Selber ETF-Plan auf 2 Depots

  • Hallo Finanztipler,


    eventuell würde ich einen ETF-Plan, den ich bei einem Broker bespare, bei einem anderen Broker nochmal anlegen, weil ich für die Kinder getrennt sparen möchte. Natürlich könnte man auch einen einzigen Plan besparen und bei der Entnahme das Geld durch 2 teilen, aber wie sieht das sonst mit den Auswirkungen aus? Nehmen wir an beide Sparpläne kosten das gleiche, würde das die Entnahme irgendwie beinträchtigen, bzw. hätte das sonstige Auswirkungen auf die Rendite. Diese Frage beschäftigt mich z.Zt, freue mich über Eure Gedanken.


    Gruß aus Hamburg

    ColonelWest


    P.S. an die Oberlehrer: dies hier ist ein Forum für den Austausch, das bedeutet man kann Fragen reinstellen und auch Fragen beantworten. Sollte jemand mit meiner Frage nichts anfangen, weil eventuell alles so offentsichlich ist, dann zieht einfach weiter zum nächsten Beitrag.

  • P.S. an die Oberlehrer: dies hier ist ein Forum für den Austausch, das bedeutet man kann Fragen reinstellen und auch Fragen beantworten. Sollte jemand mit meiner Frage nichts anfangen, weil eventuell alles so offentsichlich ist, dann zieht einfach weiter zum nächsten Beitrag.

    Oh oh. Das ist echt ne Freud#sche Fehlleistung ;-) Aussgen dieser Art ziehen insbesondere Oberlehrer an... die du hier allerdings nur antriffst, wenn Heiligabend auf einen Freitag den 13. fällt.


    ... aber wie sieht das sonst mit den Auswirkungen aus? Nehmen wir an beide Sparpläne kosten das gleiche, würde das die Entnahme irgendwie beinträchtigen...

    Die reinen Kosten sind nicht so erheblich. Vielmehr ist der eine oder andere Gedanke auf das Thema der Be- und Versteuerung der Kapitalerträge zu verwenden. Wenn du die Sparraten für die Kinder in ein Kinderdepot packst, können dort die Freibeträge der Kinder genutzt werden.

  • In diesem Fall würde ich persönlich ein Depot auf dem Namen des Kindes eröffnen. Das ist für mich die sauberste Lösung. Finanztip bietet zu dem Thema eine Podcastfolge, ein Video auf Youtube und bestimmt auch irgendwo einen Artikel.

    Da ich mein Geld auch gerne nach Quelle oder Verwendungszweck sortiert habe, bespare ich zwei unterschiedliche ETFs auf den gleichen Index in einem Depot.

  • Ich würde auch ein separates Kinderdepot für jedes Kind erstellen (bzw habe das für unsere drei Kinder getan). Deine Kinder sind vermutlich keine Zwillinge, das heißt eins ist früher 18 als das andere. Zeiten können sich ändern, damit auch die Sparraten. Mit einem eigenen Kinderdepot ist klar, welches Vermögen am Tag x vorhanden ist und wem es gehört.