Anlage mit Jährlicher Auszahlung

  • Hallo

    Möchte 100.000€ gewinnbringend Anlegen aber jeden Monat 500€ Rentenzuschuss davon nehmen. Die 2-3 Jahre brauche ich den Zuschuss durch andere Mittel noch nicht.

    Wie würdet ihr das Geld Anlegen. Bin jetzt 62J u brauche auch keine Reichtümer mit 75-80j .

  • Hello again.


    Vielleicht einmal bei einem Versicherer nachfragen, was der an Sofortrente mit z. B. 15 Jahren Garantiezeit für die 100.000 Euro auswirft.

    Damit hätte man die Untergrenze definiert.


    Und dann müsste man verschiedene andere Varianten durchgehen. Zahlungen an die DRV sind in der Regel in der Nach-Steuer-Betrachtung ein gutes Stück günstiger als der 08/15-Versicherer. Aktuell könnte man (ggf. auch bei der Ehefrau) Abschläge ausgleichen und sobald keine Versicherungspflicht mehr vorliegt auch freiwillige Beiträge zahlen.


    Wenn man aber flexibel bleiben will, dann müsste man das dazusagen.


    Einen Teil als ETF-Anlage und den größeren Rest als Tagesgeld anzulegen wäre auch eine Möglichkeit, aber nicht ohne Risiko.

  • Vielleicht einmal bei einem Versicherer nachfragen, was der an Sofortrente mit z. B. 15 Jahren Garantiezeit für die 100.000 Euro auswirft.

    Damit hätte man die Untergrenze definiert.

    Jooo... dann sind wir bei mehr oder weniger deutlich unter 4% (p.a.)... bzw. bei 250 bis 300 Öcken pro Monat.

    Einen Teil als ETF-Anlage und den größeren Rest als Tagesgeld anzulegen wäre auch eine Möglichkeit, aber nicht ohne Risiko.

    Und damit gelangen wir zum 'Entnahmeplan' , etwas Denkarbeit und Kristallkugeln ;-)

  • Finanztest hat für den Zweck einen Simulator. Bei Anlage von 100 T€ zu je 50% in Tagesgeld und Aktien-ETF ergibt sich für 15 Jahre eine Entnahme von 460€ monatlich. https://www.test.de/Anlagestra…ahlphase-5754765-5754779/

    Nette Verlinkung. :thumbup:


    Interessanterweise liefert das definsive Konstrukt knapp 500 Euro an Auszahlung, die offensive Variante nur 410 Euro. :/

    Wir leben in interessanten Zeiten.

  • Hallo an Allen u herzlichen Dank für die Antworten. Habe nun die 9 ETF eines Versicherers der sein Geld u deren Kunden so anlegt u 3% ca garantiert. Habe das Nachgeprüft u bin bei allen zu sammeln auf 2.78% Ausschüttung 2021 gekommen ohne den Kurs zu berücksichtigen. Alle 2 Jahre werde ich 1/10 verkaufen. So ist es nun geplant. Ich weiss das man Etf ca 10-20J liegen lassen soll . Da ich aber mit der Entnahme flexible bin u meine Rente fürs Tägliche reicht mache ich das so. Bin 62 u in 20J ist mir das egal wie hoch der ETF ist. Nur noch für die Erben. :thumbsup::!: