• Hallo liebes Finanztip Team,


    meine Mutter hat von einem Düsseldorfer Finanzdienstleister die Empfehlung bekommen, ein Depot bei der Schweizer Bank "Bank zweiplus" zu eröffnen. Ich bin dabei sofort aufgeschreckt, weil allein das Wort Schweiz mich sofort an Steuerhinterziehung hat denken lassen. Ich habe mir das Angebot über die Webseite mal angeschaut. Die Bank scheint so eine Art Dachfonds zu betreiben und Depots mit 3 verschiedenen Strategien anzubieten. Ich kann nicht so recht einschätzen, ob das Angebot der Bank seriös ist oder ob hier Rattenfänger unterwegs sind.

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr euch das mal anschaut. Und mir eine Einschätzung gebt, ob hier Anlegergeld verbrannt wird oder ob man diesem Angebot vertrauen kann. Mir erschließt sich die Strategie nicht die die Bank verfolgt sieht mir nach viel Zauberei und Buzzwords aus.

    Liebe Grüße


    Hamber Dick

  • meine Mutter hat von einem Düsseldorfer Finanzdienstleister die Empfehlung bekommen, ein Depot bei der Schweizer Bank "Bank zweiplus" zu eröffnen. Ich bin dabei sofort aufgeschreckt, weil allein das Wort Schweiz mich sofort an Steuerhinterziehung hat denken lassen.

    Das Thema ist Dank AIA längst erledigt.

    Die Bank bzw. die Eigener sind seriös - aber Schweizer Banken arbeiten recht teuer, daher stellt sich die Frage, warum man als ausländischer Kunde dorthin Beziehungen aufbauen sollte.

  • Hallo.


    Hat der Finanzdienstleister auch beschrieben, wo der Mehrwert liegt, wenn man sich an eine ausländische Bank wendet?


    Wie sieht denn die Kostenstruktur aus? Dachfonds klingt teurer als nötig.

    -Steuernsparen Verweis auf Gesetzliche Regelungen in Deutschland seit 2019

    -Geringere Kosten nur Pauschal 60 Euro Verwaltungskosten( p.a.

    -+5% auf Vorabpauschale (Einrichtungauf Sparziel

    -Irgendwie gab es auch Gebühren für die Depoteröffnung.

    -1,7% VV Gebühr onhe Mwst:/

    -15 Euro Ertragsaufstellung p.a.

    -Die Bank investiert je nach Strategie unterschiedliche Anteile in Aktien und Renten-ETFs zähle im Factssheet über 20 ETFs

    -Ein Algorithmus soll profitablere ETFs höher Gewichten (Magic halt)