Depot für meine ETFs bei baldigem Verlassen Deutschlands nach Schweden

  • Hallo zusammen,


    Ich würde gerne ein Depot aufmachen und langfristig darauf ETF kaufen.

    Problem ist ziehe bald nach Schweden & verdiene in Schweden. Dort ist ja auch die schwedische Krone die Währung.


    Ich habe ein Konto bei Revolut für Interbanken Währungswandel nach Euro oder Krone.

    Problem sehe ich wegen Wohnsitz und Steuern auf die ETF und erschwerte Kontoführung!!!


    Kann ich einen Smartbroker Account haben nachher noch mit schwedischem Wohnsitz? Schweizer Freunde hatten es damals nicht geschafft dort einen Account aufzumachen. Wie sieht es dann mit der schwedischen Steuererklärung auch, darf ich den deutschen Broker dann noch haben? Wird dann die Abgeltungssteuer nicht mehr abgeführt?


    Was empfehlt ihr für meine Situation. Ich will natürlich meine Kosten für Depot und Käufe reduzieren & online sieht es so als gibt es nicht viele schwedische Broker. Vielleicht fehlt doch auch so eine gute Hilfsorganisation wie Finanztip


    Lieber Gruss,

    Walter