Provisionsfreie Verträge?

  • Ich überlege gerade wie ich am besten Geld anlege. Bei der Recherche bin ich auf diese Website gestoßen: Altersfairsorge

    Stimmt das mit den Provisionen? Was mich skeptisch macht: Warum macht das dann nicht jeder so? :/Hat jemand von dem Anbieter schonmal was gehört oder kennt einen anderen der so was ähnliches macht?

  • ... ääähhhh... diese Leute sind Vermittler (Versicherungsmakler) und Honorarberater.

    Ffür die Honorarberatung zahlst du x bzw. eine "Gebühr" für den Abschluss. Die sonst übliche Abschlussprovision entfällt bei den Nettotarifen, die dieser Laden vermittelt.


    Nur... Schrottverträge bleiben Schrottverträge, ob mit oder ohne Provision.


    Da du ja nach Möglichkeiten suchst, wie du

    am besten Geld anleg

    st, fallen die angebotenen Finanzprodukte schon mal generell aus dem Raster. Unter wenigen Umständen kann sich eine bAV und ein Riester - insbesondere wegen der Zulagen - durchaus rechnen; du hast dann aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur einen kleinen Teil der Altersversorgung in halbwegs trockenen Tüchern.


    Darüber hinaus gibts eigentlich nur sinnvolle Investitionen, die auch von Finanztip empfohlen werden.

    Bevor über Sparformen und Investitionen (in Sachwerte) nachgedacht wird, gilt es sich Gedanken um die gesamte Vermögenssituation von heute und für übermogen zu machen.

  • Auf der Homepage sehe ich nur die üblichen Produkte.


    Ohne Mittelzuflüsse kann kein Anbieter leben...

    Was meinst du mit Mittelzuflüssen? Das sie doch Provisionen kassieren? - auf der Website steht, dass sie das eben nicht machen.

  • Der Blick ins Impressum zeigt: Der o.g. Anbieter hat eine Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 GewO (Versicherungsmakler). Er darf also Provisionen von den Produktgebern annehmen und/oder Honorare von den Kunden verlangen.


    Ich empfehle, dem Grundsatz zu folgen, Geldanlage und Versicherungen strikt zu trennen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Eine Geldanlage im Versicherungsmantel kann nur teurer werden, weil mehr Aufwand entsteht und mehr Mittelsleute verdienen wollen.


    Für eine unabhängige Beratung zur Geldanlage empfehle ich Finanztip :-) , eine:n Honorar-Finanzanlagenberater:in nach § 34 h oder Honorar-Anlageberater:in nach KWG.

  • was ist dann der Unterschied zwischen Fiseba und der Altersfairsorge? Ich habe mir gerade Fiseba angeschaut - das ist doch genau das gleiche Konzept oder?

    Habe mir altersfairsorge gerade angeschaut, die bieten das auch modular an, man zahlt auch nur das was man in Anspruch nimmt. Den reinen Abschluss gibts bei fiseba aber günstiger.