Einsatz ausbezahlen lassen: Aktie/ETF

  • Hallo Zusammen,


    Ich hätte eine Frage bezüglich der Entnahme des ursprünglich getätigten Anlagebetrags bei Aktien/ETFs.

    Konnte hierzu in bisherigen Beiträgen zumindest nicht direkt etwas finden.


    Beispiel:

    Ursprüngliche Investition von 10.000€ in Aktie X

    Durch Kursgewinne verdoppelt sich der Wert auf 20.000€.


    Nun zur Frage:

    Wenn ich mir jetzt meinen ursprünglichen Einsatz von 10.000€ ausbezahlen lassen möchte, muss dieser dann als Aktiengewinn mit bis zu 25% versteuert werden?

    Oder ist dieser Betrag steuerfrei, da es der ursprünlich eingesetzte Betrag war?


    Vielen Dank schonmal!

  • MichaG : Ich darf präzisieren, da die Frage eine andere war.


    Wenn Du die gesamte Anlage verkaufst gilt die Aussage von MichaG , es fallen Steuern auf den Gewinn von 10.000 € an.


    Da Du nur die Hälfte des Bestandes, der sich verdoppelt hat, verkaufst wird der Gewinn dieser Hälfte versteuert. Also 10.000 € Verkauf, davon sind 5.000 € Deine ursprüngliche Einlage und 5.000 € Gewinn, d.h. dass die Steuer dann auf diese 5.000 € anfällt.

  • Um es noch mal anders zu sagen :): Die Steuer schaut sich immer die einzelne Aktie bzw. den einzelnen ETF Anteil an. Zu welchem Preis hast Du das einzelne Wertpapier gekauft, zu welchem verkaufst Du es? Die Differenz ist der Gewinn/Verlust.


    Wenn Du einen Bestand an einem Wertpapier hast, bei dem Du zu unterschiedlichen Zeitpunkten dazu gekauft hast (z.B. mittels eines ETF Sparplan), und Du verkaufst jetzt ein paar Anteile aus diesem Bestand: Hier wird für die Steuer immer angenommen, dass Du die ältesten Anteile aus dem Bestand verkaufst, und der Gewinn wird entsprechend berechnet.