Holding GmbH für Geldanlage sinnvoll?

  • atypisch - sehr interessanter Link. Also jetzt bin ich auch angefixt.

    ETF, Gold, etc. bleibt zwar bestehen (in meinem Vorhaben), aber ich habe noch Cryptos und da könnte man ja durchaus mehr rausholen.


    Wer kennt sich mit dem Thema weit genug aus, dass er paar Links teilen kann - auch gerne per PN. UG/GmbH oder gleich ins Ausland - damit habe ich überhaupt kein Problem. Solange der aufwand überschaubar ist, kann ich mich darum auch selbst kümmern. Die Idee, dass der Statt nur das mindeste an Steuern bekommt, gefällt mir sehr...

  • Aber ich lese mich erst ein in die ganze Thematik und habe nur die Abende, wenn die Kinder schlafen...Aber ein netter Auftrag für das Jahr 2022...

    Wozu dat Janze? Und wozu links zu weiteren, genaueren Informationen?

    Ganz so weit reichen die Infos der "crowd" und via Suchmaschinen erreichbare "Weisheiten" dann doch nicht., oder sind für Nicht-Juristen und Nicht-Steuerfachleute viel zu abstakt.

    Und wenn du nur dann Zeit zum Kümmern (um Geldangelegenheiten) hast, wenn die Kiddies schlafen, wird's auch nicht so ganz reichen. Solche Konstrukte hältst du nicht mal soeben zwischendurch mit 5 Minuten am Stück am Laufen.


    Diese Steueraufspäterverschiebungsdinger sind nur in wenigen Fällen richtig prickelnd. Bevor man über Steueroptimierungen nachdenkt, sollte man als Normal-Anleger/Investor zunächst mit den derzeit nicht 'ungünstigen Besteuerungmodellen' zufrieden sein und sich vielmehr auf Renditen fokussieren ;-)