Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • Grundsätzlich muss der Versicherungsnehmer den Besitz von Sachen (vor dem Verschwinden) glaubhaft nachweisen. Dabei helfen natürlich Fotos und weitere Detailinfos, wie z. B. wann und wofür ein bestimmter Bargeldbetrag angeschafft oder gelagert wurde. In der Praxis setzen Versicherungen Regulierer ein, die sich ein Bild der Lebensumstände des Versicherungsnehmers machen, um gewisse Umstände nachzuvollziehen. Hier noch drei juristische Quellen zu dem Thema 1. Zur Beweislast allgemein: Quelle: iww.…

  • Die NV-Versicherungen aus Neuharlingersiel und die Medien-Versicherung aus Karlsruhe regeln das sauber und sind daher besonders zu empfehlen. Erstere ist auch Versicherung beim Start Up helden.de. Beispiel für saubere Regelung: Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit Abweichend von Abschnitt B § 8 sowie Abschnitt B § 16 Nr. 1 b) VHB 2014 leistet der Versicherer auch vollen Ersatz für Schäden bis zur vereinbarten Versicherungssumme, die der Versicherungsnehmer grob fahrlässig durch positives Tu…

  • Es gibt bei diesem Thema einen weiteren Fallstrick: Viele Versicherer schließen den "Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit" wieder aus, wenn Sicherheitsvorschriften oder Obliegenheitspflichten verletzt wurden. Es gibt nur 4-5 Versicherer am Markt, die das wirklich sauber regeln.