantwortung aller Gesundheitsfragen erforderlich ist.

  • Den Antrag selbst schließt der Arbeitnehmer ab und beantragt dann bei seinem Arbeitgeber den ausgewählten Betrag über sein Gehalt zu zahlen. Unter Umständen erhält er einen Arbeitgeberzuschuss.

  • Probleme beim Tarifwechsel

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Hallo Herr Gamper, dieser Tarif war mir auch nicht bekannt und ich vermute den meisten Mitarbeitern der AXA auch nicht. Danke für die Info. Viele Grüße, Norbert Uhrig Bezirksvertretung der AXA, www.axa.de/norbert_uhrig

  • Familienversicherung

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Zitat von VersSulting: „Monatsbeiträge für sonstige freiwillig Versicherte: Kranken-versicherung Pflegeversicherung für Versicherte mit KindernPflegeversicherung für Versicherte ohne Kinder * Mindest-beitrag * 149,74 Euro* * 25,29 Euro * 27,77 Euro Quelle: barmer.de/versicherung-beitrae…eiwillig-versicherte-9378 “ Wobei sich diese Quelle, lediglich auf den Beitrag des nichtberufstätigen Ehepartners eines Privatversicherten bezieht, die freiwillig versichert ist. Die Beiträge der freiwillig versi…

  • Familienversicherung

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Zitat von VersSulting: „und noch einmal ... die rechtliche Begründung liefere ich auf anfrage! Und damit meine ich nicht hier! “ Was für ein Hinweis! Ich dachte hier handelt es sich um ein Forum, in dem man Menschen die Probleme haben hilft. Zitat von VersSulting: „Davon ist in § 10 Abs. 3 SGB V keine Rede “ Nicht? Welche Möglichkeit einer Krankenversicherung mit Ausnahme der gesetzlichen oder privaten, gibt es ihrer Meinung denn noch? (3) Kinder sind nicht versichert, wenn der mit den Kindern v…

  • Rückkehr in die GKV

    Apolon - - Kranken & Pflege

    Beitrag

    Hallo Herr Gamper, ich finde es wichtig, Menschen die von der PKV in die GKV aus Angst vor den hohen Beiträgen im Alter wechseln möchten, auf solche Dinge aufmerksam zu machen. Denn die vielen Jahren meiner Versicherungs-Außendiensttätigkeit hat mich gelehrt, dass dies meistens vergessen wird. Und dann im Renten-Alter ist das Gejammer dieser Menschen sehr groß, wenn sie dann eine betriebliche Altersversorgung als Rente ausgezahlt bekommen und den vollen KV-Beitragssatz (ca. 15 %) dafür zahlen mü…

  • Probleme beim Tarifwechsel

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Den gibt es aber heute nicht mehr, weder in der Bisex noch in der Unisex Welt. Zitat von VersSulting: „Profis kennen diesen Tarif! “ Und wann wurde dieser Tarif eingestampft Herr Profi?

  • Familienversicherung

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Zitat von VersSulting: „Apolon ... 175,-- mtl. ist richtig und zwar pro Kind! Es können sogar auch 180 sein! Mit der Krankenkasse hatte er sich doch schon auseinander gesetzt! Die Krankenkasse muss aber erst einmal einen Bescheid erlassen und dann geht man ins Widerspruchverfahren. Dafür benötigt man eine Argumentation warum die Schweizer Versicherung eine GKV/Krankenkasse im Sunne des § 10 Abs. 3 SGB V ist! “ Mir fehlt bisher der Hinweis, dass er selbst privat versichert ist. Wie kommen Sie übe…

  • Zitat von Git: „Kann ich mit Wohnsitz im außereuropäischen Ausland auch eine Haftpflichtversicherung bei Interrisk abschließen? Und gilt die dann ueberall? “ Da wird es auch darauf ankommen, weshalb man sich im Ausland aufhält und ob der Wohnsitz in Deutschland noch weiter besteht. Weiter Informationen wären schon sinnvoll. Gruß Apolon

  • Rückkehr in die GKV

    Apolon - - Kranken & Pflege

    Beitrag

    Hier wird sehr viel über den Wechsel von der PKV zur GKV geschrieben. Nur fehlen mir Hinweise auf eine evt. freiwillige Versicherung der GKV im Rentenalter. Bedeutet, dass bei einem Wechsel in die GKV, alle Einkünfte aus Rente, betrieblicher Altersversorgung, Vermietung und Zinserträge für die Berechnung des Krankenversicherungsbeitrages herangezogen werden kann. Man sollte auch diesen Link beachten: deutsche-rentenversicherung.de…ationFile/52566/R0815.pdf Und hier besonders Absatz 2 ( die 9/10 …

  • Familienversicherung

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Hallo Agadir05, nach meiner Einschätzung, kommt es darauf an, wie der Vater krankenversichert ist. Ist der Vater privat versichert und die Mutter in der GKV, dann müssten die Kinder freiwillig versichert werden, wenn das Einkommen des Vater über der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt (2017 = 4.800 € mtl.) und das Einkommen auch über dem Einkommen der Mutter liegt. Nur kommt mir der genannte Beitrag von 175 € je Kind zu hoch vor. Für 2 Kinder dürfte der mtl. Beitrag passen. Wenn der Vater allerding…

  • Probleme beim Tarifwechsel

    Apolon - - Versicherung & Vorsorge

    Beitrag

    Zitat von Vers.BeraterGamper: „Im Schreiben vom 20.03.2017 behauptet die AXA Krankenversicherung AG den Zieltarif EL Bonus O “ Da müsste ich auch passen, der Tarif EL Bonus O - ist mir auch nicht bekannt. Vielleicht liegt es daran, dass Sie den Tarif nicht korrekt genannt haben: möglich wäre z.B. ELBonus-U Manchmal kommt es auf die Genauigkeit an. Sie sollten auch bedenken, die Berechnungen macht der Computer und manchmal sind auch neue Mitarbeiter damit beschäftigt die nicht auf Anhieb erkennen…