Wann in EUR oder in USD sollte man US Aktien oder ETF kaufen?

  • Hmmm... Verluste??? Erkläre das mal genauer, bitte. Das Tolle an 'Geld' ist die Möglichkeit, viel oder wenig, plus oder minus etc. in Zahlen ausdrücken zu können.

    Ich vermute an dieser Stelle einmal die 'Kauf-Nebenkosten'...


    Wann sollte man in USD oder EUR US Aktien oder ETF kaufen?

    Wann? Wie 'wann'? Meinst du 'Zeitfenster' an Handelstagen, Monate, oder wie oder was? Oder geht es dir um Wechselkurs-Verläufe?

  • Hallo,


    ich meine mit wann->Wechselkurs-Verläufe. Ich weiss nicht ob man es auch beachten muss. Wenn man in EUR kauft weiss man gleich was man hat aber in USD ist es anders oder?


    Ich hatte 5000 EUR im Musterdepot und habe mir ein paar Aktien und ETF ausgewählt. Nebenkosten(Spese?) habe ich erstmal leer gelassen. Im Echt wird es nehme ich an automatisch berechnet.


    VG

  • Wechselkurs-Geschichten, so so!


    Wenn ich 'in echt' amerikanische Aktien kaufe, die in USD gehandelt werden, fahre ich in der Regel und von ganz extrem wenigen Ausnahmen abgesehen mit den aktuellen Wechselkursen am Besten. USD auf Vorrat durch 'spekulativen' Umtausch zu horten, würde ich frühestens nach ausführlicher Lektüre eines Buches mit dem Titel "Am Dollar verdienen" in Angriff nehmen.

    Übrigens wird dich das 'Wechselkursrisiko' nicht nur beim Aktienkauf, sondern auch beim -verkauf zwicken ;-)

    Die Oberspezis bei den Tradingkursen kommen beim Letzteren gerne mit Produkten zur Absicherung jenes Wechselkursrisiko rüber, bedenken aber die Kosten dafür selten im richtigen Kontext.


    Ansonsten solltest du dich angesichts der Kosten beim Kauf (und Verkauf) nicht besonders wundern; diese gehören einfach dazu. Die täglichen Kursschwankungen vieler Aktientitel bewegen sich (oft) im größeren Rahmen.

    Nebenkosten(Spese?) habe ich erstmal leer gelassen.

    Och nöö! Die 'Spesen' solltest du schon ermitteln und einfließen lassen, um ein realistischeres Bild zu bekommen.

  • Amerikanische Aktien glaube ich, haben seit Mitte November nicht schlechter abgeschnitten als Weltaktien. Ist halt alles etwas abgerutscht.

    Ich hatte lange Zeit daran festgehalten nur Fonds im Depot zu haben, die auf Euro lauten. Bis ich meine Wunschfonds nur auf US-Dollar gefunden habe. Ich habe trotzdem gekauft, und bis heute keinen Nachteil erkennen können.

    Gruß


    Altsachse

  • Eine Frage - kann man die meisten amerikanischen ETF oder Aktien in EUR auf deutsche Plattforme kaufen?

    Ich sehe oft iShares ???? amerikanische Aktien in EUR. Was bedeutet das?

    Ist es nicht besser in USD auf US Plattforme amerikanische Aktien zu kaufen?

    Der Vorteil ist, dass man Abend nach der Arbeit problemlos kaufen oder verkaufen kann wenn die US Börsen noch offen sind oder?

  • Der Vorteil ist, dass man Abend nach der Arbeit problemlos kaufen oder verkaufen kann wenn die US Börsen noch offen sind oder?

    Hier sollten sich mal die Forianer und *innen melden, die auf den hier üblichen Platformen handeln, inwiefern jene auch bei den US-Börsen akkreditiert sind. Isch waas es net...


    Ideal wäre es mMn, wenn du bei einem US-Broker ein 'Konto' eröffnest, USD auf deinem US-Verrechnungskonto hältst... und 'nach deutschem Feierabend' drüben tradest ;-)... wobei... so ganz einfach geht das nicht...


    Ich frage mich nur, ob du nur erst einmal mit dem Musterdepot spielen willst, wobei ein paar 'Hobelspäne' nicht den Ausschlag geben dürften, oder ab du für 'n echten Einsatz proben willst.

  • Ich bleibe zuerst im Musterdepot.

    Oky doky. Dann schau doch einfach mal bei einem der Online-Broker rein, wie diese Wechselkurse ansetzen, welche Kosten für den Handel anfallen, und ob du über sie zu den amerikanischen Börsen-Öffnungszeiten an US-Börsen handeln kannst.

    Diese Kostenbestandteile kannst du dann wohl bei deinen 'Spielen' berücksichtigen.


    Kater.Ka kann dir sicherlich die Recherche verkürzen, da er so'n Zeug im Kopf hat. Ich kann es nicht, weil ich mich nie darum gekümmert habe... weil ich direkt in den USA via US-Broker und -Bank meine paar Aktiengeschäftchen tätige.

  • Eine Frage - kann man die meisten amerikanischen ETF oder Aktien in EUR auf deutsche Plattforme kaufen?

    Ja. Ich mache viel mit amerikanischen Aktien und handle sie über verschiedene Depotanbieter jeweils auf gettex, ab 500€ Volumen kostenlos, aber mit Spread.

    Ich sehe oft iShares ???? amerikanische Aktien in EUR. Was bedeutet das?

    Die Frage verstehe ich nicht. Wenn es hier um ETF geht - ishares ist der weltgrößte ETF-Anbieter - dann haben die ETF entweder USD oder EUR als Fondswährung, der Handel in D wird aber in EUR abgewickelt.

    Bitte Link oder Quelle posten, dass ich das nachvollziehen kann.

    Ist es nicht besser in USD auf US Plattforme amerikanische Aktien zu kaufen?

    Kommt drauf an. Ich kenne Leute, die auf Interactive Broker handeln, dort Ihre Einzahlungen von EUR in USD wechseln und dann für 1 USD pro Trade handeln. Ich rechne es immer mal wieder für mich um, das nimmt sich zumindest bei liquiden Aktien nichts. Wenn man kleinere US-Werte handeln möchte könnte das sinnvoll sein.

    Der Vorteil ist, dass man Abend nach der Arbeit problemlos kaufen oder verkaufen kann wenn die US Börsen noch offen sind oder?

    Das geht analog so mit den Handelsplätzen, die US-Aktien in D handeln.


    Mein Vorschlag: mach für Dich eine Studie für Deine Käufe, wie Kurse und Spreads zum gleichen Zeitpunkt für eine günstige deutsche Plattform und für den US-Handel sind. Problem dabei ist, dass die Kurse NASDAQ und NYSE mMn nicht kostenlos realtime erhältlich sind, was bedeutet, dass man zwar den Spread vergleichen kann, für einen Kursvergleich auf eine Taxe gehen muss. Falls Du dazu Hilfe brauchst sag Bescheid.