Rückabwicklung von Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Riesterverträgen

  • ... das ist ein Hinweis auf ein Gesetz, welches kaum einer kennt. Nur wer Interesse hat, kann sich gerne melden.

    Jou!

    Hier macht es Sinn, sein Geld über eine Rückabwicklung vor dem Verlust zu schützen.


    Gerne helfe ich, Ihr hart erspartes Geld zu retten.

    Und das ist ein freundliches Angebot eines uneigennützig handelnden Mönchs oder Philanthrops und keineswegs der Versuch einer Geschäftsanbahnung! :D


    Voll witzig ist übrigens die Bildersuche auf Google ;-)

  • Genau so wie den Klimawandel? Den Krieg in der Ukraine? usw.

    Auf meiner persönlichen Prio-Liste ist §314 VAG jedenfalls nicht zu finden. Wenn die großen Versicherer in D nicht mehr auszahlen (können), haben wir ganz andere Probleme.

    Von der Wahrscheinlichkeit her ist ein Schaden des auszuzahlenden Geldes aus Versicherungen durch eine hohe Inflation vermutlich höher als der Komplett- oder Teilausfahl großer Versicherer.

    Am eigenen Beispiel weiß ich, dass wenn man damals vor 30 Jahren aus dem hart ersparten Studentengroschen eine Versicherung bestückt hat, die einem um die 200.000 DM bei Auszahlung in Aussicht gestellt hat, nun aber in vielleicht 6-7 Jahren bei der Auszahlung vermutlich so um die 75.000 € erwarten, dann ist das schon eine Änderung der Perspektive. Und diese ist real, nicht hypothetisch...


    Gott sei Dank steht man nicht nur auf einem Bein und die Eier liegen auch nicht nur in einem Korb... ;-)


    Viele Grüße,


    Markus.

  • Am eigenen Beispiel weiß ich, dass wenn man damals vor 30 Jahren aus dem hart ersparten Studentengroschen eine Versicherung bestückt hat, die einem um die 200.000 DM bei Auszahlung in Aussicht gestellt hat, nun aber in vielleicht 6-7 Jahren bei der Auszahlung vermutlich so um die 75.000 € erwarten, dann ist das schon eine Änderung der Perspektive. Und diese ist real, nicht hypothetisch...

    Evlt. sollten wir nen Club gründen. ;)

    Meine KLV läuft seit 1990. Ich habe noch alle 'Wasserstandsmeldungen' meines Versicherers. Könnte man ein Märchenbuch mit dem Titel 'Als es noch Zinsen gab' drauß machen. :D


    Und wir haben ja noch 'Glück', dass wir noch einen vergleichsweisen hohen Garantiezins bekommen und die Versicherung steuerfrei ausgezahlt wird.<X

  • Jou!

    Und das ist ein freundliches Angebot eines uneigennützig handelnden Mönchs oder Philanthrops und keineswegs der Versuch einer Geschäftsanbahnung! :D


    Voll witzig ist übrigens die Bildersuche auf Google ;-)

    Das ist der freundliche Versuch, die Menschen vor einer drohenden Enteignung bzw. vor einem drohenden Kapitalverlust zu warnen.


    Auch ist das der freundliche Versuch, meine Hilfe denen anzubieten, die diese Hinweise ernst nehmen.


    Natürlich werde auch ich für meine Arbeit bezahlt, steht doch, man kann es kaum glauben, das Interesse der Mitmenschen im Vordergrund.


    Denn die schönste Bezahlung ist die Freude, die man im Gesicht eines Menschen sieht, dem man helfen konnte.


    In diesem Sinne wünsche ich viele schöne Tage

  • Denn die schönste Bezahlung ist die Freude, die man im Gesicht eines Menschen sieht, dem man helfen konnte.

    Wie auch immer dein Bizz geartet ist, solltest du dich trotzdem an die 'Spielregeln' halten.

    Gewerbliche Angebote werden für gewöhnlich mit FT abgestimmt... und als solche gekennzeichnet, sofern sie geprüft und als 'würdig' befunden sind hier im Forum aufzutauchen. Ferner gibt es auch irgendsowas wie eine 'Absenderkennung' bzw. eine Pflicht die Hosen hinsichtlich der Identität herunter zu lassen...

    Anonym zu akquirieren ist hier nicht ;-)

  • Wie auch immer dein Bizz geartet ist, solltest du dich trotzdem an die 'Spielregeln' halten.

    Gewerbliche Angebote werden für gewöhnlich mit FT abgestimmt... und als solche gekennzeichnet, sofern sie geprüft und als 'würdig' befunden sind hier im Forum aufzutauchen. Ferner gibt es auch irgendsowas wie eine 'Absenderkennung' bzw. eine Pflicht die Hosen hinsichtlich der Identität herunter zu lassen...

    Anonym zu akquirieren ist hier nicht ;-)

    Hallo JDS, danke für den Hinweis. dies werde ich selbstverständlich ändern. Was bitte heisst FT?

  • Nur wer Interesse hat, kann sich gerne melden.

    Genau das nennt man Geschäftsanbahnung. War ja nicht die Erste von G.B.

    Aber danke, dass ich nicht verpflichtet bin, mich zu melden ;)


    Evlt. sollten wir nen Club gründen.

    Könnte ich mit machen. ;)

    Die vom Versicherer erwartete Rendite war gut 7,5%. Aber schon damals wurden KLV als "legaler Betrug" bezeichnet und ich hatte mehr auf die Garantieleistungen geschaut. Der früheste Rückzahlungstermin war schon und die wollten gleich auszahlen. Wollte ich aber nicht.

  • Meine KLV läuft seit 1990. Ich habe noch alle 'Wasserstandsmeldungen' meines Versicherers. Könnte man ein Märchenbuch mit dem Titel 'Als es noch Zinsen gab' drauß machen. :D

    1990 hatten wir Guthabenzinsen von ca. 2,8%... und eine Teuerungsrate von knapp 3% :P


    1993, nur mal nebenbei bemerkt, lagen die Guthabenzinsen bei unter 2,5%, die Teuerungsrate tendierte hingegen gegen 5% ;(


    Cukf! Und die lieben Versicherer mit den Kapitalbildenden im Köcher malten uns Renditen von 6 bis 7% auf die Backe. Nochmal, 6 bis 7% bis zum Ablauf in 30+ Jahren!


    P.S.: Rückabwicklung war niemals nötig, weil ich diesen Mist schon vor 1990 gekündigt hatte.