Riestervertrag - Welcher?

  • Hallo zusammen,


    wir erwarten Anfang nächsten Jahres unser 2. Kind und meine Frau wird 2 Jahre Elternzeit nehmen und anschließend erstmal Teilzeit arbeiten.

    Ich gehe daher davon aus, dass sich ein Riester mit Mindesteinzahlung lohnt, um die Zulagen zu kassieren.


    Ich denke hier an einen Riester- Fondsparplan.


    Oder kann ggf. auch noch ein Wohnriester sinn machen? Der KFW Teil unserer Finanzierung mit kleinerer Restschuld läuft 2027 aus.

  • > Ich denke hier an einen Riester- Fondsparplan.


    Riester und Fondsparen geht aktuell nicht sinnvoll zusammen. Dies hat sich insbesondere in den Kursabstürzen während der Corona-Krise gezeigt. Durch die gesetzlich in Riester angelegte Beitragsgarantie sahen sich die Anbieter gezwungen ihre Aktienanteile während der Talfahrt zu verkaufen.


    Stand jetzt kann man eigentlich nur den Minimalbetrag zahlen, um die gesetzliche Zulage mitzunehmen. Große Rendite-Erwartungen kann man da aktuell drüber hinaus nicht stellen.


    https://www.finanztip.de/riester/

  • roadrun87


    Ich würde aktuell keinen Riester eröffnen. Die staatlichen Zulagen abgreifen klingt zwar nett. Allerdings werden diese Zulagen zu nichts beitragen, was irgendwie relevant für dein Leben der nächsten 30 Jahre sein wird. Stellt euch lieber solide auf, gute Jobs, gutes Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben, gute Sparrate. Damit habt ihr viel mehr gewonnen als mit ein paar Euro Zulage und dann sich in der Sicherheit zu wiegen, sich um nichts weiter Gedanken machen zu müssen.

  • roadrun87


    Ich würde aktuell keinen Riester eröffnen. Die staatlichen Zulagen abgreifen klingt zwar nett. Allerdings werden diese Zulagen zu nichts beitragen, was irgendwie relevant für dein Leben der nächsten 30 Jahre sein wird. Stellt euch lieber solide auf, gute Jobs, gutes Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben, gute Sparrate. Damit habt ihr viel mehr gewonnen als mit ein paar Euro Zulage und dann sich in der Sicherheit zu wiegen, sich um nichts weiter Gedanken machen zu müssen.

    Nebenher läuft natürlich schon einiges.

    Depot wird regelmäßig gefüllt, Eigenheim abbezahlt, etc...


    Aber ich denke ihr habt recht. Mal schauen was bei der neuen Regierung ggf. noch kommt.