Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Rückkehr in die GKV

    finitimus - - Kranken & Pflege

    Beitrag

    Das solltest Du direkt mit der Krankenversicherung klären. Laut SGB muss das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt unter der Versicherungspflichtgrenze liegen. In der Rechtssprechung ist nachzulesen, dass von "regelmäßigem Jahresarbeitsentgelt" dann gesprochen wird, wenn es mindestens für 12 Monate bezogen wird. Andererseits wird bei der Beurteilung des JAEG (z.B. bei einer Verringerung der Arbeitszeit) vom AG eine Prognose des zu erwartenden Arbeitsentgelts für die kommenden 12 Monate erstellt und d…

  • Rückkehr in die GKV

    finitimus - - Kranken & Pflege

    Beitrag

    Hallo zusammen, vielen Dank für die ganzen ausführlichen Informationen, die ich gerne noch um einen Aspekt ergänzen möchte. In dem Artikel von Finanztip und in den Beiträgen von Saidi wird darauf hingewiesen, dass bei einem Wechsel (Rückkehr) von PKV in die GKV der Vertrag über die Gehaltsreduzierung (in dem Fall Teilzeit) keine zeitliche Befristung haben soll, um ein "vorübergehendes Unterschreiten" auszuschließen. Dies ist missverständlich ausgedrückt. Wer z.B. als unbefristet Angestellter mit…