Warum sind manche Aktien trotz hohem Market Cap nicht im MSCI World?

  • Hallo,


    ich dachte eigentlich, dass ich im wesentlichen verstanden habe, welche Aktien im MSCI World gelistet sind. Laut meinem Verständnis sollten dies die Unternehmen sein, die in ihrem Ländern 85% der Marktkapitalisierung ausmachen.


    Im Detail weiss ich es aber anscheinend doch nicht, was ich etwas beunruhigend finde. So habe ich rausgefunden, das die Spotify Aktie (Unternehmen aus Schweden) nicht enthalten ist und ich verstehe nicht warum. Market Cap ist 10x größer als viele andere constituents im MSCI World. Gleichzeitig ist Spotify eine der größten Firmen Schwedens.


    Wieso ist eine Aktie wie Spotify nicht im MSCI World enthalten?


    Vielen Dank,

    H

  • Hallo H,


    da fagst du am besten bei der MSCI Inc. (https://www.msci.com/contact-us) nach. Die Jungs und Mädels dort "basteln" nämlich die Indices, die sie dann an Finanzdienstleister als "Bastelbücher" für Fonds etc. verkaufen.

    Mit "World" meinen die MSCIaner*innen primär die USA und Teile von Europa ;-)


    Wenn du dir diesen Link ansiehst, findest du die Fonds, die Spotify "enthalten"...

    https://www.onvista.de/aktien/…NOLOGY-Aktie-LU1778762911


    Noch Fragen? Dann bitte fragen!


    LG

    John

  • Ich habe immer gedacht, Schweden ist in Europa

    Na klar... weiß ich auch. Morgan Stanley schiebt Spotify in "Europe Opportunities" und sogar in US Growth etc. Das soll mal eine/r verstehen.

    Ich habe auch nicht weiter nachgeschaut, welche Auswahlkriterien für MSCI World angelegt wurden... weil's mich nicht weiter interessiert... ich habe keine Fonds/ETF im Depot ;-)


    Wenn Spotify nicht im MSCI sein sollte, dann ist es halt so und fertig. Ein "Wunschkonzert" kann man sich easy selbst anlegen...

  • Zu Spotify hat mir Onkel Wiki verraten:


    "Spotify wird seit 2006 von der Spotify AB mit Sitz in Stockholm, Schweden entwickelt. Das Unternehmen wurde von Daniel Ek und Martin Lorentzon (ehemaliger CEO von TradeDoubler) in Stockholm gegründet. Laut Aussage von Axel Bringéus, ehemaliger Vorstand für internationales Wachstum bei Spotify, ist der Musikdienst „als legale Alternative zur Piraterie entstanden“.

    Spotify AB ist ein Tochterunternehmen von Spotify Limited mit Sitz in London, welches wiederum ein Tochterunternehmen von Spotify Technology S.A. in Luxemburg ist.[17][18] Spotify hat Büros in 18 Ländern."


    Wieder mal habe ich mich selbst überrascht, wie schnell man sich doch über Tante Google und Onkel Wiki über alls Mögliche und Unmögliche informieren kann... wenn denn das Interesse dafür vorhanden ist.

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Ich denke es wäre gut, wenn Saidi Mal ne Folge machen würde, was genau im MSCI World dann drin ist und was woanders landet. Da wir da ja alle investieren (sollen), sollte man schon genau verstehen, was da reingeht.


    Eine Korrektur: Spotify ist definitiv eine schwedische Firma (IPO über New Yorker Börse).

  • Eine Korrektur: Spotify ist definitiv eine schwedische Firma (IPO über New Yorker Börse).

    Vielleicht korrigierst du mal den Eintrag bei Wikipedia; dort wird nämlich etwas anders behauptet:


    "Im Mai 2017 gab Spotify seine Absicht bekannt, an die Börse gehen zu wollen, um seinen Investoren und Mitarbeitern Liquidität zu bieten. Dabei sollte nicht der Weg des traditionellen IPO gewählt, sondern eine sog. Direktnotierung (direct listing) durchgeführt werden. Anfang April 2018 erfolgte die Direktnotierung von Spotify am NYSE; dabei wurden Aktien zur Notierung freigegeben, ohne dass Spotify neue Aktien bei Investoren platzierte. Der Schlusskurs des ersten Handelstages lag bei US$ 149 und bewertete Spotify somit mit US$ 26,5 Mrd."


    Laut Impressum (auf spotify.com) ist die Diensteanbieterin eine schwedische AB... Aber du solltest dir das ganze Firmengflecht mal ansehen ;-)

  • Ich denke es wäre gut, wenn Saidi Mal ne Folge machen würde, was genau im MSCI World dann drin ist und was woanders landet. Da wir da ja alle investieren (sollen), sollte man schon genau verstehen, was da reingeht.

    ... wer es wirklich wissen will, sieht sich Kater.Kas Link auf die site (msci.com) an ;-). Der breiten Masse der Investoren (Kleinanleger) ist es nach meinen Erfahrungen relativ egal.

  • Da wir da ja alle investieren (sollen), sollte man schon genau verstehen, was da reingeht.

    Dann solltest Du das auch machen. Alle Informationen sind frei zugänglich. Wie JDS schon ausgeführt hat mit wenigen Suchanfragen bekommt man alles heraus. Du bestätigst u.a. mit Deinem Kauf eines ETF, dass Du alle Dokumente zur Kenntnis genommen hast.