Grundfähigkeitsversicherung vs. Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Guten Tag,


    ich bin 25 Jahre alt, Akademiker (BWL) und werde ab Oktober einen kaufmännischen Beruf (vornehmlich im Büro) ausüben. Ich stehe nun vor dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Derzeit habe ich bereits eine Existenzschutzversicherung (bzw. geläufiger auch Grundfähigkeitsversicherung genannt??). Ich frage mich, ob ich zusätzlich zur einer BU auch besagte Existenzschutz- bzw. Grundfähigkeitsversicherung behalten muss/sollte... Mir ist wichtig, dass ich für den Fall abgesichert bin, dass ich meinen Beruf nicht mehr oder nur noch mit sehr großem Aufwand ausüben kann. Bisherige Foreneinträge konnten mir leider nicht weiterhelfen.


    Über eine Antwort freue ich mich sehr.


    Viele Grüße, L

  • Es beginnt an dem Punkt, dass eine Existenzschutzversicherung (AXA richtig?) keine Grundfähigkeitsversicherung ist, sondern ggf. auch die Absicherung von Grundfähigkeiten beinhaltet.

    Richtig ist, dass das in der Überschneidung massiv ist, aber das es ggf. auch Abweichungen gibt, die die BU-Rente so nicht abdeckt.

    Wenn also die BU-Rente abgeschlossen ist, die Gesundheitsfragen wirklich vollständig und richtig beantwortet wurden und die Rentenhöhe angemessen und ausreichend ist, dann steht die Existenzschutzversicherung sicher zur Disposition und wäre nicht notwendig.

    Jetzt sollte man sich beraten lassen, welche Inhalte man ggf. separat fortführen sollte. Das ist ja der Job von Versicherungsvermittlern und -beratern.

    Sie haben doch jemanden, der Ihnen die BU-Rente vermittelt hat. Warum fragen Sie nicht die Person?

  • Hallo leonardo96 , eine Grundfähigkeitsversicherung sichert bestimmte „Grundfähigkeiten“ ab, z.B. Sehen, Sprechen, sich orientieren, die Hände gebrauchen, Hören oder verschiedene Formen der Fortbewegung. Bei deren Verlust – unabhängig ob durch Krankheit oder Unfall – wird eine monatliche Rente gezahlt. Bei manchen weniger wichtigen Grundfähigkeiten müssen mehrere gleichzeitig ausfallen, damit eine Rente gezahlt wird. Ob Sie Ihren Beruf noch ausüben können oder nicht spielt dabei keine Rolle. Allerdings zählen viele für Ihren Beruf wichtige Fähigkeiten, gerade aus dem Bereich der Psyche, nicht als Grundfähigkeiten!


    Aufgrund der deutlich geringeren Zahlungswahrscheinlichkeit ist die Grundfähigkeitsversicherung billiger als eine richtige BU. Die meisten Fälle von Berufsunfähigkeit sind jedoch nicht so schwer, dass dabei gleich eine dieser Grundfähigkeiten komplett ausfällt. Beruf und Einkommen sind dann weg, die Grundfähigkeitsversicherung zahlt aber trotzdem nicht.


    Eine Grundfähigkeitsversicherung ist deshalb für Akademiker mit geringerer körperlicher Beanspruchung allenfalls eine Notlösung, wenn eine BU krankheitsbedingt nicht mehr möglich oder berufsbedingt besonders teuer ist. Beides gleichzeitig fände ich etwas too much sofern Ihre BU ausreichend hoch konfiguriert ist (BU-Rente = Nettoeinkommen, Endalter 67, Leistungsdynamik zum Inflationsausgleich, ggf. AU Klausel).


    Eine wichtige Frage: Haben Sie die bestehende Grundfähigkeitsversicherung im BU Antrag angegeben? Die meisten Gesellschaften fragen danach und reduzieren dann ggf. die versicherbare Berufsunfähigkeitsrente um die Höhe der Grundfähigkeitsversicherung. Sollten Sie das vergessen haben, steht eine vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung im Raum!


    Sie sollten die Situation noch einmal mit Ihrem (hoffentlich unabhängigen) BU-Vermittler besprechen, die GFV dann ggf. kündigen und den BU-Anbieter darüber informieren.


    Hilft das? Dann freue ich mich bei den "Reaktionen" über ein "Danke" :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • leonardo96 , haben Sie das Interesse an den von Ihnen gestellten Fragen verloren? :/

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.