Hausisolierung außen

  • Hallo,

    die Grünen gehen ja mit viel "Ver ve" an Ihre Arbeit. Ich erwarte eigentlich, dass sie zeitlich scheitern werden. (bis 2030 dürfte das nicht umsetzbar seinm, alleine von der Ressourcen der Baufirmen aus betrachtet). Dennoch möchten wir vorsorgen. Unser Haus (umgebautes, teil für teil renoviertes Bauernhaus) ist an 2 Hausseiten schlecht bzw. nicht gedämmt. Das wollen wir in Eigenleistung- so lange wir das körperlich noch selbst können- ändern. Bevor wair anfangen möchten wir erst eine Bestndsaufnahme machen um die ersten Schritte zu klären. Wer hat Erfahrungen beim Umgang mit entsprechenden Beratern die auch ein entsprechendes Zertifikat ausstellen können (vorher/nachher) und gibt es Erfahrungen welches Dämmateriel sich für alte Sandsteinmauern am besten eignen könnte/würde?

  • Wer hat Erfahrungen beim Umgang mit entsprechenden Beratern die auch ein entsprechendes Zertifikat ausstellen können (vorher/nachher) und gibt es Erfahrungen welches Dämmateriel sich für alte Sandsteinmauern am besten eignen könnte/würde?

    Im Zweifelsfall Architekten. Die können dir auch sagen, ab welchem Umfang du eine Baugenehmigung brauchst. Sonst könnte es im Endeffekt ziemlich teuer werden.

  • Am besten du suchst dir einen zertifizierten Energieberater. Für diverse Förderprogramme wirst du den ohnehin brauchen. Und auch ohne Förderprogramm würde ich mich einmal professionell beraten lassen was nötig ist. Nehmt euch nicht irgendeinen Berater sondern jemand der bereits ein ähnliches Projekt gemacht hat.

    Eventuell lohnt es sich auch bei der Gelegenheit eine dezentrale Lüftungsanlage zu installieren, denn bei gut gedämmten Häusern geht die meiste Energie nicht mehr durch die Wände sondern beim Lüften verloren.