Hausrat+Private Haftpflichversivherung

  • Hallo,

    ich wollte mich mal erkundigen, ob es Erfahrungswerte wieviel eine Versicherung in der "Normfall" kosten darf?

    Ich habe bei enem großen Versicherer eine Single-Kompaktversicherung und zahle 380€/Jahr.


    Einige Daten: Hausratversicherung für 77qm zahle ich €200,16/Jahr

    Haftpflicht 88,58/Jahr

    Glas 92,58/Jahr

    Alle Beträge sind inkl.Versicherungssteuer.


    Mir kommen diese Beträge zu hoch vor,und ich spiele mit dem Gedanken die Versicherung zu wechseln.

    Ich habe meine Bedeken auch der Versicherung mitgeteilt,aber es kam leider kein besseres Angebot.


    Ich hoffe ,hier kann mir jemand einen Rat geben.Sollte ich wechseln und wie hoch dürften die Beiträge sein?


    Vielen Dank


    Rolf aus Köln

  • woran man sieht, daß diese Kompaktversicherungen auch nicht das Gelbe vom Ei sind. Ich habe das auf zwei Anbieter aufgeteilt - Privathaftpflicht bei der DBV (50 Euro), Hausrat (63 Euro) und Glas (15 Euro) beim HDI. Allerdings beide Versicherungen über einen Makler (DeTe Assekuranz) abgeschlossen. Ein unabhängiger Makler bietet oft günstige Angebote.

  • Hallo,

    meine Haftpflichtversicherung hat eine VS von 6 Mio.(AHB 07/06)

    Die Hausratversicherung hat eine VS von 58.700(VHB 2014)

    Warum ich eine Glasversicherung habe ,weiß ich erlich gesagt nicht mehr.Die Versicherung besteht seit ca.40 Jahren.(Stand:04/87)

    Besondere Glasflächen habe ich nicht.Es sei denn ,die Fenster der Wohnung(ETW) sind inklusive.

  • Ich bin der gleichen Meinung wie MichaG, für 77 m² hört sich die Hausrat doch sehr hoch an.


    Ob die Kompaktversicherung so Sinn macht, sei dahingestellt. Wir haben unsere Versicherungen aufgeteilt. Wobei ich mal gehört habe dass es Sinn machen soll, z.B. die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung beim gleichen Versicherer zu haben. Aber das ist ja für Dich gerade nicht relevant.


    Hier finde ich die Hinweise von Finanztip ganz gut zu einer Orientierung und es werden auch Vergleichsportale genannt.

  • Hallo,

    meine Haftpflichtversicherung hat eine VS von 6 Mio.(AHB 07/06)

    Die Hausratversicherung hat eine VS von 58.700(VHB 2014)

    Warum ich eine Glasversicherung habe ,weiß ich erlich gesagt nicht mehr.Die Versicherung besteht seit ca.40 Jahren.(Stand:04/87)

    Besondere Glasflächen habe ich nicht.Es sei denn ,die Fenster der Wohnung(ETW) sind inklusive.

    -15 Jahre alte Haftpflicht für 6 Mio sollte dringend aktualisiert werden

    -Glasversicherung abwerfen, zumal Du den Zweck nicht zuordnen kannst.


    Hier zur Hilfe ein Bedarfscheck: https://www.bundderversicherte…erungsbedarf/bedarfscheck

  • -15 Jahre alte Haftpflicht für 6 Mio sollte dringend aktualisiert werden

    -Glasversicherung abwerfen, zumal Du den Zweck nicht zuordnen kannst.


    Hier zur Hilfe ein Bedarfscheck: https://www.bundderversicherte…erungsbedarf/bedarfscheck

    Ich habe von meiner Versicherung ein Angebot mit den aktuellen VS-Bedingungen erhalten,aber das ändert leider nichts an der Höhe der Prämien, die mir viel zu hoch ist.


    Ich bin zu der Erkennis gelagt , das ich die VS zum Ende des Jahres kündige und mir eine neu Versicherung (ohne Glas) suchen werde.


    Vielen Dank

    Rolf

  • Die Hausrat- und Glasversicherung sind in der Tat sehr teuer.

    Ich würde immer dazu raten, seine Versicherungen von einem unabhängigen Makler betreuen zu lassen. Das ist nicht teurer und in vielen Fällen sogar günstiger.


    Eine Glasversicherung macht m. E. Sinn, wenn man ein Ceranfeld besitzt. Das sind mit Abstand so die häufigsten Glasschäden in meinem Berufsalltag.

  • Eine Glasversicherung macht m. E. Sinn, wenn man ein Ceranfeld besitzt. Das sind mit Abstand so die häufigsten Glasschäden in meinem Berufsalltag.

    Ernsthaft? Ich hatte im Versicherungsangebot die Glasversicherung drin, aber die stand in keinem Verhältnis zu den 150-200€ Kaufpreis für ein schon ziemlich gutes Induktionskochfeld.

    Die Versicherung gewinnt immer, v.a. wenn man sieht, dass ich in 30 Jahren kein einziges Kochfeld zerstört habe...

  • Die Hausrat- und Glasversicherung sind in der Tat sehr teuer.

    Ich würde immer dazu raten, seine Versicherungen von einem unabhängigen Makler betreuen zu lassen. Das ist nicht teurer und in vielen Fällen sogar günstiger.


    Eine Glasversicherung macht m. E. Sinn, wenn man ein Ceranfeld besitzt. Das sind mit Abstand so die häufigsten Glasschäden in meinem Berufsalltag.

    Ich habe auch eine Glasversicherung; allerdings wird oft davon abgeraten, dass sich das nicht "lohne". Die kostet bei uns aber auch wirklich nicht viel, so dass wir das dringelassen haben (es geht auch um Fenster..).


    Ich habe bewusst nur Hausrat- und Wohngebäude beim Makler, weil ich keine Lust habe, mich um solche Schadensregulierungen selber zu kümmern. Interessanterweise sind die Versicherungen beim Makler gar nicht teurer als wenn ich sie online abschließe. Das hatte ich mal verglichen und hat mich echt erstaunt.