Funding Circle ändert Zahlungsdienstleister von Wirecard zu Lemonway SAS

  • Hallo

    Wie sicher einigen bekannt ist hat Funding Circle den Zahlungsdienstleister von Wirecard zu Lemonway SAS geändert.

    Nun gibt es das "Problem" das Lemonway darum bittet die Identifikationsunterlagen zu übermitteln. Siehe nachfolgenden Auszug einer Mail von Funding Circle


    Änderungen bzgl. der Renditezahlungen Ihres Funding Circle Investments
    Sehr geehrter Herr............
    Wir schreiben Ihnen, um Sie über die Abwicklung Ihres Kontos bei Lemonway zu informieren. Wie in unserer vorherigen E-Mail vom 12. August 2021 angekündigt, werden wir ab dem 21. September 2021 mit der Bearbeitung von Renditezahlungen über Lemonway beginnen und haben Ihr Konto bereits übertragen.

    Um Ihr Konto bei Lemonway zu vervollständigen, benötigen wir jedoch die folgenden Dokumente, um die "Know Your Customer" (KYC) Verifizierung abzuschließen:
    • Ein gültiges Ausweisdokument (Vorder- und Rückseite eines Personalausweises)
    • Ein zweites gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis, Führerschein, letzter Steuerbescheid, Aufenthaltsgenehmigung, Familienstammbuch, Quittung über die Eintragung einer Lebenspartnerschaft, Krankenversicherungskarte) des Kontoinhabers oder ein innerhalb der letzten 12 Monate ausgestellter Steuerbescheid.
    Es ist notwendig, dass wir die angeforderten Dokumente erhalten, da Funding Circle sonst keine Rücksendungen für Ihr Konto bearbeiten kann.


    Die Frage die sich nun stellt ist:

    Ist es rechtlich erlaubt "zwei unabhängige Dokumente" für so eine "einfache Änderung§ des Zahlungsdienstleister an Funding Circle zu schicken wenn es doch bei einer normalen Kontoeröffnung auch ausreichend ist mit einem gültigen Personalausweis sich per Postident auszuweisen ?

    Das sie eine Kopie des Personalausweis für diese Änderung haben wollen wäre verständlich obwohl dies bei Funding Circle schon aufliegent ist. Aber was soll der ""Zusatz"" mit dem zweiten Dokument ?

    Zudem wird verlangt das ganze im Anhang einer Mail im jpg bzw PDF Format anzuhängen. Datenschutz ?



    Wäre schön wenn sich jemand damit auskennt ob das rechtlich erlaubt ist und dies hier erklären könnte.

    MfG Daniel

  • Hallo Daniel,

    ich bin auch irritiert und sogar verärgert, seitdem Funding Circle das Geschäft in Deutschland eingestellt hat, wird die Kommunikation und der Service immer schlechter. Ja, er war noch nie gut, aber immerhin befriedigend ...

    Ich bin nicht bereit zwei persönliche Dokumente in digitaler Form an eine E-Mail-Adresse zu übersenden. Das ist sehr obskur ...

    Ich vermute Funding Circle darf keinerlei Kosten mehr bei der britischen Mutter verursachen und daher ist z. B. PostIdent viel zu teuer. Es werden nicht mehr viele Kunden aus Deutschland bei Funding Circle sein, daher hat das Unternehmen keinerlei Hemmungen mit den verbliebenen zu machen was sie wollen.

  • Antwort von Funding Circle* von Heute

    ------------

    Sehr ...............

    vielen Dank für Ihre freundliche Email sowie Ihr Lob. Das können wir stets gebrauchen.


    Wir im Kundenservice sind angewiesen, Vorgaben (geprüfte Textbausteine) an die Kunden zu verschicken, da wir einheitlich einen Standard einhalten können/müssen. Ich hoffe hier auf Ihr Verständnis.


    Warum zwei unterschiedliche Nachweise? Durch die Erfahrung mit Wirecard hat Fundingcircle/Lemonway seine Vorgaben erhöht. Deswegen zwei Nachweise.


    Sicherlich steht es Ihnen frei, die Vorgaben zu erfüllen oder davon Abstand zu nehmen und kündigen Ihr Vertragsverhältnis auf, was wir allerdings bedauern würden.


    Falls Sie sich für eine Zusendung eines 2.Nachweises für den Postweg entscheiden sollten:


    Funding Circle Deutschland GmbH

    Bergmannstr.72

    10961 Berlin


    Unser Fundingcircle Kundenservice (z.Zt. leider schwer zu erreichen, da wir mit Anfragen überhäuft sind): 030/311 986 31 (10-19h)


    In der Hoffnung, daß meine nicht vorgebenen Antworten Ihre Bedenken beruhigen und unsere Transparenz für Sie als geschätzten Investor/Kunden unterstreichen,

    verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    --------


    Wieder keine Unterschrift wer die Mail geschrieben hat.

    Ich habe Funding Circle* in meiner Mail auch nicht gelobt ?

    Ach und Abstand bzw Kündigen des Vertragsverhältnis ist ja wohl ein Witz wenn es noch fällige Rückzahlungen geben muß !!


    Ich denke die haben den Überblick komplett verloren und wissen nicht mehr was sie tun. Aber das war zu erwarten und ich hoffe das Funding Circle* nun nicht einfach die Zahlungen einstellt weil dann bleibt vermutlich nur der Klageweg.


    Ich habe bei der Verbraucherzentrale Sachsen das mit dem "doppelten Nachweis" angefragt ob das rechtsmäßig ist......aber ich wurde zuständigkeitshalber an den Datenschutzbeauftragen von Sachsen verwiesen. Antwort aber noch ausstehend.


    Wie läuft das bei Euch , Antworten von Fc oder Rat gesucht bei ...... ?

    MFG Daniel

  • Hallo Daniel,

    vielen Dank! Meine E-Mail-Anfrage bezüglich der datenschutzrechtlichen Belange und der eventl. Einreichung von Papierkopien der geforderten Belege per Briefpost vom 7. Oktober an investor@fundingcircle [Link wurde von der Moderation entfernt] ist bis heute unbeantwortet. Eine Zustellbestätigung der E-Mail von meinem Mail-Dienstleister liegt vor: "Your message was successfully delivered to the destination(s) listed below ..."

    Grundlegend enthalten E-Mail-Antworten von Funding Circle inhaltliche Fehler, s. die von Dir oben eingefügte E-Mail: "Wir schreiben Ihnen, um Sie über die Abwicklung Ihres Kontos bei Lemonway zu informieren ..."

    Es handelt sich ja um einen Kontowechsel von der WireCard Bank zu Lemonway, mit Abwicklung hat das bei Lemonway nix zu tun, sondern mit Eröffnung eines Kontos bei Lemonway.

    Ebenso inhaltlich wirr und unsinnig ist die zweite E-Mail, wie Du ja auch selbst festgestellt hast. Einzig sinntragend ist die Information, dass die Zusendung der Belege mittels Postweg möglich ist (ob dort dann funktional bezweifle ich).

    Das ist mir eine Lehre, nur noch dort zu investieren, bei dem ich einen Verantwortlichen persönlich von Angesicht zu Angesicht erwischen kann.

    Immerhin lebt die das Mutterunternehmen in England noch:

    [Link wurde von der Moderation entfernt]