Comdirect: Kauf ohne Limit...

  • Hallo,


    zumindest nach der WDR- Darstellung hat die junge Frau ja alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Unabhängig von der Frage Limit, wo die Bank wahrscheinlich auch nicht ganz korrekt gehandelt hat, sollte man als Kleinanleger sich nicht von Emotionen (Krebsmedikament) sondern von Zahlen leiten lassen. Und alles Geld auf eine einzelne Aktie zu setzen (selbst wenn blue chip), ist für einen Kleinanleger wohl auch nicht die empfehlenswerteste Strategie.


    Insofern zumindest Danke an den Frau Schulz, den WDR und EF1980, andere Anleger zu sensibilisieren.


    Gruß Pumphut

  • Autsch! Da hat wohl jemand "Lehrgeld gezahlt" bzw. in diesem Fall, mangels Vermögen, noch nicht gezahlt.

    Und alles Geld auf eine einzelne Aktie zu setzen (selbst wenn blue chip), ist für einen Kleinanleger wohl auch nicht die empfehlenswerteste Strategie.

    Lieber Pumphut, die Problematik liegt imho nicht darin, dass sich das Mädel auf einen einzigen Titel gestürzt hat, sondern dass sie die Handelsprinzipien (Spielregeln...) nicht gekannt und/oder verstanden hatte.

    Man kann durchaus, selbst als Kleinanleger, nit einem Titel beginnen... vorausgesetzt, man kennt die "Spielregeln" und nimmt sich die Zeit (wie ein Day Trader), jenen Titel (Kurs und News) während der Handelszeiten zu beobachten und extrem Zeitnah zu reagieren... wobei die meisten Handelsplattformen "zu lahm" reagieren. Also auch dabei gilt es, sich das passende "Werkzeug" zu beschaffen.

    Infos zum Aktienhandel sind heute und dank der Medienlandschaft leicht zu beschaffen, anders als vor über 30 Jahren zum Beispiel. Man/frau muss sich nur damit beschäftigen...

    Wenn sich diese "dusselige Tante", mit der ich insoweit keinerlei Mitleid habe, beispielsweise einen Thermomix kauft, lässt sie sich das "Ding" vorführen und kuckt sicherlich auch in die Bedienungsanleitung ;-)


    Schade finde ich, dass solche Eintagsfliegen-Artikel (wie der des WDR, auf den im ersten Post verlinkt wurde) kaum gelesen werden und nur sehr wenig an Beachtung finden. Hier in Schland (und auch in anderen Ländern) fehlt es, schlicht und ergreifend, an "Finanzbildung!!!

    Da müsste man ansetzen!!!