Wo habt ihr eure Depots

  • Ist consors eigentlich auch in Ordnung? Wenn man dort Sparpläne nimmt, die kostenlos zu kaufen sind?

    Ich bin u.a. bei Consors und bin sehr zufrieden. Die Transaktionskosten sind etwas höher, aber ich habe momentan nur kostenlose Sparpläne. Praktisch finde ich die automatische Wiederanlage für Ausschütter. Man muss halt überlegen, was man macht, wenn der Sparplan nicht mehr kostenlos ist. Zahlen oder wechseln...

  • Ich bin u.a. bei Consors und bin sehr zufrieden. Die Transaktionskosten sind etwas höher, aber ich habe momentan nur kostenlose Sparpläne. Praktisch finde ich die automatische Wiederanlage für Ausschütter. Man muss halt überlegen, was man macht, wenn der Sparplan nicht mehr kostenlos ist. Zahlen oder wechseln...

    Achso, wird der Sparplan eventuell kostenpflichtig? Meinst man kann dann alles zu Trade Republic übertragen oder sollte man das nicht bei so einem Smartphone Anbieter machen?

  • Ich bin u.a. bei Consors und bin sehr zufrieden. Die Transaktionskosten sind etwas höher, aber ich habe momentan nur kostenlose Sparpläne. Praktisch finde ich die automatische Wiederanlage für Ausschütter. Man muss halt überlegen, was man macht, wenn der Sparplan nicht mehr kostenlos ist. Zahlen oder wechseln...

    Ein Ausschütter wird allgemein bei consors wieder angelegt? Aber dann ist der Ausschütter dann technisch ein Wiederanleger oder gibt's trotzdem noch Unterschiede?

  • Der Ausschütter bei Consors reinvestiert nur, wenn die Anteile im Rahmen eines Sparplans erworben wurden. Die Reinvestition erfolgt dann mit den Konditionen einer Sparplanrate.

    Dann ist dieser Ausschütter aber plötzlich ein wiederanleger oder gibt's da unterschiede zu den Thesaurier Produkten? Und wieso macht das consors gerade? Andere Depots nicht?

  • Thesaurier reinvestieren intern im Fonds. Man bekommt keine zusätzlichen Anteile.

    Bei automatischer Wiederanlage werden die Ausschüttungen ganz normal ausgezahlt (und besteuert), vom Broker werden dann gleich wieder neue Anteile des Fonds gekauft.


    Das machen einige Broker, in der Regel aber nicht bedingungslos. Bisher kenne ich das nur ab einer gewissen Summe, z.B. 75€ pro Ausschüttung für die automatische Wiederanlage

  • Dann ist dieser Ausschütter aber plötzlich ein wiederanleger oder gibt's da unterschiede zu den Thesaurier Produkten? Und wieso macht das consors gerade? Andere Depots nicht?

    Der wesentliche Unterschied zwischen Thesaurierer und Auschütter ist die Steuerzahlung bei Verkauf bzw jährlich bei der jährlichen Ausschüttung. Letzteres kann durch die 801 Euro abgedeckt sein, bei ersterem verschenkst du ggf den jährlichen Freibetrag.

  • Elgob


    Was machst Du nun mit den Infos, wer wo ein Depot hat?

    Hallo winter


    bin nur neugierig ob meine Depots bei DKB, Smartbroker und Trade Republic „zeitgemäß“ sind.


    Gegenwärtig habe ich 100% Vermögen bei DKB - hatte ein bisschen Angst vor den Neo-Brokern.


    Es sieht so aus, als ob viele Depotinhaber bei Smartbroker sind.


    Diese Infos gibt mir Mut in Zukunft ETFs über Smartbroker zu kaufen.


    Da ich Sparpläne vermeiden möchte (kein Fan von ETF Bruchstücke) werde ich „ganze“ ETFs kostenlos bei Smartbroker kaufen (Kaufpreis > €500 bei Gettex)


    Diese Vorgehensweise bei DKB kostet €10 per Trade und ich finde es is Zuviel


    VG

    Elgob

  • Diese Infos gibt mir Mut in Zukunft ETFs über Smartbroker zu kaufen.

    Der Mut ist angebracht. Ich manage mehrere große Depots samt Unterdepots dort und nutze ebenfalls die >500€-Möglichkeit. Das funktioniert alles sehr gut und zuverlässig.


    Zwei Einschränkungen:

    das automatische Ausloggen nach 5 Minuten Inaktivität (da gibt es wohl Tools dagegen)

    die Einschränkung der Limitsetzung. Hier wird man auf bestimmte runde Limits gezwungen, was für mich kontraproduktiv ist. Workaround um nicht zu viel zu zahlen ist der Realtime-Handel, womit man allerdings eben keine Abstauberlimits setzen kann. Wegen letzterem Punkt mache ich derzeit mehr mit Scalable bzw. Finanzen.net Zero.

  • Da ich Sparpläne vermeiden möchte (kein Fan von ETF Bruchstücke) werde ich „ganze“ ETFs kostenlos bei Smartbroker kaufen (Kaufpreis > €500 bei Gettex)

    Was hast Du denn gegen ETF Bruchstücke? Das ist ja im Depot sowieso immer nur der letzte Anteil, also vom Wert her im Gesamtbestand praktisch zu vernachlässigen?

  • Achso, wird der Sparplan eventuell kostenpflichtig? Meinst man kann dann alles zu Trade Republic übertragen oder sollte man das nicht bei so einem Smartphone Anbieter machen?

    Aktions-Sparpläne zu 0 EUR laufen meist nur eine gewisse Zeit. Danach wird der Sparplan dann wieder kostenpflichtig. Klar kann man dann sein Depot übertragen. Aber den Stress gebe ich mir nicht wegen 1,5%. Man kann den ETF ja liegenlassen und woanders weitersparen.

    Oder man geht gleich zu einem Broker, der dauerhaft kostenlose Sparpläne anbietet, wenn einem das wichtig ist.

  • Ein Ausschütter wird allgemein bei consors wieder angelegt? Aber dann ist der Ausschütter dann technisch ein Wiederanleger oder gibt's trotzdem noch Unterschiede?

    Wie andere schon gesagt haben: Ausschüttungen im Rahmen des Sparplans werden wieder angelegt. Das kann praktisch sein, wenn man den Ausschütter nur hat, um den Freibetrag auszuschöpfen.

    Ein Thesaurierer ist es dann aber trotzdem nicht. Du thesaurierst halt manuell. :D