Welcher ETF denn nun

  • Hallo Songoku1426 ,

    ich würde mir an Deiner Stelle einen Aktienfonds aussuchen, wo die von Dir gewünschte Firma

    reichlich vertreten ist. Das hat den Vorteil, dass eine breitere Streuung vorhanden ist. Damit ist das Risiko geringer. Bei einen Aktienfonds gibt es 30% Teilfreistellung. Da zahlt man nur auf 70% der Erträge Steuern. Das gibt es bei Einzelaktien nicht.

    Wenn Du nach einigen Jahren mit dem Fonds zufrieden bist, kannst Du Dir immer noch mal die Frage nach Einzelaktien stellen.

    Gruß


    Altsachse

  • Die Frage, die Du Dir selbst beantworten mußt, ob Du erwartest dass Amazon oder Apple auch in den nächsten 10 Jahren ein ähnliches Wachstum wie in den letzten 10 Jahren hinlegen werden? :/

    Ich würde gar nicht auf derart lange Zeiträume 'spekulieren'. Einfach kaufen Stops setzen und diese bei Kurssteigerungen nachziehen. Entweder führt diese Vorgehensweise zum Behalten der Aktie/n, oder sie fliegen aus dem Depot.

  • Hallo und guten morgen zusammen, habe gestern finanztipp durchgeschaut und videos gesehen… mein plan war ja das ich 1 etf für mich mache und 1 für kinder…. Aber da ich für kinder schon bei der ortsansäßigen bank einen dekafonds bespare… muss dass ja dann bei trade republic nicht zusätzlich sein.. verursacht ja nur gebührkosten… dann hab ich noch gelesen der msci world index von lyxor mit ter 0,12% sei nicht so gut weil man lyxor aufkauft.. da kenn ich mich aber noch nicht so aus

  • Aber da ich für kinder schon bei der ortsansäßigen bank einen dekafonds bespare… muss dass ja dann bei trade republic nicht zusätzlich sein.. verursacht ja nur gebührkosten…

    Hast du mal aus dem Stehgreif die Konditionen für das Depot und den Dekafonds bei der lokalen Bank?

    Ich vermute, dass da "verursacht ja nur gebührkosten" am ehesten zutrifft.

  • Hallo Songoku1426,


    die Frage ist ob der von Dir für Deine Kinder besparte Dekafonds mit dem MSCI World ETF überhaupt vergleichbar ist. Vermutlich ist der Dekafonds zumindest eher aktiv gemanaged und ein wenig teurer. Wenn die Performance stimmt muss man das aber nicht unbedingt ändern.

    Eine Alternative dazu wäre den Dekafonds einfach nicht weiter zu besparen und mit dem Sparplan neu auf einen ETF zu beginnen. Das würde keine zusätzlichen Transaktionsgebühren auslösen.


    In Deinem letzten Satz stimmt es, dass Lyxor aufgekauft wird/wurde. Das hat grundsätzlich aber erstmal keinen Einfluss auf die Performance des ETF. Warum einige tendenziell trotzdem vorsichtig sind liegt aber eher daran, dass durch den Zusammenschluss mit Amundi eventuelle Überschneidungen im Portfolio aufgelöst werden könnten.

  • . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Kapitalverwaltungsgesellschaft Deka International SA
    Telefon (352) 34 09 35
    Telefax (352) 34 09 37
    Internet Website der KVG
    Fondsberatung Deka Investment GmbH
    Telefon (49) 69 7147 652
    Telefax (49) 69 7147 1376
    Internet Website des Fondsberaters
    Fondsberater -
    WKN DK2J9F
    ISIN LU1508359509
    Kürzel/RIC DK2J9FX.DX
    Fondstyp Aktienfonds
    Anlageschwerpunkt Aktien Global
    Fondsdomizil Luxemburg
    Auflagedatum 20.12.16
    Fondswährung Euro
    Volumen Anteilsklasse (Mio.) 2.752,156
    Fondsvolumen gesamt (Mio.) 3.271,090
    Fondsvolumen am 30.06.22
    Mindestanlage 25,0000
    Ertragsverwendung Ausschüttend
    Das Anlageziel des Fonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Fonds enthaltenen Vermögenswerte. Die Gesellschaft verfolgt die Strategie, für das Sondervermögen Aktien von Unternehmen zu erwerben, bei denen erwartet werden kann, dass sie bei ihren Umsatzerlösen oder ihrem Jahresergebnis von den Entwicklungen der vierten Industriellen Revolution (Industrie 4.0) besonders profitieren.
    Ausgabeaufschlag / Zeichnungsgebühr bis zu 3,75%
    Rücknahmegebühr bis zu 0,00%
    Verwaltungsvergütung 1,25% p.a.
    Laufende Kosten (16.03.2022): 1,51%
    Hinweis: Angaben ohne Gewähr. Die verbindlichen Konditionen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Fondsprospekt auf der Website der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Aus der Überischt ergeben sich also erhebliche Kosten für den Deka Fonds.

    Ausgabeaufschlag 3,75% bei jedem Kauf, diese könntest Du durch wechsel in eine ETF sofort sparen und fließt direkt in deine Anlage.

    Die Verwaltungsvergütung von 1,25 % p.a. und Laufende Kosten von 1,51 % p.a. musst Du jählich zahlen, wird direkt aus dem Vermögen entnommen. In Summe hast du derzeit also 2,76 % p.a. weniger Performance, die erstmal auch erwirtschaftet werden müssen. Welche Aktien und wie die Kursentwicklung aussieht habe ich mir jetzt nicht angescchaut. Aber die Profis hier leifern diesen bestimmt auf die Shnelle.


    Bei einem üblichen ETF hast Du deutlich geringere Kosten, die TERs liegen bei um die 0,2 % p.a. Dort sind zwar nicht alle Kosten enthalten, aber betragen mit Sicherheit keine 2,5%, diese kannst Du am der Tracking Difference (TD) erkennen. Diese zeigt an wie sich der ETF im Vergleich zur Referenz entwickelt hat.
    Die geringeren Kosten sorgen über die lange Zeit dann für einen höhres Ergebnis am Ende.


    Für den Anfang kansnt Du ja den Deka Fonds stehen lassen und zukünftig in eine breitgestreuten Welt ETF investieren. Das Deka Depot kannst Du auch später noch umschichten, kenne da die Gebühren aber nicht.

  • Danke für deine hilfe… ja ich lasse den deka fonds laufen da er gerade schon 300€ im Minus ist… ich muss mal beim bänker nachfragen ob kinder hier schon auch gebühren zahlen wie du gesagt hast. Aber bestimmt ja….

  • ich muss mal beim bänker nachfragen ...

    Die laufenden Kosten zahlt jeder, da die ja direkt dem Fonds entnommen werden.

    Bzgl. Ausgabeaufschlag würde ich einfach mal in die Abrechnungen schauen.

    ich lasse den deka fonds laufen da er gerade schon 300€ im Minus ist

    Bei einem Tausch von Aktienfonds in Aktienfonds ist es vollkommen irrelevant, ob Du gerade im Plus oder Minus bist, Du bekommst jetzt ja auch den ETF billiger.

    Relevant ist die Zeitdauer, also je eher Du tauscht, desto besser. Die hohen Fondskosten werden täglich dem Fonds anteilig belastet.

  • Fondsvergleich IE0002921868

    Der Deka lief bis vor kurzem besser als ein MSCI World, es ist ein technologieorientierter Fonds. Ist mMn eine individuelle Ermessensfrage ob man ihn behält, ich würde das tun.

    Sofern die Sparkasse die 3,75% Ausgabeaufschlag nimmt würde ich ihn nicht weiter besparen.

  • Viele schreiben auch zaidi der etf ist nicht gut… Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF

    ISIN LU1781541179

    Könnt ihr dem zustimmen?

    Den gibt es noch keine fünf Jahre. Von der Rendite ist er vom mMn besten nur wenig entfernt https://www.fondsweb.com/de/ve…LU1781541179,IE00BJ0KDQ92. Da es ein Luxemburger ist muss er ca. 0,2% schlechter als ein irischer sein und das ist exakt der Fall.

  • Fondsvergleich IE0002921868

    Der Deka lief bis vor kurzem besser als ein MSCI World, es ist ein technologieorientierter Fonds. Ist mMn eine individuelle Ermessensfrage ob man ihn behält, ich würde das tun.

    Sofern die Sparkasse die 3,75% Ausgabeaufschlag nimmt würde ich ihn nicht weiter besparen.

    danke... also kündigen wenn die 3,75% die sparkasse das von mir verlangt?! richtig verstanden?

  • danke... also kündigen wenn die 3,75% die sparkasse das von mir verlangt?! richtig verstanden?

    us den Gebühren und sonstigen Kosten wird die laufende Verwaltung und Verwahrung des Fondsvermögens sowie der Vertrieb

    der Fondsanteile finanziert. Anfallende Kosten verringern die Ertragschancen des Anlegers.

    Einmalige Kosten vor und nach der Anlage:

    Ausgabeauf- und 3,75 %

    Rücknahmeabschläge 0,00 %

    Dabei handelt es sich um den Höchstsatz, der von Ihrem Anlagebetrag bei Kauf bzw. Verkauf abgezogen wird und somit Ihre

    Rendite mindert. Im Einzelfall können diese Kosten niedriger ausfallen. Den tatsächlich für Sie geltenden Betrag können Sie

    jederzeit in Ihrer Sparkasse erfragen.

    Kosten, die vom Fonds im Laufe des Jahres abgezogen werden:

    Laufende Kosten 1,51 %

    Die hier angegebenen laufenden Kosten fielen im Geschäftsjahr des Fonds an, das im November 2021 endete. Sie können von

    Jahr zu Jahr schwanken und enthalten weder Kosten für den An- und Verkauf von Wertpapieren (Transaktionskosten) noch ggf.

    anfallende, an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren. Sie beinhalten jedoch alle Kosten, die bei der Anlage in

    andere Fonds anfallen, sofern diese einen wesentlichen Anteil am Fondsvermögen ausmachen.

    Kosten, die der Fonds unter bestimmten Umständen zu tragen hat:

    keine

    Fondsvergleich IE0002921868

    Der Deka lief bis vor kurzem besser als ein MSCI World, es ist ein technologieorientierter Fonds. Ist mMn eine individuelle Ermessensfrage ob man ihn behält, ich würde das tun.

    Sofern die Sparkasse die 3,75% Ausgabeaufschlag nimmt würde ich ihn nicht weiter besparen.

    us den Gebühren und sonstigen Kosten wird die laufende Verwaltung und Verwahrung des Fondsvermögens sowie der Vertrieb

    der Fondsanteile finanziert. Anfallende Kosten verringern die Ertragschancen des Anlegers.

    Einmalige Kosten vor und nach der Anlage:

    Ausgabeauf- und 3,75 %

    Rücknahmeabschläge 0,00 %

    Dabei handelt es sich um den Höchstsatz, der von Ihrem Anlagebetrag bei Kauf bzw. Verkauf abgezogen wird und somit Ihre

    Rendite mindert. Im Einzelfall können diese Kosten niedriger ausfallen. Den tatsächlich für Sie geltenden Betrag können Sie

    jederzeit in Ihrer Sparkasse erfragen.

    Kosten, die vom Fonds im Laufe des Jahres abgezogen werden:

    Laufende Kosten 1,51 %

    Die hier angegebenen laufenden Kosten fielen im Geschäftsjahr des Fonds an, das im November 2021 endete. Sie können von

    Jahr zu Jahr schwanken und enthalten weder Kosten für den An- und Verkauf von Wertpapieren (Transaktionskosten) noch ggf.

    anfallende, an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren. Sie beinhalten jedoch alle Kosten, die bei der Anlage in

    andere Fonds anfallen, sofern diese einen wesentlichen Anteil am Fondsvermögen ausmachen.

    Kosten, die der Fonds unter bestimmten Umständen zu tragen hat:

    keine