ETF Wertpapoer

  • Hallo Finanztip Community ich habe ein paar Fragen. Wie ist das mit den physisch replizierenden ETF, da stecken doch "echte" Wertpapiere drinnen? Habe ich als Besitzer nicht das Recht dieses Wertpapier selbst zu besitzen? Natürlich habe ich bei einem ETF Kauf eine Abrechnung, aber wo ist das Wertpapier? Bzw. wer hat das im Besitz? Wer Garantiert mir, das mir auch ein Wertpapier verkauft wird? Ich habe bei meinen ETF Käufen nie ein Wertpapier gesehen lediglich Zahlen und Abrechnungen in meinem Depot. Danke euch.

  • Wie ist das mit den physisch replizierenden ETF, da stecken doch "echte" Wertpapiere drinnen? Habe ich als Besitzer nicht das Recht dieses Wertpapier selbst zu besitzen?

    Die von Finanztip empfohlenen ETF versuchen, die Wertentwicklung eines Index nachzubilden und als Methode, das umzusetzen, werden die enthaltenen Wertpapiere gekauft. Du bekommst aber nicht die im ETF enthaltenen Wertpapiere (z.B. die Aktien) geliefert, sondern Anteile am ETF, die natürlich dem Wert der enthaltenen Aktien folgen sollten.

    Natürlich habe ich bei einem ETF Kauf eine Abrechnung, aber wo ist das Wertpapier? Bzw. wer hat das im Besitz?

    Das Wertpapier ist im Besitz des Fonds, um damit die Aufgabe (Indexnachbildung) zu erfüllen. Gelagert werden sie bei Depotbanken, die in dem "Wesentliche Anlegerinformationen" (KIID)-Infoblatt genannt werden, dass dir vor dem Kauf zur Verfügung gestellt wurde (oder online leicht zu finden ist). Für den Vanguard FTSE All-World ist das zum Beispiel "Brown Brothers Harriman Trustee Services (Ireland) Limited".

    Ich habe bei meinen ETF Käufen nie ein Wertpapier gesehen lediglich Zahlen und Abrechnungen in meinem Depot.

    Auf physischem Papier werden die nicht verkauft, das wäre für den Handel sehr unpraktisch. Das bleibt bei Zahlen und Abrechnungen in deinem Depot.

  • Bzw. wer hat das im Besitz?

    Dein Depotbestand liegt bei einem Verwahrer, in D ist das Clearstream. Dabei liegen die Bestände gesammelt (Girosammelverwahrung). Sofern sie im Ausland liegen ist es dort ein Verwahrer. Das steht in den Bedingungen für das Wertpapiergeschäft, denen Du bei Depoteröffnung zugestimmt hast.


    Es gibt Depotbanken, bei denen Du gegen einen Aufpreis ein eigenes Depot bei Clearstream bekommen kannst, wäre vielleicht eine Möglichkeit für Dich.

  • okey danke euch. Als Beweis das ich ETF Besitze reicht die Kaufabrechnung? Ich denke mir nur, was wäre wenn meine Depotbank gehackt wird und die stände nicht mehr vorhanden sind.Kann natürlich dann auch beim Girokonto etc. Pasieren.

  • Als Beweis das ich ETF Besitze reicht die Kaufabrechnung? Ich denke mir nur, was wäre wenn meine Depotbank gehackt wird und die stände nicht mehr vorhanden sind.

    Man sollte die Kaufabrechnungen und auch die Depotstände dauerhaft archivieren. Erstere braucht man ggf. beim Verkauf bzw. die Erben um mit dem Finanzamt die richtige Besteuerung zu erreichen. Letztere als Notnagel falls in der IT der Bank etwas schiefgeht, wobei das dann dünnes Eis ist.Ich empfehle entgegen FT ab einem gewissen Betrag mehrere Depotbanken und mehrere Fondsanbieter am Start zu haben.