Video von Saidi 15 Jahre Haltedauer - ev. länger bei Sparplan

  • Liebe Community,


    ich habe Saidis Video „Einmalanlage gefährlicher als Sparplan“ gesehene, welches wiedermal sehr gelungen und informativ war!

    Danke an dieser Stelle ;-)

    Im Video wird angeführt, dass bei einem Sparplan durchaus die Möglichkeit besteht, länger als 15 Jahre im Minus zu sein.

    Obwohl es aus finanzmathematischer Sicht keinen Unterschied macht, könnte folgende Strategie einen psychologischen Vorteil bringen:

    Wenn man zB alle 5 Jahre einen neuen ETF (zb MSCI world) bespart (auch zb Einmalanlage zu Beginn) würde sich ggf. der Vorteil ergeben, dass man bei Bedarf (zB unvorhersehbare Ausgabe nach 15 Jahren) genau jenen ETF verkaufen kann, der schon deutlich im Plus ist (zb die Einmalanlage zu Beginn) während der Sparplan noch läuft.,..


    Wäre zwar insgesamt egal, hat aber den großen psychologischen Vorteil, dass man tatsächlich die rentablen Anteil realisiert und die Buchverluste noch laufen lässt.


    Nur mal so ein Überegung die den Vorteil mehrerer ETFs auf den msci world aufzeigen könnte.


    Macht das jemand so oder wird alles meist in einen ETF gepackt?