Wie hoch kann ein statistisch ETF gehen bzw. wann lohnt sich der Einstieg voraussichtlich nicht mehr?

  • Hallo zusammen,


    ich bin noch relativ neu und wenn ich mir hier die Posts von den Mitglieder durchlese unerfahren. Ich habe einen ETF (ISHSIII-CORE MSCI WLD DLA) seit knapp über einen Jahr und habe einen Sparplan sowie unregelmäßige einmal Zahlungen. Gestartet habe ich damals bei einem Preis von ca 55€. Aktuell ist der Kurs bei fast 74€ und lt. dem Diagram der DKB auf einem 5 Jahreshoch. Kann mich also nicht beklagen, wobei ich das als Langzeit-Invest sehe. Also fragt mich in 15 Jahren noch mal :-)


    Meine Frage ist nun, wie hoch kann so ein ETF im Durchschnitt gehen (ich weiss, keiner kann in die Glaskugel schauen)? Lohnt es sich weiter in den einen zu investieren oder sollte ich parallel einen weiteren offenen der wieder bei einer niedrigeren Summe startet?


    Vielen Dank und viele Grüße

  • Hallo Sebastian K und Herzlich Willkommen im FT-Forum,

    das ist ein klassischer Denkfehler!

    Der Preis eines Anteils im ETF ist völlig irrelevant und ist kein 'Hinweis', auf welchen Wert der Wert des Anteils noch steigen kann.

    Der Preis pro Anteil wurde von der Fondsgesellschaft bei der Auflage des ETF festgelegt. Und nun steigt der Kurs pro Anteil (hoffentlich immer weiter), weil die Aktien der Firmen in dem ETF steigen.

    Theoretisch könnte die Fondgesellschaft auch irgendwann den Fonds splitten. D.H. Du hast vor dem Split noch 400 Anteile zum Preis von 100€ pro Anteil. Und nach dem Split hast Du halt 800 Anteile zum Preis von 50€. Am Wert selbst hast sich nichts geändert.

    So ein Split kommt zumindest bei Einzelaktien immer mal wieder vor (z.B. bei Apple). Sonst hast Du irgendwann Aktien, die sich fast Niemand mehr kaufen könnte, weil Sie so dermaßen wertvoll sind.

    Ich glaube Lindt/Sprüngli ist aktuell die teuerste Aktie der Welt (~100K€ pro Aktie!!!).

  • Statistisch gesehen geht ETF im Durchschnitt 7 % pro Jahr und zwar für immer.

    Daher ist Jetzt der beste Zeitpunkt zum Einstieg.

  • Volle Zustimmung. Berkshire Hathaway ist aber noch teurer und kostet heute 357.500 EUR pro Aktie. :)

    Das ist die Berkshire Hathaway A-Aktie. Für uns Normalo-Anleger gibt es noch die B-Aktie, die pro Stück aktuell 235,80 EUR kostet und einem Aktiensplit von 1 zu 50 entstammt.


    Hier gilt dasselbe wie bei ETF's. Am Gesamtwert der Anteile ändert sich nichts. Kleinere Anteile sind lediglich flexibler handelbar.

  • Das ist die Berkshire Hathaway A-Aktie. Für uns Normalo-Anleger gibt es noch die B-Aktie, die pro Stück aktuell 235,80 EUR kostet und einem Aktiensplit von 1 zu 50 entstammt.


    Hier gilt dasselbe wie bei ETF's. Am Gesamtwert der Anteile ändert sich nichts. Kleinere Anteile sind lediglich flexibler handelbar.

    Die B-Aktie ist aber nicht wirklich geil; ist ja wie Aldi-Produkte!