• Ich habe bei den Elektrizitaetswerken Düsseldorf einen Jahresvertrag 2000kw mit festen Gebühren bis 31.05.2022. Jetzt haben sie den monatlichen Abschlag von 54 auf 80Euro erhöht. Dem habe ich widersprochen da ich ja feste Gebühren im Vertrag habe und eher weniger als die 2000kw verbrauche.

    Den Zählerstand habe ich denen zum Vergleich geschickt . Hier gibt es auf deren Seite einen Button mit gewünschtem Abschlag, den ich mit dem bisherigen Abschlag von 54 Euro befüllt habe mit Nachweis Zählerstand.

    Nach stundenlangem Anrufzeiten habe ich jemanden erreicht und sie boten mir das Sonderkündigungsrecht an. Ich habe es abgelehnt da der Vertrag bis 31.05.2022 läuft. Jetzt bekomme ich eine Mail mit "vielen Dank für Ihre Kündigung."

    Ich habe der Kündigung per E-Mail auch gleich widersprochen und ggf.einen Nachweis der Kündigung verlangt.

    Werde mich heute , mir bleibt nichts anderes übrig, nocheinmal telefonisch in Verbindung setzen. Dauert ungefähr 1 Stunde.

    Wie soll man weiter verfahren? Habe keinen Rechtsschutz.