Bausparvertrag: Einmalzahlung oder monatlich erhöhen

  • Hallo Zusammen,


    meine Frau hat noch einen "alten" (10 Jahre alt, noch nicht Zuteilungsreif) Bausparvertrag.


    Dort ist angegeben, dass man im Jahr 10% Bonus des eingezahlten Guthabens erhält.

    Heißt also, wenn sie im Jahr 480 Euro einzahlt, bekommt sie nochmal 48 Euro on top.


    Da wir denken, dass dieser BSV im nächsten Jahr Zuteilungsreif wird und wir etwas liquide Mittel haben, kam die Idee auf, dass wir ca 2000 Euro nochmal extra investieren.


    Wir haben nur Angst, dass uns dann womöglich die LBS kündigt. Daher wollte ich hier mal nach Erfahrungen fragen.


    Wir dachten auch, dass es vielleicht unauffälliger ist, wenn wir einfach den sparbetrag erhöhen, statt einmalig soviel zu investieren. Also von aktuell 40 Euro auf 300 Euro. Macht das Sinn? 🤔


    Hier ein paar Eckdaten zum Vertrag:

    Bausparsumme: 10.000

    Aktuell angespart (/inkl Bonus): 4394 / 4832


    Wenn wir die 2000 Euro extra investieren, kämen wir, laut meinen Berechnungen, am Ende auf eine Summe von ca 7500 Euro (selbst eingezahlt + Zinsen + Bonus). D.h. die Dahrlenssumme wäre "nur" 2500 Euro hoch... Wäre das ein Grund den Vertrag seitens der LBS zu kündigen, da "dass ein zu geringer Betrag" ist? Oder denkt ihr das geht so iO?


    Denkt ihr, dass würde klappen und keine Probleme machen? Sie zahlt seit Beginn nur 40 Euro im Monat ein.


    P.s.: ja, uns geht es hier wirklich nur darum soviel wie möglich aus dem Vertrag rauszuholen 🙃. 10% leichte Rendite und so 😉

  • Wieviel dürft ihr denn monatlich einzahlen? Ich habe noch einen alten Bausparer der mich auf 60€ pro Monat limitiert. Es würde mich sehr wundern wenn du einfach 20% der Bausparsumme einzahlen könntest.


    Im Allgemeinen kann die Bausparkasse einen nicht einfach kündigen weil ihr der nicht passt. Sonst würde sie sich bei mir nicht die Mühe machen ständig die vorzeitige kostenfreie Auflösung anzubieten. Wenn der Vertrag zuteilungsreif ist, kann er jedoch nach 10 Jahren gekündigt werden wenn er bis dahin nicht abgerufen wurde.

  • Ich habe mit der LBS telefoniert.

    Meine Frau hat einen Vertrag "ohne Limit".


    Wir versuchen nun unser Glück und Investieren nun 3000 Euro über 7 monate verteilt extra.

    Ich habe nichts im Internet gefunden, warum man uns deswegen kündigen sollte.

    Weder das Bauspardarlehen ist erreicht, noch ist der Vertrag seit 10 Jahren Zuteilungsreif.