Steuererklärung - Homeoffice und Arbeitszimmet

  • Hallo zusammen,


    Und die nächste Frage zur Steuererklärung :thumbsup:


    Meine Frau und ich waren 2021 eigentlich nur von daheim aus arbeiten. Wir haben sogar ein eigenes Arbeitszimmer. Beide können das Arbeitszimmer sicherlich nicht voll ansetzen vermute. Es arbeitet ja eigentlich auch nur einer in dem Raum.

    Ich hätte nun gedacht, eine Person setzt das Arbeitszimmer voll an und die andere Person eben die Homeoffice Pauschale bei den Werbungskosten.


    Oder seh ich das falsch?


    Danke euch und viele Grüße

    Martin

  • Wenn nur eine Person das Arbeitszimmer nutzt, dann kann auch nur eine Person dieses angeben, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden (reines Arbeitszimmer, kein geeigneter Arbeitsplatz auf beim AG, ...). Wenn die andere Person auch von zu Hause arbeitete, dann spricht aus meiner Laienmeinung nichts dagegen, für die entsprechenden Tagen die Homeoffice-Pauschale anzugeben.

    Sofern beide Personen im Arbeitszimmer arbeiteten, und auf das Arbeitszimmer >2500 Euro Miete/Kosten entfallen würden, dann könnte jeder Person je bis zu 1250 Euro angeben, das hat sich kürzlich geändert:

    https://www.steuergo.de/texte/…show=true&titel=Impressum

  • Sofern beide Personen im Arbeitszimmer arbeiteten, und auf das Arbeitszimmer >2500 Euro Miete/Kosten entfallen würden, dann könnte jeder Person je bis zu 1250 Euro angeben, das hat sich kürzlich geändert:

    https://www.steuergo.de/texte/…show=true&titel=Impressum

    Danke für die Info!


    Interessanter Aspekt. Die 2500€ Mietkosten des Arbeitszimmers belaufen sich auf das vollständige Jahr, stimmts? Das wäre dann natürlich besser also die Home-Office-Pauschale. Das Büro wird auch oft von uns beiden genutzt. Mal so, mal so - abhängig wie die Home-Office-Situation eben ist.


    Leider klappt dein Link nicht, der nur auf das Impressum weiterleitet.