Junges Glück - Gemeinschaftsdepot oder doch lieber zwei separate?

  • In meinem Mindset dienen Eheverträge dazu, den Wohlhabenden vor der gierigen Ehefrau zu schützen...

    Das wohl auch. Andererseits können Eheverträge die angestellt Ehefrau eines Selbständigen (oder den angestellten Ehemann einer Selbständigen... oder oder...), der seine Bude vor die Wand fährt oder gefahren bekommt, vor dem 'Mitgefangen-Mitgehangen' schützen.


    Also, nach meinem Verständnis sollten Eheverträge beiden gerecht werden und in erster Linie Streitigkeiten im Falle einer Trennung/Scheidung vermeiden. Es geht ja wohl nicht nur um 'Meins-bleibt-Meins'!

  • Gerecht, was ist schon gerecht? Da wird es wahrscheinlich mehr als eine Meinung zu geben. ;)


    Die Verträge sollen den Fall der Fälle leichter machen. (Gleiches gilt für Testamente.) Die Scheidung als Ende einer Ehe ist eine tatsächliche Möglichkeit, dessen sollte man sich bewusst sein.


    Wir wollten damals auch einen Ehevertrag schließen, allerdings sind wir in der Hektik des Alltags (noch) nicht dazu gekommen.

    In 16 Jahren ist Silberhochzeit, vielleicht bekommen wir es bis dahin voreinander. ^^