Was ist eigentlich von den Anwaltsportalen im Internet zu halten?

  • Hast du ein Beispiel? So generell kann man das ja nicht sagen...


    Kanzleien die seriös sind machen normalerweise keine aufdringliche Wergung oder versprechen irgendetwas fantastiches. Meist erkennt man das schon an der Website. Aber ja, den richtigen und einen gutren Anwalt finden ist schwer! Meine Kusine wurde damals von ihrem Scheidungsanwalt nicht gut betreuet und musste das Gerichtsverfahren deswegen um ein halbes Jahr verschieben. Und hatte ihren prügelnden Ex noch ein halbes Jahr länger and dr Backe..

  • Hallo,


    das ist super spannende Frage - um welche geht es denn genau? Um Anwaltssuchdienste oder um Online-Beratung durch einen Anwalt oder um Telefon-Beratung durch einen Anwalt, die dann nach Minuten abgerechnet wird?
    Man muss hier wirklich genau schauen, was angeboten wird und für welchen Preis.


    Entscheidend ist aber immer, was Sie konkret für eine Unterstützung brauchen. Eine rechtliche Ersteinschätzung? Oder eine Vertretung, weil sie verklagt oder abgemahnt wurden? Oder eine Vertretung, weil Sie außergerichtlich selbst nicht mehr weiterkommen und die Chancen einer Klage abklären wollen.


    Wir werden das Thema in der nächsten Zeit mal für unsere Leser genauer untersuchen.


    Beste Grüße,
    Britta

  • Bin über diesen Artikel gestolpert:


    http://www.welt.de/finanzen/ve…richtig-teuer-werden.html


    Das zeigt eindeutig, dass man sich gerade im Rechtsbereich NICHT darauf verlassen darf, auch gute Beratung zu kriegen. Eine individuelle persönliche Beratung ersetzt halt doch überhaupt nix. Also: Suchen über Internta ja, Beraten lassen nein.


    Wäre auch zu schön, wenn es jetzt schon den Supervollständigen-Online-Anwaltsshop geben würde... Aber was nixht ist, kann ja noch werden!! :evil: