ETF Portfolio

  • Hallo liebe Community,

    ich bin 25 und möchte monatlich 1000€ in Etfs investieren. Bei der Zusammenstellung der jeweiligen Etfs hab ich größtenteils darauf geachtet das diese sich nicht überschneiden, war mir jedoch nicht ganz sicher wie viele Etfs ich zur selben Zeit besparen sollte. Ich habe einfach die ausgesucht, welche ich persönlich vertreten kann, allerdings wurde mir gesagt das dieses Portfolio nicht wirklich Sinn macht. Nun würde ich mich gerne hier noch einmal absichern bevor ich mein Geld investiere und somit Gefahr laufe das es nicht den gewünschten Zieleffekt hat.

    Mein Ziel ist es langfristig zu investieren und einen kleinen Teil schon frühzeitig erwirtschaften zu können. Vielleicht kann euch der Anhang eine genauere Übersicht über meine bisherigen Kenntnisse und Vorstellungen geben und euch somit die Möglichkeit mir ein wenig zu helfen.

    Liebe Grüße, Wladi

  • Sorry ;(

    Hab ich leider übersehen... Hatte eine andere Auflistung erwartet :/


    Warum so ein vielschichtiges Portfolio und nicht einfach gehalten, mit 2, oder 3 ETFs?

    Klar erhoffst du dir von den Sektorwetten eine gewisse Überrendite, aber was sind deine genauen Beweggründe, bzw. Erwartungen an die einzelnen Bereiche?

    Was ist dein Anlagehorizont?

    Hast du deinen "Notgroschen" schon ausreichend aufgefüllt?

  • Nun ja, mein Horizont richtet sich eher in Richtung langfristigen Vermögensaufbau, weshalb die 50% auf den Welt Index verteilt sind. Die Liquidität über die nächsten 2 Jahre ist sicher gestellt, sodass ich danach ggf. 20% weniger investieren kann.

    Somit ist das Ziel diese (minimum) 2 Jahre maximalen Profit bei mittlerem Risiko zu erwirtschaften und anschließend dementsprechend meines Kapitals anzupassen.

    Breit gestreut ist das Portfolio, weil ich mir durch die vielschichtigkeit einen Mix aus Vertretbarkeit, sich lohnender Rendite und sicherem langfristigen Aufbau erhofft hatte.

    Auch Nachhaltigkeit und vor allem zukunftsbasierte Technologien sind mir wichtig, Internet Sicherheit sehe ich die nächsten Jahre auch weit vorne, Gesundheitswesen finde ich interessant und alles weitere war zur Optimierung gedacht...ich hoffe das hilft ^^ Danke

  • Danke für deine Antwort, ich beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit Etfs und somit fehlt es mir auch an Wissen. Ich hatte gehofft das mein oberflächlichles Wissen für ein solides Portfolio reicht und ihr mir Tipps für ein umgänglicheres geben könntet, sofern nötig. Investieren würde ich ohnehin erst nachdem ich mir zu 100% sicher bin und auch dahinter stehen kann. Vielen Dank und lg

  • In diesem Fall würde ich mit nur einem von Finanztip empfohlenen ETF (z.B. MSCI World oder ACWI) anfangen und wenn du mit der Zeit tiefer in der Materie bist ggf. noch andere ETFs dazunehmen. Wenn du es von Anfang an und nur mit oberflächlichem Wissen kompliziert machst, wirst du dich nachher wahrscheinlich ärgern. Andere ETFs hinzukaufen geht immer, verkaufen verursacht bei Gewinnen Kosten in Form von Steuern und du verlierst den Zinseszinseffekt.

  • Schliesse mich den Vorrednern an. Als ich eingestiegen bin wollte ich auch mit Sektorwetten in Einzelaktien meine Performance steigern. Das hat mit den ersten 15 Titeln gar nicht funktioniert.


    Baue erst ein reines MSCI World oder ACWI Depot. In wenigen Jahren kannst du dann ggf um weitere ETFs ergänzen.

  • Nun ja, mein Horizont richtet sich eher in Richtung langfristigen Vermögensaufbau, weshalb die 50% auf den Welt Index verteilt sind.

    ...

    Breit gestreut ist das Portfolio, weil ich mir durch die vielschichtigkeit einen Mix aus Vertretbarkeit...

    Auch Nachhaltigkeit und vor allem zukunftsbasierte Technologien sind mir wichtig, Internet Sicherheit sehe ich die nächsten Jahre auch weit vorne, Gesundheitswesen finde ich interessant und alles weitere war zur Optimierung gedacht...ich hoffe das hilft ^^

    Fein, dass Du Dir mit 25 schon mal Gedanken um den langfristigen Vermögensaugbau machst! :thumbup:

    Zum Thema Auswahl wurde ja schon Einiges geschrieben. Nimm einfach einen ETF auf den MSCI ACWI oder den FTSE All World. Damit bist Du extrem breit gestreut. Wenn Du dann einige Jahre Erfahrung gesammelt hast, kannst Du ja noch einmal darüber nachdenken, ob Du einzelne Sektor- bzw. Branchenwette in Dein Portfolio aufnehmen willst.

    Du schreibst von Nachhaltigkeit, davon habe ich bei Deiner ETF-Auswahl nichts gesehen. :/

    Aussagen die Zukunft betreffend sind generell schwierig. Es kommt dann doch manchmal anders als man denkt/erwartet, und plötzlich sind vorherige Boombranchen quasi tot (z.B. durch die Corona-Pandemie).

    Ein Warren Buffet, hat sich z.B. 2020 von allen Beteiligungen an Fluggesellschaften getrennt, die er zuvor über lange Jahre erworben hatte.

  • Okay dann habe ich offensichtlich zu schnell entschieden, Wahrscheinlich weil das ganze einfach zu interessant ist ^^

    Ich werde eurem Rat folgen und erstmal in nur einen Etf investieren.

    Die Rendite Aussichten können aber einem aber auch ein bisschen den Kopf verdrehen.

    Wahrscheinlich werde ich nicht das ganze Kapital in Etfs investieren, sondern einen kleinen Teil auch in mich und somit in Bücher um gewappnet zu sein ^^ Danke für eure Antworten