Riester Banksparplan VB Gronau-Ahaus -> Rentenversicherung

  • Hallo liebe Community,


    ich habe vor kurzem einen Brief der VB Gronau-Ahaus bzgl. meinem dortigen Banksparplan erhalten. Die VB hätte gerne, dass ich vom derzeitigen Riester-Banksparplan in eine Riester-Rentenversicherung wechsle. Das möchte ich nicht tun, da ich mit dem Produkt zufrieden bin. Meine diesbezügliche Frage ist nun: Kann die VB mir kündigen oder mich anderweitig "zwingen" das Produkt zu wechseln?


    Besten Dank und viele Grüße


    PS: Interessiert wäre ich auch an Berichten anderer, die dasselbe Produkt haben wofür sie sich entschieden haben (Wechsel, derzeitige Situation beibehalten, kündigen, Stilllegung,...).

  • Ein Wechsel in eine RV kann durchaus Sinn machen, da spätestens zum Rentenbeginn sowieso zwangsweise eine RV abgeschlossen wird um das Langlebigkeitsrisiko ab 85 Jahren abzudecken. Die Konditionen sind aber heute nicht bekannt. Wird heute eine Rie-Re RV abgeschlossen sind alle Konditionen bis zum Lebensende schon bekannt. Es muss auch nicht die von der VB vorgeschlagene RV sein. Kündigen oder Zwingen kann die VB meines Wissens nicht.

  • Die Zufriedenheit liegt nicht in den Zinsen, sondern an den (sehr) niedrigen Kosten und der Einfachheit/leichten Verständlichkeit des Produktes.


    Bei einem Wechsel würden für die neu eingezahlten Beträge Gebühren anfallen. Das wäre ein Unterschied zum bisherigen Produkt.