Indexwechsel innerhalb eines ETFs

  • Hoffentlich habe ich es jetzt verstanden. Der ETF-Emittent, (z.B. Xtrackers , ) bestellt bei einem Indexanbieter( MSCI, FTSE, Solactive oder eben Quontigo ) einen Index auf den Dax. Dieser wird nach den Vorstellungen des ETF-Emittenten gebaut. Tja....

    Falls das jetzt so ist, das war mir neu.

    Was mir an der ganzen Geschichte nicht schmeckt hat LE genau gesagt: Der Heuhaufen ist ein aussortierter Heuhaufen geworden. Grenzen offen. Was kommt als nächstes? Frauenquote?

    Alle Unternehmen rauswerfen die keine Steuern zahlen wäre auch sinnvoll.

  • Passt für mich. (fast)


    "... bestellt ..einen Index auf den Dax" deutet für mich darauf hin, dass Du den DAX für etwas besonderes hältst. Ist er aber nicht sondern "nur" ein Index auf den deutschen Aktienmarkt.


    Dazu mehr als Entertainment die Geschichte des DAX aus der Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/DAX#R%C3%BCckrechnung


    Der DAX wird von der Deutschen Börse seit dem 1. Juli 1988 berechnet und startete bei 1163,52 Punkten. Die Indexbasis liegt bei 1000 Punkten per 31. Dezember 1987. Da Investoren nicht nur an der aktuellen Performance des Deutschen Aktienindexes Interesse haben, sondern auch an der historischen, wurde dieser 1988 von Frank Mella, damals Redakteur bei der Börsen-Zeitung und Erfinder des DAX, auf täglicher Basis exemplarisch bis 1959 zurückgerechnet.

    Mella verkettete den DAX am 30. Dezember 1987 mit den 30 Aktienwerten im Index der Börsen-Zeitung (BZ-Index), der wiederum aus einer Verknüpfung mit den 24 Werten im Hardy-Index des Bankhauses Hardy & Co. zum 1. April 1981 hervorgegangen ist und bis zum 28. September 1959 zurückreicht. Anders als im DAX und im BZ-Index berücksichtigte der Hardy-Index keine Dividenden. Hardy- und BZ-Index wurden viermal am Tag (um 12:00 Uhr, 12:30 Uhr, 13:00 Uhr und 13:30 Uhr) ermittelt

  • Vielen Dank auch fürs "auf die Sprünge helfen".

    Den Dax halte ich nicht für was besonderes, sondern habe ihn als Diversifikation nebst Euro Stoxx und MSCI acwi gekauft. Als Freund statistischer Verteilung missfällt mir jeder Eingriff in diese; Vor allem da ja jetzt genau mit den verbannten Werten das Geld verdient wird ( Airbus, Rheinmetall) Bei ÖL und Gas, da werden uns andere, nicht am Russland Embargo teilhabende Staaten, ( Indien, China, Südamerika usw.) event. den Rang ablaufen als wohlhabender Industriestaat.

    Dafür sind Atomkraftwerke und Waffen nachhaltig und Frackinggas, aus USA rübergeschippert in enormen Mengen, die beste Alternative. Verar.....kann ich mich selbst und brauche kein ESG Zertifikat dafür.

  • Dafür sind Atomkraftwerke und Waffen nachhaltig

    Ja, dieses ist in der Diskussion. M.W. aber ist es nicht entschieden.

    brauche kein ESG Zertifikat

    Ja, ESG Zertifikate oder Siegel (z.B. Siegel für Nachhaltige Geldanlagen) sind ein Anlaufpunkt um sich zu informieren. Nicht jeder hat die Zeit sich intensiv zu beschäftigen und so können diese weiterhelfen. Nebenbei jeder definiert Nachhaltigkeit anders.

  • Es geht mir auch nicht um die Nachhaltigkeit, weil ich von solchen Zertifikaten sowiso nix halte, egal ob Brot oder Aktien. Es geht darum, dass hier der Index nicht mehr korrekt abgebildet wird. Er wird verfälscht und falsche Verteilung

    Diversifikation bemisst sich nicht nur nach der Anzahl der Aktien sondern auch nach der Gewichtung von einzelnen Aktien und Sektoren. Und bei letzterem wirst du auch tatsächlich was verlieren.


  • Vielen Dank auch fürs "auf die Sprünge helfen".

    Den Dax halte ich nicht für was besonderes, sondern habe ihn als Diversifikation nebst Euro Stoxx und MSCI acwi gekauft. Als Freund statistischer Verteilung missfällt mir jeder Eingriff in diese

    Ich weiß nicht, ob ich gerade Ironie verpasse, aber Dax neben Euro Stoxx + MSCI ACWI ist keine weitere Diversifikation (weil die DAX-Titel vorher auch schon über die ETFs enthalten waren), sondern eine Übergewichtung und dadurch eine Abweichung von der "statistischen Verteilung" (nach Marktkapitalisierung), als deren Freund du dich selbst bezeichnest. Das muss nicht falsch sein, die Wette auf die Überperformance der DAX-Titel kann natürlich aufgehen. Aber du gehst von Anfang an mit dem Mindset heran, durch den zusätzlichen ETF die "100% ACWI"-Lösung schlagen zu wollen.


    Zitat

    Es geht darum, dass hier der Index nicht mehr korrekt abgebildet wird. Er wird verfälscht und falsche Verteilung

    Dann such dir einen ETF, der vollständig repliziert und dann hast du die "richtige" Verteilung. Ist auch nicht teuer, gibt's für den DAX schon für 0,08% p.a. (ETF001). Wenn du denn von der statistischen Verteilung abweichen und deine DAX-Wette eingehen möchtest.

  • O.K.: Ich hatte damals zur ersten Coronabaisse viel Geld erhalten. Die Bank, die mir wirklich die Hölle heissgemacht hat mit den Negativzinsen und Ihren Fonds und ich keine Ahnung von Geld und noch nie was angelegt. Wir haben dann eingekauft:

    - 150 Xtracker4s MSCI WORLD SWAP, DBX1MV ( kein acwi, ich habe das Zeug seit damals nicht mehr angesehen)
    - 100 Xtrackers STOXX EUROPE 600, DBX1A7

    - 80 Xtrackers DAX INCOME, DBX0NH

    Die statistische Verteilung war nicht direkt die Marktkapitalisierung sondern eher der Trump und die USA Lastigkeit. Aber die Indices waren abgebildet nach Börsennotierungen und nicht nach " Gesinnung" . Ausserdem sind die 2,2% Deutschlandanteil eine fake Rechnung. . Alles in einen davon schieben hätte ich auch nicht gewollt. Ich bin jetzt auch ratlos, was tun. Heute sieht die Sache anders aus. Liegenlassen und einen anderen weltweiten etf samt Schwellenländern kaufen, da bin ich immer noch am rumlesen.

  • Hoffentlich hat mir den ACWI - Irrtum niemand übelgenommen. Ich hatte wirklich gemeint....Natürlich habe ich noch Fragen. Wie gesagt, ich war schon vom Dax überzeugt, aber nicht mit diesem Unfug. Bei der EU häufen sich die Klagen, dass diese ESG-Bewertungen nicht dem Ziel dienen, den Klima-Umbau zu unterstützen durch Gelder für die betroffenen Firmen, ( z.B. deutsche Autofirmen) sondern die falschen unterstützen, die sowiso keinen Klimaumbau betreiben . Kein Tabak und Alkohol halte ich persöhnlich für völlig schwachsinnig.

    1.) Die Idee von Aquarius mit dem ETF001 ist gut, wenn der so bleibt und nicht auch bereinigt wird. Was geschieht eigentlich mit diesem etf, wenn wenig Leute den kaufen, weil die screened Variante bevorzugt wird??? Fällt dann die Rendite oder was sonst???

    2.) Der ist von Lyxor. Wenn ich es recht gelesen habe, dann wird Amundi von Lyxor übernommen? Wie wahrscheinlich ist es, dass Lyxor durch diese Fusion auch die Geschäftsbedingungen ändert?

    3.) Ich spiele konkret mit dem Gedanken, den ESG-Screened xtrackers auszutauschen gegen einen Schweizer etf, der die gesamte Schweizer Börse abbildet. Gute oder schlechte Änderung, was denkt Ihr?

  • Was geschieht eigentlich mit diesem etf, wenn wenig Leute den kaufen, weil die screened Variante bevorzugt wird??? Fällt dann die Rendite oder was sonst???

    Wenn zu wenig Interesse an einem ETF besteht wird er zugemacht. Eine Methode dafür ist, dass tatsächlich die Anlegergelder zurückgezahlt werden. Das ist eher selten, da die KVG dadurch das Kapital verliert und die Kunden Steuern zahlen müssen. Daher wird normalerweise so ein ETF auf einen ähnlichen verschmolzen (z.B. in einen screened ETF ;-) )


    Mit der Rendite war es zumindest in letzter Zeit so, dass die ESG-Werte mehr gefragt waren und daher besser gelaufen sind. Eigentlich müsste es umgekehrt sein, da die nicht-ESG mehr dem Anleger bieten müssen um an Geld zu kommen.

    Wie wahrscheinlich ist es, dass Lyxor durch diese Fusion auch die Geschäftsbedingungen ändert?

    Die Geschäftsbedingungen - sprich der Prospekt - werden ständig angepasst. Wenn damit Änderung der Anlagestrategie gemeint ist ist das eher Spekulation. Der Lyxor ist doppelt so groß wie der Xtrackers, das spräche für ein geringeres Risiko.

    Von Deka gibt es noch einen vergleichbar großen https://www.deka-etf.de/etfs/D…sch%C3%BCttend)-UCITS-ETF

    Ich spiele konkret mit dem Gedanken, den ESG-Screened xtrackers auszutauschen gegen einen Schweizer etf, der die gesamte Schweizer Börse abbildet. Gute oder schlechte Änderung, was denkt Ihr?

    Kommt wie immer darauf an, was das Ziel ist. Der Schweizer Markt ist eng, ist also keine Lösung zur weltweiten Diversifikation. Wenn es darum geht eine Währungsdiversifikation zu machen wäre es mMn eine mögliche Lösung.

    Was ich so gefunden habe ist ziemlich klumpig, am ehesten der ishares https://www.fondsweb.com/de/ve…LU1681044720,DE000ETFL060

  • Da habe ich jetzt wieder eine Frage: Die Zusammensetzung des DAX 40 in ETFs, da gibt es eine momentan noch gültige Liste von xtrackers: community.finanztip.de/wcf/attachment/2094/

    Auf der Suche nach Alternativen zur beabsichtigten ESG - Bereinigung : https://www.onvista.de/etf/VAN…-EUR-DIS-ETF-IE00BG143G97

    Dessen Zusammensetzung ist eine all caps aus L_M_S- Dax. Ich finde nirgendwo eine Aussage, warum Airbus nicht enthalten ist in den 166 Posten ( Im Dax 40 ist Airbus immerhin mit ca. 5.08 % vertreten)community.finanztip.de/wcf/attachment/2095/

    Hat wer eine richtige Antwort, warum Airbus nicht?

  • Danke Kater. Du hast recht, vom DAX ist im Vanguard weniger die Rede und mehr vom FTSE Index.

    Obwohl Airbus im DAX ist? Aber der Hinweis mit dem Vergleichsindex FTSE ist gut. Im Vanguard steht (klein und von mir überlesen)

    "Die Benchmark für dieses Portfolio war bis zum 18. September 2020 der DAX® Index. Nach diesem Datum wurde der FTSE Germany All Cap Index verwendet."

    Man kann wirklich nicht genug aufpassen. Der Amundi Dax ETF hat wiederum andere "Unschärfen". Ich überlege auch ernsthaft, die grösseren rausselektierten Posten beim xtrackers einzeln nachzukaufen, weil ich mich so ärgere. Die nächste Alternative wäre dann der ishares.

  • Eine ganz andere Frage: Die Hauptversammlung hat nun die ETF-Bezeichnung geändert. Aus dem xtrackers dax income wurde der xtrackers mdax esg screened uc.

    Dann gings aber weiter. Dieser xtrackers mdax esg screened uc wurde 2Tage später geändert in xtrackers dax esg screened uc.

    Kann wer diesen Umweg schlüssig begründen?