• Hallo @Reginag92 ,


    der Favorit für eine Auslandsreise wird wohl DKB und Santander Consumer sein. Beide kostenlos beim Bezahlen und Abheben in Fremdwährung. DKB wäre eine Charge-Karte, das Geld geht also monatlich runter. Bei der Santander muss (wie von @Ced erwähnt) der Kunde achtsam bei den Rechnungen sein, da Santander nicht mehr selber komplett abbucht.


    Prepaid-Karten helfen zwar dabei den Überblick zu behalten, allerdings kann es beim Buchen von Hotels und Mietwagen Probleme geben. Die Gebühren sind auch oft höher.


    Josefine

  • Von Umsatzhürden, nur damit die Kreditkarte kostenfrei bleibt, halte ich nichts. Was inkludierte Versicherungen zum Kreditkartenvertrag angeht, bin ich eher skeptisch, ob diese auch halten, was Sie versprechen. Ich verstehe solche Serviceleistungen als Goodi, dass ich nur in Anspruch nehme, sofern nötig und mal etwas unvorhergesehenes passieren würde. Allerdings ohne mich auf diese Versicherungen explizit fest zu verlassen.


    Bislang bin ich mit folgender kostenfreien Mischung im Portmonee zufrieden:


    Barclaycard New Visa, dauerhaft gebührenfrei und bis zu 8 Wochen zinsfrei bei 100% Rückzahlung
    ohne Nutzung der Teilzahlungsfunktion. Barverfügungen bis dato ebenfalls kostenlos.


    PAYBACK American Express - aktuell die einzige gebührenfreie Amex Karte (ohne Umsatzhürden).


    Andasa Card, eine Variante der gebührenfreien Mastercard Gold der Advanzia Bank S.A..
    Identische Leistungen und Zinsfreies Zahlungsziel für Einkäufe bis zu 7 Woche und zzgl.
    0,25% Rückvergütung (Cashback) auf Kartenumsätze.


    Letztere Kreditkarte ist nur für disziplinierte Kunden zu empfehlen, die ihre Abrechnung stets
    zu 100% fristgerecht per Überweisung begleichen. Ansonsten fallen hohe Zinsen an.


    Wer seine Zahlungsfristen geschickt kombiniert spart bares Geld und kann zinsfrei einkaufen.

  • Wie sieht es mit der Platinum Mastercard der Sparda Hessen aus?
    195 Euro Gebühr wird erstattet bei 7,500 Umsatz
    Priority Pass und Versicherungsleistungen (wie sind diese zu bewerten im Vergleich? >

    Die Versicherungsleistungen müsste man sich im Detail anschauen. In der Regel ist das nicht besonders bzw. nichts, was nicht oft schon von anderen Versicherungen gedeckt wird. Und wie immer sollte man das Kleingedruckte lesen.


    Priority Pass: Muss man selber wissen. Wer viel mit Umsteigeverbindungen fliegt und Wartezeiten überbrücken muss, der wird's zu schätzen wissen - wenn er eh nicht schon durch eine Vielfliegerkarte einen entsprechenden Status hat.


    Umsatz: Kommt auch drauf an. In Deutschland ist die Offline-Zahlung mit Kreditkarte immer noch vergleichsweise mühsam, da standardmässig nicht die PIN abgefragt wird, man aber unterschreiben muss. Daher käme ich nie auf die Idee, im Supermarkt mit der Kreditkarte zu bezahlen.

  • @lieberjott


    Jeder nach seinem Muster. Finde es jedoch nicht wirklich problematisch in den Zeiten des "kontaktlosen" bezahlens.
    Kreditkarte ans Terminal gehalten, biep und fertig. Kleine Beträge praktischerweise ohne Unterschrift/Pin.
    Naja und wer das Kartendoppel der Barclaycard New Visa nutzt hat noch eine EC Karte dazu. Lässt man seine Abrechnung ohne Teilzahlungsfunktion zu 100% per Lastschrift abbuchen gibts noch maximal 8 Wochen zinsfrei dazu.


    Ich glaube mal einen Test gelesen zu haben in denen die Zusatzversicherungen nicht wirklich gut bei weg kamen ...

  • Bei den Zusatzversicherungen hast du halt immer das Problem, dass du hohe Selbstbehalte hast. Und da kommst du mit einem normalen Versicherungsfall schon einmal gar nicht heran.


    Noch einmal kurz zum kontaktlos Bezahlen: Früher wäre ich auch nie auf die Idee gekommen, mit meiner Kreditkarte im Edeka zu zahlen. Heute ist es das bequemste überhaupt. Rausholen, ranhalten, fertig. Und dann in Verbindung mit N26, wo ich die Umsätze sofort sehen kann, ganz klasse!

  • Guten Tag,


    es scheint nicht einfach zu sein, bei einer deutschen Bank eine Kreditkarte zu bekommen, die auf ein USD-Konto lautet.


    Ich bezahle meine Reisekosten (bin selbständig) im (fernen) Ausland regelmäßig in USD und kann sie erst im Nachhinein meinem Auftraggeber in Rechnung stellen und bekomme sie wieder in USD bezahlt. Weder UniCredit noch comdirect (wo ich meine €-Konten, inkl. Kreditkarten, führe) bieten mir Kreditkarten auf ein USD-Konto an. Obwohl bei jeder dieser Banken USD-Konten geführt werden können.


    Ich mag nicht dauernd von € in USD und dann wieder zurückwechseln müssen. Kann mir da jemand weiterhelfen mit einem Tipp?


    Vielen dank im Voraus
    Karl H.

  • @KH99


    Vielleicht ist die Revolut Mastercard was für dich?
    kann man wohl auf EUR, USD oder GBP einstellen, ich habe damit jedoch keine Erfahrungen nur mal zufällig in einem Blog gelesen. Den Artikel findest du auch wenn du das so bei Google eingibst (will hier keine Werbung machen, deshalb kein link).

  • Ich bin gerade kürzlich selbst zur DKB gewechselt wegen der Kreditkarte. Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass der Einsatz der Kreditkarte im Ausland nur im 1. Jahr kostenlos ist, wenn man nicht zu den sog. "Aktivkunden" gilt und monatlich mindestens 700 € Geldeingang zu verzeichnen hat. Da mein Primärkonto bei einer anderen Bank ist und bleiben soll, bedeutet das für mich, dass ich auf einen Werbetrick reingefallen bin. Auch bei finanztip fehlt der Hinweis und das Angebot ist somit irreführend.

  • Meinen Sie die "besten Spartipps für den Urlaub"?


    Zitat:"1. Die ideale Kreditkarte für Ihren Urlaub
    Mit einer Kreditkarte haben Sie die besten Karten, im Ausland an Bargeld zu kommen. Besonders eignen sich Kreditkarten mit günstigen Auslandskonditionen wie die der DKB*."


    Ja, das stimmt. Hier ist von den 700 Euro nicht die Rede. Allerdings verlangen 99% der Kreditkartenanbieter 1,x% Gebühren für die Auslandsnutzung. Somit kommt das Angebot der DKB "quasi" einem Alleinstellungsmerkmal gleich. Muss man da erwarten, solch ein Merkmal bedingungslos zu bekommen?


    Der Newsletter kam vor 2 Tagen raus. Haben Sie aufgrund dieser Empfehlung und ohne jede weitere Recherche das Konto beantragt? Das ist natürlich ärgerlich, vielleicht aber auch ein wenig gutgläubig.

  • Hallo,


    ich habe ein Girokonto mit Kreditkarte bei der Ing-Diba.


    Gibt es eine kostenlose Möglichkeit noch eine (Charge) Kreditkarte hinzu zu holen? Ohne Schufa Eintrag oder mit noch einem Girokonto dazu? Das stört mich derzeit bei meiner jetzigen Kreditkarte da dort zB. Reisen sofort der Karte Belastet und abgebucht werden.


    Über eine Antwort / Hilfe freue ich mich sehr :)