• Hallo, ist es sinnvoll, noch einen Sparplan in ETF einzurichten, wenn man bereits 2 ETFs per Einmalanlage angelegt hat. Bin absoluter Neuling in Aktienangelegenheiten.

    Danke.

    erwe50

  • Hallo, ist es sinnvoll, noch einen Sparplan in ETF einzurichten, wenn man bereits 2 ETFs per Einmalanlage angelegt hat. Bin absoluter Neuling in Aktienangelegenheiten.

    Danke.

    erwe50

    Die Fragestellung ist so ähnlich, wie ist es sinnvoll noch ein Fahrrad zu kaufen, wenn man schon zwei Fahrräder hat.


    Wenn man drei Mal das selbe Fahrrad kauft, macht es nicht wirklich Sinn.


    Wenn es ein Rennrad ist und man noch ein Mountainbike und ein BMX Rad hat, kann es sinnvoll sein.


    Du müsstest schon schreiben welche Ziele du mit deinen ETF verfolgst.

  • Die Fragestellung ist so ähnlich, wie ist es sinnvoll noch ein Fahrrad zu kaufen, wenn man schon zwei Fahrräder hat.


    Wenn man drei Mal das selbe Fahrrad kauft, macht es nicht wirklich Sinn.

    Die Analogie in diesem Zusammenhang erschließt sich mir nicht.


    erwe50

    Du hast vermutlich gerade mit deiner ETF Anlage begonnen. Irgendwoher hattest du x Tausend Euro, die hast du einmalig investiert.


    Nun hast du regelmäßig Einnahmen, aus Arbeitnehmereinkommen, Selbstständigkeit oder Rente. Wenn du davon regelmäßig Geld zurücklegen willst und in ETF investieren willst, macht ein Sparplan Sinn. Dieser kann auch in die selben ETF der Einmalanlage erfolgen. Dann hast du 2 ETF mit durch den Sparplan steigende Anzahl von Anteilen.

  • Wenn es Ordnung in das Leben bringt, dann kann man sich ein Fahrrad für den Weg zur Arbeit, eines für den Wocheneinkauf und eines für die Ausritte ins Outback holen.


    Ich bin für meinen Teil mit meinen ganz 1 ETFs ganz zufrieden. Wer will, nimmt mehr. Wer nicht, der nicht. :saint:

  • Ich hatte anscheinend die Fragestellung anders aufgefasst. Mir ging es darum zu einem Basisinvestment z.B. einen anderen Ansatz mit hinein zu bringen z.B. SmallCaps.

  • Ahhhh, es war auch gar nicht böse gemeint von mir. Ich hatte es einfach anders verstanden....


    Ein Fahrradnarr kann ein

    Mountainbike

    Trekkingbike

    Stadtrad

    Rennrad

    Gravelbike

    Lastenrad gebrauchen.


    Und das dann noch in mechanischer und elektrischer Variante, für 300 bis 10.000 Euro. Jeder wie er will.


    Mein Verständnis der Frage von erwe50 war:


    Ich hab Geld einmalig angelegt, soll ich jetzt Sparplan machen. Naja, kommt drauf an. Wenn die Einmalanlage 1 Mio war bringt ein 100 Euro Sparplan nicht so viel.


    Wenn die üblichen 5-10tsd angelegt wurden, macht es durchaus Sinn, das mit einem Sparplan über Jahrzehnte aufzustocken. Dann kann man die bestehenden ETF weiter bestücken oder neue Varianten nehmen. Man kann World, EM oder small caps nehmen, aber jede weitere Detaillierung bitte nur in kleinen Portionen.

  • Ich habe wieder gemerkt, warum ich mittlerweile darauf verzichtet habe Beispiele zu bringen;) Irgendwie gelingt mir das nicht wirklich.

    Hab es nicht als böse aufgfasst:)


    Generell bin ich ein Fan der einfachen Geldanlage und habe meine Zweifel daran, ob man am Ende mit diversen Beimischungen mehr Rendite erzielt. Finanztest hatte jetzt auch wieder einen Artikel zum Thema SmallCaps Schwellenländer..

    Wenn er nicht so "teuer" wäre, könnte man ihn Mal beimischen.

  • Ich kaufe seit Jahren 100% MSCI World. Aus "Jugendsünden" habe ich ein paar % Europe und EM. Aber das setze ich nicht fort.


    Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen "viel Geld" (jeder definiert es anders) in ein und denselben ETF zu stecken.


    Wir ticken da glaub ich ähnlich MichaG

  • Ja seh ich auch so.

    Ich habe auch noch eine kleine Position DWS Top Dividende und möchte mich nicht trennen, obwohl es rationell nicht sinnvoll ist. Vielleicht habe ich gerade das Glück, den aktiven Fond am Ende zu haben, welcher den Markt schlägt;)

  • DWS Topdividende hatte ich mal im Rahmen meines Rürup gekauft, den ich dann stillgelegt habe. Wenn man den Vergleich mit MSCI World sieht, geht es wohl eher um "aufholen" als "schlagen". ;)

    Da hast du natürlich zu 100 Prozent recht, jedoch passt die Benchmark nicht ganz.

    Aber klar, günstig ist er nicht.

  • jedoch passt die Benchmark nicht ganz.

    Stimmt, der DWS hat einen anderen Schwerpunkt andere Branchen, Dividendenfokus.


    Dennoch gelten beide als Grundlage eines Privatanlegerportfolios. Wenn jemand sagt "ich will 100% meiner Aktieanlage in genau einen Fonds investieren", hätten viele Berater vor 10 Jahren den DWS empfohlen, heute würde wohl eher der MSCI World empfohlen. Insofern, vom Anlageziel hier gibt es eine Überschneidung.