Wohnriester in Altersriester umwandeln oder raus?

  • Liebe Community,


    seit 2016 habe ich bei der Wüstenrot einen Wohnriester Vertrag indem jetzt etwa 10000€ drin sind und in den monatlich 160€ einbezahlt werden, um die volle Zulage zu erhalten .

    Da ein Kauf einer Immobilie immer unwahrscheinlicher wird will ich diesen in eine Fond Altersriester umwandeln. Grundsätzlich würde ich am liebsten komplett aus der Riestergeschichte raus und den Betrag in meinen Etf Sparplan stecken, nur ist das natürlich mit großen Verlusten verbunden.


    Meine Frau hat den selben Vertrag, sie bezahlt monatlich etwa 60€ für die vollen Zulagen. Wir haben einen Sohn, die Kinderzulage läuft noch auf mich.


    Deshalb meine Frage, was würdet ihr mir raten, auf Altersriester umschwenken oder doch komplett kündigen und Verluste in Kauf nehmen da langfristig gesehen der Betrag in ETFs besser angelegt ist?


    Wir sind mit diesem Thema Riester etwas überfordert und haben uns diese Verträge leider aufschwatzen lassen.



    Herzlichen Dank