Steuerzahlung bei Kündigung fondsgebundener Rentenversicherung

  • Hallo Forum,


    ich würde gerne wissen, ob ich nach der Kündigung meiner fondsgebundenen Rentenversicherung wirklich den von der Versicherungsagentur in Aussicht gestellten Betrag auf meinem Konto vorfinden werde, oder ob dieser wegen etwaiger Steuereinbehalte noch reduziert wird.

    Zur Versicherung: abgeschlossen vor etwas über 12 Jahren.

    Ich habe bisher rund 38TEUR eingezahlt.

    Das aktuelle Fondsguthaben beträgt etwa 39TEUR.

    Die Versicherung garantiert mir 23TEUR bei Kündigung - wobei das Fondsguthaben Stand "gestern" die erwähnten 39TEUR beträgt und mir dieses bei Kündigung eben "in Aussicht gestellt" wird (kann sich ja tagtäglich ändern).

    So betrachtet, beträgt der Ertrag der Versicherung ja lediglich 39TEUR abzgl. 38TEUR, also 1TEUR. Steuern (Abgeltungssteuer? Kapitalertragssteuer?) hierauf wären übersichtlich und auf meinem Konto würde grob das landen was ich eingezahlt habe.

    Anders betrachtet, hat die Versicherung aber nicht meine vollen 38TEUR in die Fonds gesteckt sondern wesentlich weniger (zunächst wurden ja stets Abschluss-, Vertriebs- und Betriebskosten von meinen Einzahlungen abgezogen). Mal angenommen, es wurden nur 30TEUR wirklich in die Fonds gesteckt. Dann wären die Fonds-Erträge 39TEUR minus 30TEUR, also ganze 9TEUR. Steuern auf diesen Betrag würden die Auszahlung auf mein Konto nun doch unter meine Einzahlungen drücken.

    Welche der beiden Betrachtungsansätze ist denn nun der Richtige?

    A.) werden Steuern überhaupt fällig? ( Versicherung läuft über 12 Jahre, Abschluss 2010)

    B.) Es werden die Erträge meiner "Versicherung" versteuert (also die 1TEUR)?

    C.) Es werden die Erträge der "Fonds" versteuert (also die fiktiven 9TEUR)?


    Danke für's Durchhalten :-)

  • A) Ja, werden sie. Fällig werden die normale Kapitalertragssteuer (25%+Soli+ggfs KiSt), es sei denn, das Halbeinkünfteverfahren greift wegen der 12/60-Regel (sprich der Versicherungsnehmer ist älter als 60 Jahre).

    B) korrekt

    C) nein, so nicht