Umfinanzierung Hypothekendarlehen

  • Die Angelegenheit ist doch zu kompliziert, um sie selbst mit den Tips zu lösen, weshalb ich Hilfe brauche.

    Wir haben zur Baufinanzierung mehrere Darlehen aufgenommen. Diese sind im Grundbuch eingetragen an erster bis dritter Stelle. Für eine der zweitrangigen Hypotheken läuft die Zinsbindungsfrist im kommenden Jahr ab, für eine zweite nachrangig eingetragene Hypothek Anfang 2024. Die größte Hypothek, an erster Stelle eingetragen, war auf 25 Jahre festgelegt. Die 10-Jahresfrist, nach der man wohl die Konditionen neu verhandeln kann, läuft im kommenden Jahr ab.

    Ich habe nun wegen der Neufestlegung von der Bank Angebote erhalten. Gebeten hatte ich, dass die monatliche Belastung sinkt und die Tilgung daher nicht so hoch sein sollte. Das nun erhaltene Angebot (mit Druck durch Terminsetzung) empfinde ich nicht als sehr attraktiv. Der Zins liegt bei 2%, die Tilgung bei knapp 5%. Alles wurde so ausgerechnet, dass die monatliche Belastung gleich bleibt und eine Kompletttilgung 2040 erreicht ist.

    Es müsste geprüft werden, ob ich überhaupt aus den Darlehensverträgen aussteigen könnte, um die Darlehen an eine andere Bank mit günstigeren Konditionen zu übertragen.

    Ich möchte keinen Finanzberater ansprechen und keine Bank, da man da ja doch nur Auskunft erhält nach den Bedürfnissen des Berater bzw. der Bank. Ich bin gern bereit, für eine persönliche Beratung zu zahlen, wenn ich wüsste, dass diese Beratung objektiv ist.

    Welche Möglichkeiten gibt es? Wie stelle ich fest, ob ich aussteigen kann, wenn eine andere Bank die Darlehen zu übernehmen bereit wäre?

    Vielen Dank

  • Hallo und willkommen.


    Warum die Ablehnung eines Beraters oder Maklers?

    Es wollen alle Geld an einem verdienen, egal ob auf Honorar Basis, die Filial-Bank oder Makler die Provisionen bekommen.

    Entscheidend ist doch das es für mich passt denn ich bin derjenige der die Verträge über Jahre bedient.

    Daher kann mir das Zustandekommen der Veträge fast egal sein, Hauptsache es passt für mich.


    Wir persönlich haben über Hyoptehken-Vermitller wie interhyp oder Dr.klein bisher nur gute Erfahrungen gemacht und hatten auch keine 08/15 verlängerung sondern 3 Verträge und 2 Banken im Boot.

    Und unserer Anschlusfinanzierung hat interhyp uns z.b. alle vorgegeben Parameter ausgerechnet und wir haben aus einer Liste mit ca. 20 möglichen Banken und deren Konditionen auswählen können.

    Und weil die 3-4 günstigsten alles kleine Wald und Wiesen Banken waren (vorher noch von gehört) haben wir uns für 0,1% mehr Zinsen für eine große Bank entschieden. Aber wir waren völlig frei in unserer Entscheidung, bis hin zu kompletten Ablehnung.


    Der weitere Ablauf war unkompliziert und jetzt wird monatlich gezahlt und wir haben mit der Bank bisher nichts weiter zu tun gehabt.


    Man kann natürlich auch selbst die Banken abklappern und Angebote holen. Aber während man noch auf Angebot C wartet haben sich eventuell Angebot A oder B schon wieder verändert weil die Anvebotsfrist abgelaufen ist.


    Ansonsten bleibt wirklich noch der Honorar-Berater.