• Hallo,

    ich interessiere mich seit einiger Zeit für Aktien. Dabei bin ich auf den Niedersächischen Anlegerclub gest0ßen.

    Wer hat zuverlässige Informationen zu dem NDAC und kann behilflich sein?

    Vielen Dank!:)

  • Was versprichst du dir denn von einem Anlegerclub? Es gibt massenhaft Infos im Netz, nicht zuletzt hier bei Finanztip. Neobroker bieten Orders für 0 Euro. Wenn du einen Anlageberater brauchst, empfehlen sich Honorarberater.


    Was bekommst du zusätzlich durch einen Anlegerclub? Ist das nicht was aus Dotcom Zeiten?

  • Anlegerclub? Eine Lachnummer!

    Gegen Informationen, die Mitglieder im Rahmen einer kostenlosen Mitgliedschaft erhalten, ist prinzipiell nicht zu sagen. Fraglich nur, wer die Infos zur Verfügung stellt.

    Wenn du die Wahl hättest, würdest du eher den Infos von Onkel Buffet oder Olaf Sparbuch Scholz trauen? Wenn du Medizin studieren willst, gehst du dann an eine Uni, oder zum örtlichen Fleischer?

    Wenn du direkt (ohne über Fonds zu gehen) in Aktien/Einzelaktien investieren möchtest, dann mach dich schlau, wie das Handeln funktioniert, wie man/frau Aktien bewertet... und verschaffe dir in der Zeit, in der du mit einem Musterdepot gefahrlos übst, sog. Spielgeld... Geld, das du nicht zu einem bestimmten Termin vollständig benötigen wirst.


    Und wenn es um Aktienfonds geht... dann muss man nicht unbedingt auf solche "gemanagte und teuere Krücken" zurückgreifen, die in 10 Jahren nicht einmal verdoppelt haben; MSCI World (Index) hat im gleichen Zeitraum fast vervierfacht... nur mal am Rande bemerkt.