Von kostenlosem Sparplan zu anderem springen

  • Hallo zusammen,


    ich schaue mir jährlich die Entwicklung meines ETFs Portfolios an und würde gerne Folgendes von euch wissen:
    - Onlinebroker A bietet verschiedene ETFs für den MSCI World an (ETF 1 und 2)

    - Ich habe vor 2 Jahren einen Sparplan für ETF 1, der auf dem MSCI World basiert, abgeschlossen

    - nun ist dieser ETF 1 Sparplan kostenpflichtig (1,5%) geworden


    Würdet ihr empfehlen, immer die ETFs (also ETF 2) zu wählen, die aktuell kostenlos als Sparplan abgeschlossen werden können? Denn die Aktionen enden ja z.B. bei der Consorsbank nach einem bestimmten Zeitraum (z.B. 2 Jahren).


    Oder macht das "ETF-jumping" keinen Sinn und man sollte einfach bei dem einmal besparten Anbieter bleiben, da ja auch hier dann meine Sparmasse wächst.


    Vielen Dank euch vorab!


    Viele Grüße

  • Hallo _finanzguru_ , willkommen im Finanztip-Forum.


    So pauschal kann man das nicht beantworten. Finantip hat grundsätzlich nichts gegen moderate Sparplankosten. Die fallen einmalig an und sind bei langer Anlagezeit vernachlässigbar. Ferner hält das Beibehalten eines Depots und ETF das Depot auch übersichtlich und pflegeleicht.


    Ich komme aus Südwestdeutschland, wo man nicht nur sparsam sondern knausrig ist; daher vermeide ich Kosten so gut es geht, treibe im Zweifelsfall auch Aufwand um zu sparen.


    Daher würde ich versuchen statt des kostenpflichtigen einen kostenlosen Sparplan auf einen der von FT empfohlenen ETF zu bekommen. Als kleinen Nebeneffekt sind dann die Bestände zeitlich getrennt, was bei einem Verkauf genutzt werden kann, die Stücke mit dem wenigsten Gewinn und damit Steueranteil zu verkaufen.

  • Hallo zusammen,

    auch von mir willkommen in der Community.


    Guter Gedanke, die Kosten beim Spar- und Auszahlungsplan im Blick zu behalten.


    Genauso ist die Übersichtlichkeit nicht zu übersehen.


    Dazwischen kann man sich orientieren.


    Der Übertrag eines Wertes von einem Depot in ein anderes, um die Werte wieder zusammen zufügen, ist auch hilfreich und kostenlos.


    Der Grenznutzen nimmt stark ab.

    Die Investitionen in ein weltweite diversifizierte usw. Anlage über Jahrzehnte ist das entscheidende.


    Daher ist das überwiegend wichtigste schon gemacht.


    LG