ETF umschichten - Steuerberechnung beim Verkauf

  • Hallo zusammen, ich möchte in den nächsten Jahren aus dem MSCI EM aussteigen.


    Ich habe aktuell knapp 25k € drin incl. 22,88% Gewinn.


    Ich würde für die Umschichtung auf den MSCI World nun gerne jährlich meinen Freibetrag nutzen. Sprich jährlich 801€.


    Nun bin ich mir nicht mehr sicher wie die Steuer beim Verkauf gehandhabt wird. Ich habe mal gelesen, dass immer die ältesten Aktien zuerst verkauft werden, also müsste ich nachsehen zu welchem Preis ich die ersten gekauft habe und wie viel Gewinn die inzwischen gemacht haben um ausrechnen zu können wie viel Gewinn ich mit deren verkauf machen würde?!


    Ein Bekannter sagte mir: "Nein, das wird durchschnittlich über alle Aktien berechnet, also wenn du verkaufst, kannst du mit dem Prozentsatz deines Gewinns rechnen." Würde für mich heißen, ich könnte bei 22,88% Gewinn einfach Aktien für 3500€ verkaufen und würde (bei angenommenen 22,88% Gewinn) dann ca. 800€ Steuern haben die ja mit dem Freibetrag abgedeckt sind.


    Aber was stimmt nun?

  • Praktisches Beispiel einer derartigen Aktion hier, da wird auch die Komplexität deutlich. Thesaurierender ETFs und die perfekte Ausnutzung des Steuerfreibetrags


    Wo liegt das Depot? Bei Comdirect gibt es ein komfortables Tool namens Steuersimulation. Bei anderen Depotbanken kann man sich die Umsätze und damit die Kaufwerte als Excel herunterziehen (u.a. DAB, Flatex)


    Genau berechnen würde ich null Energie darauf verwenden und mich auf Summe Gewinn bis 2017 + (Gewinn ab 2018*(1-TFS)) beschränken und die Themen ausschüttungsgleiche Erträge und VAP ignorieren.

  • Depot bei Trade Republic. Aber habe erst Einzahlung + 10 Sparpläne durchgeführt. Sollte also kein Problem sein das genau nachzuhalten wenn das nötig ist.


    Meine Erste Einzahlung war 14737,05€ zu 24,85€ (593 Anteile)


    Heißt beim heutigen Kurs von 31,69€ pro Anteil könnte ich ca. 117 Anteile raus holen für 3707€ und würde darauf dann keine Steuern zahlen.

    31,69 - 24,85 = 6,84 (Gewinn pro Anteil)

    801 / 6,84 = 117,11 (Anteile um auf 801€ Gewinn zu kommen)


  • Hab mir mal das hier gebastelt, dann trage ich einfach den aktuellen Wert ein und sehen wie viele der ältesten Anteile ich verkaufen kann um jeweils die 801€ voll zu bekommen.

    Muss auch nicht auf den Cent genau sein, nur würde wenn möglich halt gerne vermeiden hunderte Euro zu verschwenden die sonst auch noch Zinsen erbringen können.

  • Lt. ebase TFS 30% OK


    Rechnung soweit OK. Da bei TR der Trade fast nichts kostet würde ich einen Test-Trade mit ca. halbem Volumen machen und schauen ob sich das so ausgeht und dann den zweiten Trade so hinbiegen, dass ich den restlichen FSA gut treffe.