ETF in Italien

  • Hi, ich bin neu hier im Forum :)

    Ich verfolge Finanztip schon seit längerem auf YT und habe mich jetzt mal hier angemeldet, da ich einige Fragen zu ETF's in Italien habe.


    Ich weiß, es ist vielleicht nicht die beste Idee Finanzinformationen aus Italien auf einem deutschen Forum zu fragen, aber es gibt in Italien nur italienische Foren und ich bin nicht so fit in italienisch.


    Ich möchte gerne einen Sparplan auf einen Cannabis-ETF, da ich mir von dieser Sparte viel erhoffe und einen auf den MSCI World, für die Altersvorsorge, anlegen.


    Ich habe mich in meiner Bank erkundigt und da gibt es 2 große Nachteile:

    1. Mit einem ausländischen Titel im Depot zahle ich jährlich 50€ Spesen.

    2. In Italien kann man keine Sparpläne auf einen ETF machen. Zumindest nicht bei der Bank, bei einem Online-Broker wusste die Bank nichts, da sie sich nicht so sehr damit beschäftigt.


    Ich suche jetzt nach einem Online-Broker. Am liebsten wäre mir so etwas wie Trade Republic, bei der alle ETF-Sparpläne kostenlos besparbar sind. Nur ist Trade Republic in Italien (noch) nicht verfügbar. Deshalb sollte es eine Alternative geben, bei der man ETF's kostenlos besparen kann, es einen Cannabis-ETF gibt und in Italien verfügbar ist. Zudem sollte es keine Depotgebühren geben.

    Falls es überhaupt möglich ist bei einem Online-Broker in Italien einen ETF-Sparplan zu erstellen. Die Seite sollte zudem auf Deutsch zur Verfügung stehen.


    Ich habe mich mal bei Smartbroker angemeldet, jedoch fehlt noch die Verifizierung. Ist Smartbroker eine gute Alternative?


    Kennt sich da jemand aus?


    Vielen Dank,

    Dissi

  • Hallo Dissi, willkommen im Finnztip-Forum.


    Das Thema mit dem Depot dürfte mit der steuerlichen Ansässigkeit zu tun haben.


    Ich habe mal kurz die Suchmaschine bemüht und gesehen, dass Degiro auch in Italien aktiv ist. https://www.degiro.it/ Ein Cannabis-ETF und mehrere MSCI World-ETf finden sich im Programm. Nachteil ist wohl kein Sparplan, die Transaktion kostet so wie ich es verstehe 2€ + 0,3 Promille. s. https://www.degiro.it/data/pdf/it/NIB_Tariffario.pdf

  • Ich verstehe jetzt das Problem nicht so ganz.

    Hast du deinen Wohnsitz in Italien? Oder kann man den Cannabis-ETF nur an italienischen Börsen kaufen?

    Ich habe meinen Wohnsitz in Italien. Also ich komme aus Italien. Und dort geht es laut Gesetz nicht bei einer Bank einen ETF-Sparplan zu machen. Aber ich dachte, dass es vielleicht mit einem Online-Broker funktioniert.

  • Hallo Dissi, willkommen im Finnztip-Forum.


    Das Thema mit dem Depot dürfte mit der steuerlichen Ansässigkeit zu tun haben.


    Ich habe mal kurz die Suchmaschine bemüht und gesehen, dass Degiro auch in Italien aktiv ist. https://www.degiro.it/ Ein Cannabis-ETF und mehrere MSCI World-ETf finden sich im Programm. Nachteil ist wohl kein Sparplan, die Transaktion kostet so wie ich es verstehe 2€ + 0,3 Promille. s. https://www.degiro.it/data/pdf/it/NIB_Tariffario.pdf

    Vielen Dank. Eben, ich hätte gerne einen Sparplan, da ich keine größese Geldsumme liquide habe. Aber ich könnte monatlich einen Teil investieren.

  • Ich wollte mich bei Degiro registrieren und muss nun durch den KYC Prozess. Aber beim Hinaufladen meines Perso kommt immer ein Fehler... Hat jemand eine Idee, was man da machen könnte? Es steht nur, dass ich es später nochmals versuchen soll. Kann es vielleicht daran liegen, dass die Fotoa zu viel Speicher benötigen? Weiß das vielleicht jemand?

  • Ja, eigentlich sollte es funktionieren,an kann auch als Land Italien auswählen auf deren Website. Aber irgendwie kann ich meinen Perso nicht hochladen...

    Dann wende dich am besten an den Support von Degiro, ob es gerade bekannte Probleme gibt oder in welchem Format/Dateigröße die Daten vorliegen müssen.

  • Dann wende dich am besten an den Support von Degiro, ob es gerade bekannte Probleme gibt oder in welchem Format/Dateigröße die Daten vorliegen müssen.

    Habe mich an den Support gewandt, warte jetzt auf eine Antwort. Ich dachte nur, vielleicht hatte jemand das gleiche Problem und kann mir helfen :)

  • Dazu habe ich ein interessantes Video (zufällig) gefunden:



    "Fehler Nr. 3" passt!

    Da hast du recht. Aber wie finde ich die Unterschiede bzw. Woher weiß ich, welcher besser sein kann?


    Meine Startegie wäre es, jetzt zu kaufen und in ein paar Jahren, keine Ahnung, 5-10 Jahre oder so, teurer zu verkaufen. Fällt dieser Fehler bei dieser Strategie auch an? :/

  • Aber wie finde ich die Unterschiede

    Indem du Vergleiche anstellst. Wie setzt sich der Fonds zusammen? Wie lange läuft er schon und wie hat er performt? Welche Kosten fallen an? Usw... (gerne wieder fragen)

    ... Fällt dieser Fehler bei dieser Strategie auch an?

    Nicht direkt! Fondsanteile teurer zu verkaufen, als man/frau sie gekauft hatte, ist prinzipiell schon mal nicht so verkehrt ;-)

  • Indem du Vergleiche anstellst. Wie setzt sich der Fonds zusammen? Wie lange läuft er schon und wie hat er performt? Welche Kosten fallen an? Usw... (gerne wieder fragen)

    Nicht direkt! Fondsanteile teurer zu verkaufen, als man/frau sie gekauft hatte, ist prinzipiell schon mal nicht so verkehrt ;-)

    Ok, das kann ich halbwegs, danke ;)


    Aber ich bin mir nicht sicher... Diese Strategie hat sich mehr gebildet, da es mir immer auf die Nerven geht, jetzt erst in etwas zu investieren. Denn hätte man in einen Fonds (oder what ever) investiert, wenn er aufgesetzt wurde und bis jetzt gehalten hätte, hätte man sooo viel Geld gemacht xD Deshalb diese Strategie, die Cannabis-ETF haben mMn viel potenzial und sind noch billig. Wenn man jetzt einsteigt und dann hält, hat man sein Geld in einigen Jahren vervielfacht :D Für diese Startegie dachte ich an einen thesaurierenden ETF.


    Doch auf der anderen Seite würde ich gerne von Dividenden leben können oder zumindest Gebühren wie Handytarif, Versicherungen usw. davon bezahlen können.

    Zudem habe ich bereits einen Fonds, bei welchem ich verdiene, wenn ich höher verkaufe als eingekauft habe. Das Problem dabei: wann soll ich verkaufen? Im Moment benötige ich das Geld nicht und auch in ferner Zukunft fällt mir nichts ein wofür ich es brauche. Wenn ich jetzt wieder etwas in der Art habe ist doch blöd... :/


    Also doch besser Ausschüttend? Was würdest du raten (falls ich eine Wahl habe, kommt auf den Broker an)?

  • Denn hätte man in einen Fonds (oder what ever) investiert, wenn er aufgesetzt wurde und bis jetzt gehalten hätte, hätte man sooo viel Geld gemacht xD Deshalb diese Strategie, die Cannabis-ETF haben mMn viel potenzial und sind noch billig. Wenn man jetzt einsteigt und dann hält, hat man sein Geld in einigen Jahren vervielfacht

    Ei Schatzi... frage mal Tante google, wenn du viel Zeit hast:

    https://www.google.com/search?…fox-b-d&q=cannabis+aktien



    Doch auf der anderen Seite würde ich gerne von Dividenden leben können oder zumindest Gebühren wie Handytarif, Versicherungen usw. davon bezahlen können.

    EEEhhhh... Du willst doch einen Sparplan kaufen, oder? Wieviel willst du monatlich "sparen"?

    Ja... und wenn die "Dividenden" oder "Gewinne" ein paar deiner Ausgaben decken sollen, dann brauchst du doch einfach nur weniger "sparen", oder?

    Im Moment benötige ich das Geld nicht und auch in ferner Zukunft fällt mir nichts ein wofür ich es brauche.

    Es soll Leute geben, die irgendwann kein Arbeitseinkommen und keine sonstigen Einkünfte mehr haben werden, oder als "Alte" einfach weniger Geld zur Verfügung haben werden als jetzt! Diese Leute ergänzen dann - im Alter - ihre Alterseinkünfte aus Erträgen ihrer Investitionen.

  • Ich weiß noch nicht, wieviel ich sparen möchte. Habe zur Zeit noch kein geregeltes Einkommen (ist etwas kompliziert^^) aber wenn alles gut läuft, bekomme ich im August einen fixen Arbeitsplatz mit festem Gehalt. Dann muss ich die monatlichen Kosten abziehen und was übrig bleibt, wird aufgeteilt auf einen Cannabis-ETF und dem MSCI World für die Rente.

    Zudem habe ich noch einen Zusatzrentenfonds, in welchem (wenn ich dann ein fixes Gehalt habe) 1% meines Bruttoeinkommens und 1% vom Arbeitsgeber einfließen. Deshalb müsste ich für's Alter genug vorgesorgt haben. Aber mehr ist immer besser ;)


    Den ersten Teil deiner Antwort verstehe ich nicht ganz. Was genau soll ich mir dort ansehen? :/

  • Alles!

    Da gibt's Infos über jene Fonds, Aktien, Meinungen...

    Achso, ja, das hätte ich schon gemacht. Ich wollte mich zu erst bei Degiro anmelden, um die Produktübersicht zu sehen (konnte sie nicht finden) und einen/mehrere Cannabis-ETF suchen. Anschließend hätte ich mich mehr mit diesen ETF's befasst und dann entschieden, was ich mache.