DKB Sparpläne kostenfrei?

  • Liebes Forum,


    ich habe den letzten Finanztip-Newsletter so verstanden, dass die DKB jetzt ähnlich wie die ING DiBa eine bestimmte Anzahl von ETFs als Sparplan im Einkauf kostenfrei stellt. Auf der DKB-Seite kann ich dazu aber nichts finden. Dort sehe ich nur die Aktion mit den kostenfreien Sparplänen bis Ende 2022. Habe ich da im Newsletter etwas falsch verstanden?


    Danke für Eure Antworten!

  • Hallo Cador,


    wie genau meinst du das mit den "kostenlosen Sprarplänen"?


    Hier der Link zur allgemeinen Übersicht der Aktionen der DKB: Aktionen und Services rund um den DKB-Broker | DKB AG.


    Wenn du dort auf den nun verlinkten Punkt ETF-Aktionssparpläne: ab 0,00 Euro pro Ausführung | DKB AG gehst, kannst du eine PDF-Liste mit den ETF für die die DKB kein Orderentgelt in der Sparplanausführung verlangt, herunterladen.


    Aber bitte achte auf die rechte Spalte der einzelnen Seiten. Denn in dieser PDF sind nicht nur die kostenlosen ETF aufgeführt sondern auch diese mit reduziertem Ausführentgelt (0,49€ statt der normalen 1,50€).


    Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn nicht, bitte versuchen die Frage weiter zu präzisieren.



    Beste Grüße vom wunderschönen, zur Zeit aber verregneten Niederrhein



    Danger92

    "Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht." Zitat von Unbekannt.

  • Hallo Danger 92,


    im letzten Finanztip-Newsletter steht: "Leider sind die Angebote selten von Dauer: Regelmäßig werden Aktions-Sparpläne wieder auf den regulären Preis umgestellt. ... Smartbroker hat alle Xtrackers-ETF aus der Null-Euro-Aktion herausgenommen, die DKB die Vanguard-ETFs. Dafür gibt es bei der DKB nun komplett gebührenfreie Sparpläne."


    So wie es formuliert ist hatte ich das so verstanden, als ob die DKB dem Beispiel der ING gefolgt sei und keine Order-Gebühren auf Sparpläne erhebt. Denn zeitlich begrenzte Aktionen gab es eigentlich immer wieder mal. Aber soweit ich das auf der Website der DKB lese sind die komplett gebührenfreien Sparpläne ebenfalls zeitlich befristet, und zwar bis Ende 2022. Also habe ich die Formulierung im Newsletter mißverstanden und mich als DKB-Kunde umsonst gefreut. Damit bleibt das ETF-Depot bei der ING :-)
    Gruß
    Cador

  • Hallo Cador !


    Vielen Dank für deine Rückmeldung.


    Dann ist ja jetzt alles geklärt. Auch wenn es uns beiden wohl nicht gefällt, dass die DKB AG nicht langfristig auf die Ordergebühren verzichten möchte. ;)


    Ich wünsche noch einen angenehmen Sonntagabend!



    Mit besten Grüßen vom jetzt dunklen Niederrhein



    Danger92

    "Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht." Zitat von Unbekannt.

  • Dann ist ja jetzt alles geklärt. Auch wenn es uns beiden wohl nicht gefällt, dass die DKB AG nicht langfristig auf die Ordergebühren verzichten möchte. ;)

    Bedenke auch mal, daß die DKB von irgendwas leben möchte. Auch wenn die wesentlich weniger Personalkosten haben als Filialbanken.

    Die Neobroker werden am Spread zwischen Geldkurs und Briefkurs beteiligt, das kann die Online-Bank nicht so ohne weiteres. Die Null-Order-Angebote sind deshalb nur als befristeter Neukundenrabatt zu verkraften.

  • Hallo ANDREJ ,


    vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Ich habe mich anscheinend etwas unverständlich ausgedrückt. Es ist beim Schreiben ja nicht immer so einfach zum Ausdruck zu bringen, wie es tatsächlich gemeint ist.


    Natürlich verstehe ich, dass die DKB AG Geld verdienen muss und auch soll, denn schließlich ist sie auch meine Bank mit der ich äußerst zufrieden bin.


    Um dich zu beruhigen, ich bespare dort auch einen ETF zu den ganz normalen Ordergebühren, da ich sowohl vom ETF als auch meiner Bank überzeugt bin.



    Beste Grüße vom nebeligen Niederrhein



    Danger92

    "Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht." Zitat von Unbekannt.