Lv kündigen trotz steuerfreiheit

  • Ist es Sinnvoll die Lv bei der Heidelberger Leben auf Grund der hohen Verwaltungsgebühren zu kündigen ,trotz der mittlerweile bestehenden Steuerfreiheit? Das Geld will ich dann in ETFs anlegen.

  • Hallo Platom und Herzlich Willkommen im FT-Forum,

    wie Referat Janders bereits geschrieben hat, kann man das so pauschal nicht sagen. Da spielen sehr viele Faktoren eine Rolle (Höhe Garantiezins, Restlaufzeit des Vertrags , Dein Alter, usw.).


    Ich habe mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen meine alte KLV von 1990 weiter zu führen. Die Restlaufzeit der meiner KLV ist jetzt keine 10 Jahre mehr.

    Allerdings habe ich den Vertrag kostenoptimiert (Keine Beitragsdynamik und Umstellung auf jährliche Zahlung der Beiträge).

    Ein ETF Depot habe ich zusätzlich auch noch, aber frei nach dem Motto 'Lege nicht alle Eier in einen Korb' ist meine KLV sozusagen der 'sichere' Anteil meiner Altersvorsorge. Die aktuelle erwartete Rendite meiner KLV liegt bei 2,8% p.a.

    Wenn ich noch 20 Jahre Restlaufzeit haben würde, hätte ich die KLV gekündigt und das Geld auch in mein Depot investiert! ;)