Kapitalerhöhung gegen Bar

  • Hallo zusammen,


    vor wenigen Tagen wurde ich von meinem Broker angeschrieben, es geht um die Kapitalerhöhung gegen Bar für Aktien von Compleo Charging Solutions. Ich muss ehrlich gestehen, davon hatte ich bisher nie gehört & ein BWLer bin ich auch nicht, eher der passive Investor und besitze nur sehr wenige Einzelaktien - aber eben 10 Stück von Compleo.


    Jetzt stehe ich noch teilweise auf dem Schlauch... was passiert wenn ich nichts tue? Oder sollte ich etwas tun (finanzieller Vorteil)?


    Dieser andere Artikel zum Beispielfall TUI hier im Forum hat meine Fragezeichen noch nicht löschen können ^^ Primär deswegen, weil ich nicht ganz verstehe wo all die Zahlen her kommen.


    Mein Fall gestaltet sich wie folgt (Auszug aus dem Schreiben):


    - Depotbestand (aktuell): 10 Stück

    - Trennverhältnis: 1:1

    - Bezugspreis: 56 €

    - Bezugsverhältnis: 4:1 --> hier leite ich ab, dass ich mit den mir zustehenden 10 Bezugsrechte nach meinem Verständnis 2 Aktien für insgesamt 112 € erwerben kann (8 Bezugsrechte werden ausgeübt, 2 bleiben übrig).

    - ISIN der neuen Aktien: DE000A3MQBQ7 / Preis aktuell: ca. 2,00 €

    - ISIN der alten Aktien: DE000A2QDNX9 / Preis aktuell: 63,80 €


    Nun, mein Verstädnis wäre wie folgt - und hier brauche ich bitte eure Meinung / ggf. Korrekturen:


    - wenn ich nichts tue, dann passiert erstmal mit den alten Aktien nichts.

    - wenn ich meine Bezugsrechte ausübe, kaufe ich 2 Aktien für insgesamt 2 x 56,00 € + 2 x 2,00 € + Transaktionsgebühr (TR, 1,00 €) = 117,00 € - entspricht einem Aktienpreis von 58,50 €. Im Vergleich zum aktuellen Kaufpreis der regulären Aktie i.H.v. 63,80 € mache ich keinen nennenswerten Gewinn. Also behaupte ich, dass der Aufwand gar nicht wert ist.


    Wäre toll, wenn sich jemand zu meiner - hoffentlich richtigen - Berechnung und meinen Aussagen äußern würde :thumbsup:


    Danke euch!


    EDIT: was mich jedoch gerade total verwirrt ist, dass ich in meinem Depot die 10 neuen Aktien sehe (als würden sie mir bereits gehören) und ich kann sie theoretisch verkaufen. Das macht mich absolut ratlos...

  • Wahrscheinlich sieht man die 10 Bezugsrechte im Depot.


    Die Kapitalerhöhung ist schon so gestaltet, dass ein kleiner Gewinn entsteht (58,50 -> 63,80).


    Wenn man die Aktien nicht will. sollte man die Bezugsrechte verkaufen.

    Lass keinen zwischen Dich und Dein Geld.